Wachsende Cannabis drinnen — Ein praktischer …

Wachsende Cannabis drinnen — Ein praktischer …

Wachsende Cannabis drinnen

eine Vielzahl Die Wahl ist von großer Bedeutung.
Ertrag und die Qualität von Pflanzen unter künstlichem Licht meist gewachsen sind abhängig von:

1. die Samensorte,
2. ob die Pflanzen aus Samen oder Klonen gezüchtet werden,
3., nach wie vielen Tagen die Pflanzen wachsen in Blüte gebracht und
4. die Optimierung der klimatischen Bedingungen der Pflanzraum.

Außer, abgesondert, ausgenommen "wahre Zucht" Sorten, besteht unsere Samen Sammlung von verschiedenen F-1-Hybriden. Crossing zwei "wahre Zucht" Stämme (Hybridisieren) ergibt F-1-Hybride, die die sogenannte besitzen "Hybrid Vigor". Dies bedeutet, dass die F-1 Generation viel stärker als jeder Elternteil ist. F-1 Generationen auch aus einheitlichen Pflanzen.

Wachsende Cannabis drinnen hat einen dramatischen Anstieg der Popularität in den letzten Jahren gesehen. Wenn Sie fertig sind richtig produziert es hervorragende Qualität Stash die in der Regel viel besser als die auf der Straße verkauft. Wachsende Cannabis verlässt sich drinnen auf den Einsatz von leistungsfähigen künstlichem Licht die Wirkung der Sonne zu replizieren. Diese Lichter nehmen in der Regel Hunderte von Watt elektrischer Leistung zu laufen und sind HPS häufig (Hochdruck-Natrium) aber Leuchtstoffröhren, Halogenmetalldampf, LED-Licht und andere Arten haben alle erfolgreich eingesetzt.

Cannabis liebt Licht und die erfolgreiche Indoorzüchter versucht, so viel Licht wie möglich zu liefern. Betrachten wir 250 Watt / m² nur als Mindestausgangspunkt und realistisch Ziel für 2-3 mal dieser Ebene, wenn möglich. Mehr Licht bedeutet größer, dichter Knospen und überlegene Erträge. Neben hohen Lichtstärken der erfolgreiche Indoorzüchter liefern hält die Pflanzen in der Nähe der Licht wie möglich die Lichtintensität erreicht die Blätter und Knospen zu maximieren. Oft sind die persönlichen medizinischen oder Freizeitzüchter einen wachsenden Bereich von 1-2 m² haben unter einem einzigen 400W ausgelegt oder 600W Hochdruck-Natrium (HPS) Lampe.

Die Indoor-Cannabis-Anbauer muss darauf achten, dass die Pflanze nicht zu wächst in der Nähe der heißen Licht und selbst beschädigen. Wenn das Licht auf der Rückseite der Hand kühl fühlt, wird es auch für die Pflanze kühl sein. Für eine 400W Lampe, wollen Züchter Pflanzen zu ermöglichen, dürfen nicht innerhalb 40-50cm der Birne zu wachsen. Cannabis-Pflanzen können abgebogen und gebunden werden, wenn sie zu groß zu bekommen, einige Innenzüchter bewusst ihre Pflanzen auf diese Weise trainieren, wie viel von der Anlage möglichst nahe zu kommen (aber nicht zu nah) mit dem Licht mit hoher Intensität.

Bestimmte Stämme reagieren gut die wachsende Spitze der Pflanze mit gekniffen aus (bekannt als «Topping», «FIM» oder Kneifen) nach dem 4. oder 5. Blattpaar. Die resultierenden Pflanzen sind oft kleiner und buschig, ohne die dominante Hauptwachstumsschaft (oder ‘Cola’) und sind für einige kleinere growrooms bevorzugt.

Einige Innenzüchter trainieren, um die Pflanzen unter einem Metallchicken-Stil Bildschirm, in dem nur die Knospen vertikal zu wachsen, während der Stiel und wachsenden Teil der Anlage horizontal wachsen. Diese SCROG (Screen of Green) Technik erlaubt es dem Indoor Anbau an die Lampe so viel von der Knospe Wachstum wie möglich in gleichem Abstand zu halten, um die Effizienz und Ausbeute zu maximieren.

