Katzen und Gummi-Krankheit, was Sie …

Katzen und Gummi-Krankheit, was Sie …

Katzen und Gummi-Krankheit, was Sie ...

Katzen und Gummi-Krankheit: Was Sie wissen müssen

PERIDONTAL Krankheit bei Katzen: Parodontitis ist eine Entzündung von einigen oder allen der Zahn einer tiefen Stützstrukturen. Es ist eine der häufigsten Erkrankungen bei Katzen heute.

Wenn Speisereste und Bakterien dürfen entlang der Katze zu akkumulieren s Zahnfleischsaum, kann es bilden Plakette, die, wenn sie mit Speichel und Mineralien kombiniert, in Kalkül verwandeln. Dies führt zu Irritationen und führt zu einer entzündlichen Erkrankung namens Gingivitis. Gingivitis, die direkt durch eine Rötung des Zahnfleischs belegt wird angrenzend an die Zähne, wird als ein frühes Stadium der periodontalen Erkrankung.

Nach einer längeren Zeit baut das Kalkül schließlich unter dem Zahnfleisch und trennt sie von den Zähnen. Spaces wird unter den Zähnen, die Förderung der Bakterienwachstum bilden. Sobald dies geschieht, ist die Katze irreversible Parodontalerkrankungen. Dies führt in der Regel zu Knochenverlust, Gewebezerstörung und Eiterbildung in den Hohlräumen zwischen dem Zahnfleisch und Zähne.

Parodontose betrifft beide Katzen und Hunde aller Altersklassen, obwohl es häufiger bei älteren Tieren ist. Wenn Sie möchten lernen, wie diese Krankheit Hunde betroffen sind, finden Sie auf dieser Seite in der PetMD Gesundheit Bibliothek.

Symptome und Arten: Parodontose beginnt in der Regel mit der Entzündung eines Zahns, der Fortschritt, wenn nicht während der verschiedenen Stadien der Erkrankung behandelt. Eine Katze mit Stufe 1 Parodontalerkrankung in einem oder mehreren seiner Zähne, zum Beispiel, wird Gingivitis ohne Trennung des Zahn und Zahnfleisch aufweisen. Stufe 2 wird durch eine 25 Prozent Befestigungsverlust gekennzeichnet, während die Stufe 3 mit einem 25 bis 30 Prozent Befestigungsverlust verbunden ist. In der Stufe 4, die auch fortgeschrittene Parodontitis genannt wird, gibt es mehr als 50 Prozent Befestigungsverlust. In den am weitesten fortgeschrittenen Stadium der Krankheit, wird das Zahnfleischgewebe in der Regel zurücktreten und die Wurzeln der Zähne ausgesetzt wird.

Ursachen: Parodontalerkrankungen können durch eine Vielzahl von Faktoren, wie die Bakterien Peptostreptococcus, Actinomyces und Porphyromonas verursacht werden.

Diagnose: Die Diagnose von periodontaler Krankheit beinhaltet eine Reihe von Verfahren. Wenn parodontalen Sondierung mehr als einem Millimeter Abstand zeigt zwischen dem Gingivitis betroffenen Zahn und Zahnfleisch, wird eine Katze als eine Form der parodontalen Anomalie zu haben.

Röntgenstrahlen sind extrem wichtig bei der Diagnose von periodontaler Krankheit, weil bis zu 60 Prozent der Symptome unter dem Zahnfleisch versteckt sind. In der Krankheit s frühen Stadien, Röntgenstrahlen wird zeigen, Verlust der Dichte und Schärfe der Wurzel Buchse (alveolar) Marge. In weiter fortgeschrittenen Stadien wird es Verlust der Knochen Support rund um die Wurzel des betroffenen Zahnes offenbaren.

Behandlung: Die spezifische Behandlung für Parodontitis hängt davon ab, wie fortgeschritten die Krankheit ist. In den frühen Stadien, ist die Behandlung auf die Kontrolle von Plaque und verhindert Befestigungs Verlust konzentriert. Dies wird durch tägliches Bürsten mit «Tier sicher» Zahnpasta, professionelle Reinigung, Polieren und die vorgeschriebene Anwendung von Fluorid erreicht.

In der Stufe 2 oder 3, beinhaltet die Behandlung die Reinigung des Raumes zwischen dem Zahnfleisch und die Zähne und der Anwendung von antibiotischen Gel periodontalen Gewebe zu regenerieren und um die Größe des Raumes zu verringern.

In den fortgeschrittenen Stadien, Knochenersatz Verfahren, periodontaler Verblockung und geführte Geweberegeneration erforderlich werden.

Wohnen und Management: Follow-up-Behandlung für Parodontitis besteht meist aus guten Zahnpflege und wöchentlich, vierteljährlich oder halbjährlich überprüft. Die Prognose bei Katzen wird davon abhängen, wie fortgeschritten die Krankheit ist, aber der beste Weg, um die negativen zu minimieren Affekte durch die Krankheit verursacht ist eine frühe Diagnose, eine angemessene Behandlung und die richtige Therapie zu erhalten.

Verhütung: Die beste Vorbeugung ist eine gute Mundhygiene zu halten und regelmäßig zu putzen und die Katze reinigen s Mund und Zahnfleisch.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Katzen mit Gingivitis — Ursachen …

    Katzen mit Gingivitis; es ist ein wachsendes Problem. Es ist auch ein häufiges Problem. Es ist im Allgemeinen ein schmerzhafter Zustand für Ihre Katze zu haben. Essen wird zu einem Problem #…

  • Katzen Nur Veterinary House Calls …

    BEHANDLUNG VON FELINE Harnwegverschluss Feline Erkrankung der unteren Harnwege (früher Katzen-urologischen Syndrom — F.U.S.) kann lebensbedrohlich sein. Feline Erkrankung der unteren Harnwege…

  • Cat Eye Allergie-Symptome, Augenprobleme bei Katzen Symptome.

    Cat Eye Allergie-Symptome Katzenauge Allergie kann eine Reizung der Augen der Katze sein. Die Augen einer gesunden Katze sind klar und hell, und das Gebiet um sie herum sollte weiß sein. Alle…

  • Cat Klar Cat Repellent Gel, katzen Kristalle.

    Cat Klare Katze abweisend Gel bieten eine harmlose, aber effektive Mittel der Abschreckung sogar die hartnäckigsten Katze Verschmutzung und Territorium Kennzeichnung in bestimmten Bereichen des…

  • Cat Augenprobleme, katzen milchig Auge.

    Sehkraft ist äußerst wichtig für Katzen. Sie berufen sich auf diesem Sinn, wenn sie ihre Beute jagen und Stiel. Es ist sehr wichtig, Augenprobleme in Ihrer Katze zu erkennen und behandeln sie…

  • Feline Augeninfektionen, Bilder von Augeninfektionen bei Katzen.

    Feline Augeninfektionen Nicht Katzen-Augeninfektionen machen Ihre Katze unglücklich lassen. Erfahren Sie Probleme frühzeitig zu erkennen, damit Sie sie bei der ersten Gelegenheit zu behandeln….