Wachsende Tomaten Gewächshaus können …

Wachsende Tomaten Gewächshaus können …

Gewächshaus Tomaten wächst, kann profitabel sein

Debbie Otwell hat gelernt, Tomaten können so profitabel sein, wie sie schmackhaft sind.

Otwell wächst etwa 2.000 Tomatenpflanzen, die etwa 35.000 Pfund pro Jahr produzieren, in ihren drei Gewächshäusern in der Nähe von Dubach, La. Sie auf die Idee kam, nachdem die LSU AgCenter des Red River Research Station in Bossier City zu besuchen.

«Ich begann ursprünglich Stauden in den Gewächshäusern wachsen», sagte Otwell. «Aber ich mache nicht viel Geld, weil damals niemand wusste, was Stauden waren. Ich sah Tomaten auf dem Red River Station in Gewächshäusern angebaut, und ich verliebte mich in die Idee, meine eigenen Tomaten wachsen. «

Otwell, die Tomaten für mehr als fünf Jahren zugenommen hat, sagte sie nicht erkennen, wie viel Arbeit es wäre. Während Otwell Ehemann Ricky, hilft manchmal heraus, sagt sie, dass sie die meiste Arbeit selbst tut.

«Viele Tage, die ich in meinen Gewächshäusern bleiben von Tageslicht zu dunkel zu arbeiten», sagte sie. «Aber das ist, was Sie tun müssen, wenn Sie Gewächshäuser haben. Solange es hell ist, müssen Sie arbeiten.

Otwell hat etwa 50.000 $ in den drei Gewächshäusern investiert. Und da immer mehr Menschen über ihre Tomaten sind, herauszufinden, ist das Geschäft Kommissionierung, sagte Otwell.

«Ich mache Lieferungen in die Läden und steht in Monroe, West Monroe, Bastrop, Natchitoches und bei allen anderen Menschen rufen Sie mich an», sagte Otwell. «Die Leute scheinen wirklich nur die Tomaten zu lieben, nachdem sie sie schmecken.

Sue Mitchell von Arcadia wurde ein Fan von den Tomaten, nachdem sie einige in ihrer Kirche aß.

«Eine der Damen in unserer Gemeinde kamen hier und kaufte ein paar Tomaten», sagte Mitchell. «Jeder liebte sie und fragte sie, wo sie sie bekommen. Sie erzählte uns, und hier bin ich. «

Gewächshaus-Tomaten-Projekt

H. Y. Hanna von der LSU AgCenter begann ein Gewächshaus Tomaten Projekt am Bahnhof Red River im Jahr 1996. Hanna sagte er glaubt, dass dies die Zukunft für die Tomatenindustrie.

«Die Tomaten in einer kontrollierten Umgebung aufgewachsen sind», sagte Hanna. «Probleme mit Krankheiten und Insekten sind nicht so groß, wie sie für Feldtomaten sind. Ein weiterer Vorteil ist Gewächshaus Tomaten das ganze Jahr über angebaut werden kann. Und es kann profitabel sein. Ein Gewächshaus, mit 700 Pflanzen können $ 15.000 bis $ 20.000 pro Jahr zu generieren. «

Die Kosten für jede Tomatenpflanze in einem Gewächshaus produziert etwa 15 $ pro Jahr, sagte Hanna. Die Hälfte der Kosten ist Arbeit und 25 Prozent Energie, sagte er und fügte hinzu, dass die Erzeuger Geld durch die Annahme einer Do-it-yourself-Ansatz und mit einem Heizsystem entwickelt er sparen kann.

Heizung Gewächshäusern kann teuer sein, sagte Hanna. Gewächshaus Tomaten werden in der Regel durch Heißluft erwärmt direkt in Pflanzen geblasen ‘Umgebung von Öl- oder Gasöfen, sagte er. Sie können auch durch zirkulierende heiße Wasser durch das Innere des Gewächshauses in Rohre erhitzt werden, die die Wärme auf die Pflanzen «Umwelt freizusetzen. Aber Erwärmen Gewächshäusern durch Zwangsluft bei den Landwirten immer beliebter wegen der Einfachheit und der Leichtigkeit der Wartung eines solchen Systems, das Hanna.

Traditionell Öfen, die erwärmte Luft erzeugen, sind so hoch wie 10 Meter über dem Boden Gewächshaus Höhe ausgesetzt die Heizungen zu halten am Arbeitsplatz aus und die erwärmte Luft über den Pflanzenspitzen zu blasen. In Top-beheizten Gewächshäusern kann es Temperaturunterschiede von der Spitze bis 15 Grad F auf den Boden der Pflanzen sein, denn warme Luft leichter ist und bleibt an der Spitze.

«Mehr Wärme erzeugt werden muss ausreichende Erwärmung auf Werksebene zu gewährleisten», sagte Hanna. «Auch mit mehr Wärme erzeugt, Wurzelzone Temperaturen bleiben weniger als optimales Pflanzenwachstum und Ertrag zu verbessern.»

Tomatenpflanze Reaktion auf warme Wurzelzonentemperatur ist gut dokumentiert, nach dem Forscher, der die Studien haben gezeigt, dass die ideale Wurzelzone Temperatur ist 70-75 Grad F.

Wurzel Temperatur Critical

Um eine optimale Pflanzenwachstum, ist Wurzeltemperatur kritischer als Blatttemperatur, Hanna betont, das Hinzufügen mit Root-Zone Temperatur auf dem optimalen Niveau, Züchtern Lufttemperatur rund um die Pflanze ein paar Grad senken kann, den Energieverbrauch zu reduzieren, ohne das Pflanzenwachstum zu reduzieren und den Ertrag .

Da eine optimale Wurzeltemperatur für eine maximale Produktion ermöglicht, empfehlen die Verwendung von einige Forscher ein separates Heizsystem in Rohrleitungen Warmwasser zirkuliert unter den wachsenden Taschen befindet sich das Wachstumsmedium zu erwärmen. Aber Betrieb von zwei Heizsysteme — man die Luft um das Pflanzendach und einem anderen zu erhitzen das Nährsubstrat um die Wurzeln zu erhitzen — zu kompliziert und teurer als kleine Gewächshaus tomato Bauern leisten können, wobei Hanna.

Um das Problem zu lösen, er modifiziert, um die Wärmeverteilung Kanäle, so dass ein System, die wachsende Medium erwärmen könnte, die Rohre die Nährlösung und die Luft um Pflanzen tragen.

Die Änderungen umfassen eine Bodenheizung für die Wärmeübertragung zu einem 18-Zoll-Leitung angeschlossen ist. Der Kanal hat fünf gleich 8-Zoll-Öffnungen im Abstand für warme Luft in fünf perforierte Poly Rohre freigibt. Jedes Poly Rohr wird über eine Zuführungsleitung die Nährlösung für die Pflanzen tragen gelegt und eng zwischen zwei Reihen von Tomaten Wachstumsbeutel gegeben.

Gewächshaus Tomatenbauern auch Geld sparen, weil sie ihre Pflanzen für Schädlinge und Krankheiten nicht viel von Chemikalien kaufen müssen zu sprühen, sagte Hanna. Diese Einsparungen auch an den Verbraucher weitergegeben.

«Es ist eine Tatsache, dass Tomaten Gewächshaus kann mit wenig oder ohne chemische Spritzmittel hergestellt werden», sagte Hanna. «Aber Geld sparen durch Sprüht zu reduzieren, ist nicht das Problem. Das Problem ist die Herstellung einer mehr gewünschten Früchte im Gewächshaus. Gewächshaus Tomaten können mit wenig oder ohne den Einsatz von Pestiziden hergestellt werden. «

Growers auch Geld durch den Aufbau ihrer eigenen Gewächshäuser sparen können, sagte Hanna. Die Kosten für einen vertraglich vereinbarten Gewächshaus ist über $ 20.000.

«Aber wenn die Erzeuger ihre eigenen Häuser zu bauen, können sie etwa 66 Prozent dieser Kosten sparen», sagte er. «Wenn Sie einfache Werkzeuge verwenden können, können Sie ein Gewächshaus bauen.»

Unter den Lieferungen und Ausrüstung in Gewächshäusern erforderlich sind Ventilatoren, Heizungen, Pumpen und Kühlkissen, sagte er.

Sobald ein Gewächshaus gebaut wurde und Züchter sind bereit, ihre Tomaten zu pflanzen, müssen sie irgendeine Art von Medium zu bekommen, die Pflanzen zu setzen in. Hanna schlägt vor, mit Perlit, ein verarbeitetes vulkanischen Mineral weithin als Vermehrungs verwendet und Wachstumsmedium für viele Gartenbau Getreide, einschließlich Tomaten. Der anfängliche Felsen in der Natur gefunden wird in kleine Stücke zerkleinert und auf 2000 Grad erhitzt F. Die Spur von Feuchtigkeit im Inneren der kleinen Stücke gefangen verdampft und bläht das Granulat wie Popcorn.

«Perlite ist ein leichtes Mineral, leicht zu handhaben, frei von Krankheitserregern und wird nie zersetzen», sagte Hanna. «Growers müssen es ersetzen jedes Jahr oder zwei, das Risiko von Ernteausfällen wegen Salz und Erreger Ablagerungen zu minimieren. Also die Kosten des alten Materials zu entsorgen und es mit neuen Perlit aus entfernten Märkten verschifft ersetzen können erheblich sein. «

Hanna hat ein Verfahren entwickelt, zu reinigen, zu sterilisieren und zu recyceln Perlit.
Im Anschluss an die Tomatenernte und Beseitigung aller Vegetation aus dem Gewächshaus wird Perlit gesiebten Tomaten Wurzeln zu entfernen und seine ursprüngliche lose Struktur wiederherzustellen. Zur besseren Handhabung des Mediums und den Arbeitsaufwand zu minimieren, gebaut Forscher einen einfachen beweglichen Trichter mit einem Schirm Drahtgeflecht ausgestattet Sieben des Perlit zu isolieren und Tomatenwurzeln entfernen. Der Trichter ist auf Rädern aufgebaut und kann zwischen den Tomaten Reihen im Gewächshaus aufgerollt werden.

«Perlite mit alten Tomatenwurzeln gemischt wird, aus dem Zuchtbeutel auf den Trichter Bildschirm gegossen und gut geschüttelt», sagte Hanna. «Die lose, Wurzelfreien Perlit in einer Aufnahmetasche am Boden gesammelt. Es wird dann mit heißem Wasser bei Temperaturen bis zu 200 Grad F mit einem Heißwasserhochdruckreiniger auszulaugen überschüssige Salz und töten Krankheitserreger und Insekten behandelt. «

Dieses Verfahren kann einmal im Jahr nach der Ernte wiederholt werden, sagte er. A. Denise Coolman

(Dieser Artikel wurde im Sommer 2002 Ausgabe veröffentlicht vonLouisiana Landwirtschaft.)

Vielen Dank!

Innovate. Erziehen. ein besseres Leben

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS