Hund Hefe-Infektionen Ein grundlegender Leitfaden …

Hund Hefe-Infektionen Ein grundlegender Leitfaden …

Hund Hefe-Infektionen Ein grundlegender Leitfaden ...

Hefepilz-Infektionen sind eine ziemlich häufige Hauterkrankung bei Hunden, genau wie wir Menschen. Auch ähnlich ist ihre Manifestationen als rötlich entzündete Haut, unglaublich juckende, dass auch einen unangenehmen Geruch erzeugt. Doch während die meisten Fälle von Hefe-Infektionen in der Regel sichtbar auf der Haut Ihres Hundes, kann das Problem auch sie intern beeinflussen.

Die Verdauungstrakt von Mensch und Tier werden sowohl von guten und schlechten Bakterien bewohnt. Diese beiden Fraktionen konstant halten sich gegenseitig in Schach, um sicherzustellen, dass keiner der anderen überwältigen wird. Daher wäre ein gesunder Hund eine ausgewogene Menge der beiden Typen haben, in erster Linie durch seine immune System aufrechterhalten.

Dieses Gleichgewicht kann durch eine Reihe von Faktoren gestört werden, was zu einem Ungleichgewicht in guten und schlechten Bakterien führen. Wenn ein Ungleichgewicht auftritt, nimmt die schlechten Bakterien Kontrolle und konnte eine Reihe von Problemen und Krankheiten anregen, von denen eine Hefe-Infektion sein würde. Die Hefe kann die Immunität des Hundes beschädigen, indem schnell selbst zu überwältigenden Mengen reproduzieren, was folglich zu produzieren Toxine, die weiter das Immunsystem schädigen und damit weitere Komplikationen entstehen.

Aus diesem Grund ist es nicht ratsam, eine Hefe-Infektion wahrscheinlich zu behandeln — es kann als Vorläufer von zusätzlichen Problemen und Krankheiten dienen, die für Ihren Hund zu sein, mehr als gefährlich erweisen könnte.

Aber was bewirkt, dass dieses Ungleichgewicht in erster Linie? Die Wahrheit ist, dass es eine Menge von Faktoren, die potentielle Täter, einschließlich Verletzungen sein könnten, ein geschwächtes Immunsystem oder starke Belastung auf den Hund.

Etwaige Verletzungen erlitten, vor allem Wunden Fleisch, sind anfällig für Infektionen durch äußere Einflüsse, die eine Hefe-Infektion einführen können. Immunsystem kann durch viele Faktoren, wie zum Beispiel einer früheren Erkrankung, genetische Fehlbildungen möglicherweise durch Inzucht oder sogar verabreichten Antibiotika verschrieben durch den Tierarzt geschwächt werden.

Stress könnte auch ein weiterer möglicher Faktor sein. Er konnte eine drastische Veränderung der Umwelt gehabt haben, oder hat den Verlust oder Tod von jemandem in der Nähe erlebt. Hormone können zu sein Zustand auch dazu beitragen.

Last but not least, könnte die Ernährung Ihres Hundes auch eine Ursache für das Ungleichgewicht sein; vielleicht war etwas, das er gefüttert indirekt eine Erhöhung der Hefe Produktion verursacht, etwas, das passieren könnte, wenn er große Mengen an Kohlenhydraten isst, zum Beispiel.

Das Wort «Hefe-Infektionen» bringen in den Sinn Flecken ausgesetzt, unbehaarte Haut bevölkert von Hautausschlägen, Wunden und Verletzungen, die einen fettigen Glanz zu ihnen oder sogar eine viskose Entladung sowie Abgabe einen scharfen Geruch.

Die Ausschläge und Läsionen sind aufgrund der Tatsache, dass Hefe-Infektionen unglaublich juckende sind, und könnte das Ergebnis Ihres Hundes Kratzen und Beißen auf sie in dem Bemühen, den Schmerz zu lindern.

Hefe-Infektionen, die in Hautausschläge manifestieren sind in der Lage auftritt in jedem Teil der Haut Ihres Hundes, sondern treten am häufigsten in feuchten Gebieten, wie zum Beispiel der Bauchregion, die Pfoten und auch die Ohren. Wenn Ihr Hund ständig in jedem dieser Teile kratzen, können sie auch mit einem Fall von Hefe-Infektion zu tun haben.

Beachten Sie jedoch, dass juckende Hunde die Basis von mehr als einer Form von Hautproblem bilden. Aus diesem Grund ist es am besten, sie zu einem Tierarzt zu bringen, um sie zu bekommen ausgecheckt, wenn Sie nicht sicher sind, über das, was den Juckreiz verursacht.

Hefepilz-Infektionen können mit der richtigen Wissen und Medikamente ausgerottet werden, aber es ist zu beachten, dass die Heilung Zeit in Anspruch nimmt auftreten — die roten Flecken, juckende Haut Hund einfach nicht über Nacht gehen zu verschwinden. Lassen Sie, dass Sie nicht zwar herunterkommen; Start und eine einheitliche Regelung der Ernährung und Medizin beibehalten werden diese widerlichen Hefe-Infektionen von Ihrem Hund sicher zu verbannen.

Der schnellste, was Sie tun können, um dieses Problem zu lösen ist, einen Blick zu haben, was Ihren Hund gegessen. Hefe gedeiht in Gegenwart von Zucker, da sie es verwenden, sich selbst zu ernähren und zu reproduzieren. Daher ist die logische Sache zu tun, um ihre Versorgungsquelle abzuschneiden. Aber wo fangen wir an?

Nun, erinnere mich zurück in Science-Klasse, dass Kohlenhydrate brechen in Zucker? Das ist richtig, müssen sie gehen, so schnell wie möglich. Das bedeutet, kein Brot vom Tisch zugeführt, zusammen mit jeder Reis und Kartoffeln auf ihre Mahlzeiten. Auch jede kommerzielle Hundefutter, die Zucker enthält, hat aus dem Hunde-Menü herausgenommen werden. Wenn Sie gründlich sein wollen, halten Sie ihn weg von Honig und Maissirup-basierte als auch Lebensmittel. Die Früchte sind auch ein No-No. Sobald dieser Prozess Zucker aus seiner Ernährung zu entfernen, hat damit begonnen, ist Ihr Hund auf jeden Fall auf dem Weg zur Genesung von Hefe-Infektionen.

Sobald die Diät ein Teil der Gleichung heraus sortiert wird, ist es Zeit, sein Immunsystem mit Vitaminen und Nahrungsergänzungsmittel zu stärken. Sie werden einen Tierarzt aufsuchen müssen, um zu sehen, welche Ihren Hund müssen, da es eine Reihe von Produkten ist aus für alle Arten von Hunden und Bedingungen zu wählen, aber es gibt viele pharmazeutische Produkte in Zoohandlungen, die den Trick tun könnte für Sie.

Nun, da Ihr Hund Probleme mit Hefe-Infektion wurde mit intern behandelt worden, das nächste, was Sie tun müssen, ist, die Hautprobleme zu bereinigen. Wie bereits gesagt worden ist, werden die Ohren in diesen Situationen häufig betroffen. Um die Infektion zu bekämpfen, verwenden Sie ein Ohr Waschlösung für Hunde entwickelt, um die Ohren zu reinigen, um sicherzustellen, dass es klar und trocken, ohne Spuren dieser charakteristischen Geruch. Reinigen Sie sie so oft wie es nötig ist; einmal am Tag, wenn Ihr Hund die Ohren bekommen feucht und muffig schnell, aber tun es jeden zweiten Tag, wenn es nicht zu ernst ist.