Spezialanbieter bieten ‘luftgekühlt’ Lichter für den Indoor Anbau, die das Licht in einem Glasgehäuse umschließen. Ein Ventilator zwingt Luft über das Licht und außerhalb des Growroom über einen Schlauch, der Zuchtraum kühl zu halten und damit die Pflanzen ohne burning.Grow Zimmer, höher zu wachsen zwischen typischerweise gehalten 24 ° C -30 ° C für optimale Ergebnisse. Höhere Temperaturen können die Pflanzen verursachen zu welken und kühlere Temperaturen das Wachstum verlangsamen. Die Pflanzen werden eine leichte Brise aus einem Ventilator benötigen, und eine stetige Versorgung mit Frischluft, die von Ihrem Haus sein kann oder von außen. Verbrauchte Luft aus dem Growroom ist in der Regel ständig im Freien durch einen Ventilator extrahiert und De-odoriert mit einem Kohlefilter.

Diese Innenzüchter, die oft hängen bleiben Sie werden durch den Geruch ihrer Growroom verraten, so dass einige auch in Ozongeneratoren investieren, um weitere Gerüche zu entfernen aus dem erschöpften wachsen Raumluft.

Auskeimen Hanfsamen kann auf verschiedene Weise erfolgen, und das Internet ist voll von Cannabis-Foren wachsen, die verschiedene Methoden dokumentieren. Ein einfaches Verfahren besteht darin, einfach Samen stellen etwa 1cm unter die Oberfläche des fest feuchten Boden gepresst. Ein Film aus Küche Zellophan über hilft die Oberflächenbedingungen feucht halten und nach ein paar Tagen von Temperaturen um 20-25 ° C sollten die Samen keimen. Wachsende aus Stecklingen von «Mutter» Pflanzen ist eine Alternative aus Samen zu wachsen.

In den ersten Phasen des Lebens sind die Keimlinge glücklich mit niedriger Lichtintensitäten oft einen Meter unterhalb eines HPS Licht zu starten, oder näher an Leuchtstoffröhren. Die künstliche Beleuchtung sind in der Regel ‘on’ für 18-24 Stunden pro Tag. Während dieser Zeit werden die Sämlinge in einem Zustand des vegetativen Wachstums sind, werden sie auch weiterhin Wurzeln, Blätter und Zweige, aber keine Knospe zu wachsen.

Durch die Reduzierung täglich Licht

12 Stunden die Cannabispflanze Übergänge in die «Blüte» Phase. Diese Stufe erfordert in der Regel 8-10 Wochen (aber mehr für bestimmte Stämme), und es ist während dieser Zeit, dass die weiblichen Blüten bilden. Während dieser Phase gewinnen die Pflanzen viel Masse und mehr Nährstoffe tolerieren und sehr hell light.Some Bauern einführen zusätzliche Beleuchtung, die besten Erträge zu gewährleisten. Am Ende dieses Prozesses wird die Anlage abgeholzt und die Knospen (unbefruchteten weiblichen Blüten) getrocknet werden. Einige Züchter ernten die Pflanzen, wenn sie sehen, die trichomes von klar bis trüb den Übergang beginnen (dies erfordert eine leistungsfähige Lupe / Umfang zu sehen). Dies deckt sich oft mit den Knospe produzieren viele rot / orange pistil Haare. Manche Raucher bevorzugen Knospe früh geerntet, andere bevorzugen spät- geerntet Knospe. Wenn your-own growing- es Sie, dass genau bestimmt, wie Sie es mögen!