Für die Pfoten und Füße, eine Lösung roh aus 50% Apfelessig und 50% Wasser. Tauchen Sie Ihren Hund die Füße in diese Lösung mehrere Male und dann wischen Sie es ab. wenn Sie zur Kenntnis nehmen — nie, nie tun dies, wenn die Füße Läsionen auf sie .

Wie für den Rest des Körpers, erhalten eine medizinische oder Anti-Pilz-Shampoo und geben Sie Ihrem Hund ein Bad mindestens zweimal pro Woche. Dies wird helfen, die Hefe in der Haut Ihres Hundes und verbessern den Zustand zu beseitigen. Nach dem Bad, können Sie auch die Verwendung von pflanzlichen Ölen wie Eukalyptus machen Ihren Hund eine Massage zu geben, was die Haut zu heilen und zu beruhigen helfen.

Weitere Tipps

Hund Hefe-Infektionen in der Regel nicht in einer Woche geheilt zu werden, so vorbereitet werden, um Ihr Regime zu bleiben für einen Monat mindestens, bevor eine wesentliche Ergebnisse zu sehen. Dies bedeutet auch, wiederholte Fahrten zum Tierarzt zu folgen über die Fortschritte Ihres Hundes, wenn Sie jemals eine zu konsultieren entscheiden.

Normalerweise was die Tierärzte für Ihren Hund verschreiben zu helfen, ausreichend sein, um der Hefe-Infektion loszuwerden. Jedoch können einige Arten von Medizin insbesondere Antibiotika und Steroiden, aren t notwendigerweise die besten Werkzeuge für den Job, nicht zu erwähnen, dass sie auch einiges kosten. Wenn Sie das stört, gibt es die Möglichkeit für eine einfachere und gesündere Alternativen zu suchen, die die gleiche Wirkung erzeugen kann. Natürlich Du ll brauchen ein wenig mehr Forschung auf diesem Gebiet zu unternehmen, aber diese Route prüfen, ob Sie es Ihre Zeit wert finden.

Hinterlasse eine Antwort Antwort verwerfen

Sie müssen sich an, um einen Kommentar angemeldet sein.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Hund Hefe-Infektionen, Hefe Probleme bei Hunden.

    Hund Hefe-Infektionen | Hund Hefe-Infektionen Behandlungen Hund Hefe-Infektionen sind so weit verbreitet in Hunde wie sie sind, zu ihren menschlichen Pendants. Hefe . aka Candida albicans,…

  • Hund Hefe-Infektionen, Hunde und Hefe-Infektionen.

    Hund Hefe-Infektionen Vor einigen Wochen kauften wir Ihren Hund Hefe-Infektion Paket für unsere sechzehn Jahre alten Pudel / Terrier Maurice. Er war nur unglücklich. Wir möchten Sie zu wissen,…

  • Hund Hefe-Infektionen — All Natural …

    Hund Hefe-Infektionen Hier können über Hunde Hefe-Infektionen (Malassezia-Dermatitis) zu sprechen. Hefe ist ein Pilz, und es ist auf Haustiere als Teil der normalen Flora des Körpers, sowohl…

  • Hund Hefe-Infektionen (Dog Candida) …

    gt; Hund Hefe-Infektionen Hund Hefe-Infektionen (Candida) Hefepilz-Infektionen oder Candida, Kann Durch schlechte Qualität der Ernährung, Über Impfung verursacht Werden, und sterben verwendung…

  • Hund Hefe-Infektionen Behandlung …

    Hefe-Infektionen Hund Hefe-Infektionen Ein übermäßiges Wachstum von Hefe, die zu einer Hefe-Infektion führt sind häufig bei Hunden. Hefepilz-Infektionen bei Hunden sind in der Regel mit dem Ohr…

  • Hund Hefe-Infektion symptome, Hut Hund Hefe-Infektion.

    Hund Hefe-Infektion symptome There is viele symptome, sterben bezeichnend für Eine Sind Hund Hefe-Infektion . Typischerweise Tritt Infektion Entweder auf der Haut oder in den Ohren sterben….