In der Regel längere Zeit des vegetativen Wachstums werden größere Pflanzen wachsen und höhere Erträge bei der späteren Blüte unterstützen. Typischerweise werden 2-6 Wochen des vegetativen Wachstums verwendet und während der nachfolgenden Blüten die Pflanzen 2 bis 3-fache ihrer ursprünglichen Höhe erhöhen. Einige Züchter nutzen die «Sea of ​​Green» (SOG) Methode, dies nutzt nur ein paar Tage des vegetativen Wachstums vor der Umstellung auf ‘Blüte’ Bedingungen. Diese Technik erzeugt kleine Pflanzen von niedrigen / mittleren Ertrag, sondern ermöglicht eine schnelle Produktion.

Männliche Pflanzen sind fast immer durch den Indoor Anbau zerstört, da sie keine Knospen ergeben, und die Chance, sie werden die weiblichen Pflanzen bestäuben reduziert sie auf Saatgut.

Feminisierte Samen sind sehr beliebt bei den Innenzüchter, da sie praktisch die Möglichkeit der männlichen Pflanzen zu beseitigen. Für viele Anbauer feminisierte Samen von Qualitätsanbieter sind als einzige Möglichkeit angesehen zu gehen. Wenn männliche Blüten am Ende eines weiblichen Blütenzyklus erscheinen keine Panik, einfach die männlichen Blüten abschnüren. Die weiblichen Blüten sind ausgereift und unbeeinflusst durch das Auftreten von isolierten Schelm männlichen Blüten in den späten Blütezeit.

Die Indoor-Growroom ermöglicht es Pflanzen im Boden oder einer beliebigen Anzahl von anderen wachsen Medien angebaut werden. Wenn in dem Boden wachsen, die Cannabis-Pflanze profitiert von 25% Perlit oder Kokosfasern enthalten sind. Dies ermöglicht eine bessere Belüftung des Bodens. Ein häufiger Fehler von unerfahrenen Züchtern ist die Tendenz im Boden gewachsenen Pflanzen zu übergießen. Holen Sie sich das Gewicht Ihrer Pflanzentöpfe und Wasser zu wissen, nur dann, wenn die Pflanzen es brauchen. Über die Bewässerung der Pflanzen in Bodenkultur wird Ertrag / Qualität zu reduzieren und die Pflanzenentwicklung verlangsamen.

Wachsende Cannabis drinnen erfordert Einsatz und Verständnis der Pflanzen-Feeds. Dies ist nicht kompliziert, die ganze Pflanze Futter tut, ist essentielle Nährstoffe zu den Wurzeln liefern, spielt es keine Rolle, ob die Wurzeln in Blähton, Steinwolle, Kokos oder hydroponischen System wachsen. Auch in Bodenkultur Pflanzen werden zusätzliche Nährstoffe benötigen, wenn der Boden erschöpft ist. Lesen Sie die Anweisungen auf den Nährstoff Etiketten und vermeiden, dass die Anfänger Versuchung empfohlene Niveau zu überschreiten. Der erfahrene Gärtner kann «lesen» seine Pflanzen und lernen, wenn sie zu Wasser und Futterpflanzen.

Indoor Anbau ermöglicht die Pflanzen zu entwickeln, unter Aufsicht eng wachsen Bedingungen ohne die normale Reihe von Outdoor-Schädlinge. Sobald die Anbauer die richtige System verfügt, ist es eine vorhersehbare Weise große Qualität Cannabis wachsen, viel besser als Unkraut von Straßenhändlern verkauft. Die größte Herausforderung für viele Anbauer ist mit dem charakteristischen Geruch von Cannabis zu tun, so dass es niemand merkt.

Freizeit- und medizinischen Cannabis Popularität erstreckt sich jetzt weit außerhalb der Erden warmen / tropischen Klimazonen, so dass für viele zuhause wachsen Cannabis ist die einzige Option. Wachsende Cannabis drinnen war noch nie so populär wie heute, noch war es so einfach, hervorragende Qualität Unkraut zu erzeugen. Professionelle Samenlieferanten, Ausrüster, Beratung und Information sind im Internet verfügbar.

Natürlich alles beginnt wirklich mit großer Qualität Samen — sie von einem Lieferanten erhalten Sie vertrauen können.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS