Haben Darmpolypen wieder wachsen, sind Darmpolypen wieder wachsen.

Haben Darmpolypen wieder wachsen, sind Darmpolypen wieder wachsen.

Krankheiten

Darmpolypen

Was sind Darmpolypen und sollte ich mir Sorgen machen?

Es gibt zwei Haupttypen von Darmpolypen und diese können nur durch mikroskopische unterscheiden
Untersuchung. Beide Arten von Polypen treten häufig vor allem nach dem Alter von 40 bis 50 ist und
in jedem Teil des Dickdarms erscheinen.

hyperplastische Polypen haben Veränderungen, die völlig gutartig bei der mikroskopischen Untersuchung erscheinen, und obwohl es einige Kontroversen über gewesen ist, ob sie das Risiko von Darmkrebs darstellen, die meisten Experten sind sich einig jetzt, dass sie es nicht tun, und dass keine Follow-up für diese Polypen erforderlich ist. Allerdings, Follow-up ist erforderlich, wenn Sie andere Probleme gehabt haben.

adenomatösen Polypen (Kolonadenomen) sind gutartige Wucherungen, aber unter dem Mikroskop diese Polypen zeigen Veränderungen, die wie die Anfänge von Darmkrebs aussehen. Medizinische Studien haben nun gezeigt, dass Colonadenomen Entfernen der späteren Entwicklung von Darmkrebs verhindert und haben bewiesen, dass Polypen entfernt werden sollte.

Entzündliche. Dies ist am häufigsten bei Patienten mit Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn. Diese sind oft genannt Pseudo oder falsche Polypen, wie sie eine Reaktion auf chronische Entzündung der Darmwand sind. Sie sind nicht bösartig.

Beachten Sie, dass verschiedene Arten von Darmpolypen häufig und treten bei etwa 30 bis 50 Prozent der Erwachsenen. Alle Polypen sind zunächst nicht bösartig, und kann vollständig und sicher entfernt werden. Sie können in der Regel mit Koloskopie nachgewiesen werden. Eine Koloskopie kann auch eine Follow-up-Prüfung erfordern.

Unabhängig davon, welche Art von Polypen Sie haben in der Vergangenheit hatten, immer mit Ihrem Arzt die Richtlinien folgen für Follow-up.

Wie oft drehen ein Polyp zu Krebs und wie lange dauert es, bis dies geschehen?

Wir sind der Meinung, dass nur etwa 5% der Polypen (1 in 20) gehen tatsächlich auf maligne zu werden. Im Allgemeinen scheint es, dass es mindestens sieben Jahre länger in den meisten Fällen, für einen kleinen Polyp in einen Krebs zu drehen braucht.

Wie genau ist die Koloskopie Polypen bei der Suche nach?

Koloskopie ist die genaueste Methode für Polypen suchen, noch findet es nur etwa 95% der Polypen, wenn der Darm sauber ist. Natürlich ist jede Studie weniger genau, wenn der Darm nicht sauber ist. In der Regel größer gefährlicher Polypen sind leichter zu sehen sind als kleinere, frühe Polypen.

Wie oft sollte ich zu sehen sein, wenn ich Colonadenomen oder Krebs gehabt haben?

Dies ist eine Frage, die sorgfältig in klinischen Studien untersucht werden fortgesetzt und Empfehlungen in den letzten Jahren verändert haben. Da Polypen langsam wachsen, einmal sind wir ziemlich sicher, dass der Darm von Polypen gelöscht wir das Intervall zwischen den Studien verlängern kann. Für Menschen, die eine saubere Doppelpunkt und einige kleine Polypen auf der ersten colonosocpy hatten, empfehlen wir, dass die zweite Koloskopie in drei Jahren durchgeführt werden. Wenn keine Polypen dann gefunden werden, sollte die dritte Studie fünf Jahre nach getan werden. Für Menschen, die viele Polypen hatten, große Polypen, Krebs oder ein schmutziges Doppelpunkt an der ersten Studie werden diese Empfehlungen geändert.

Sind andere Kolon Präparate zur Verfügung?

Andere Kolon Präparate werden entwickelt, und einige Leute bevorzugen oft eine prep über eine andere. Wenn Sie mit der Vorbereitung ernsthafte Probleme hatten bei Ihrer Koloskopie verwendet oder wenn Ihr Darm bei Koloskopie nicht sauber war, benutzen Sie bitte diese an uns erwähnen, wenn Sie für die Rückkehr geplant werden. Wir können in der Lage sein, eine Zubereitung zu finden, die Ihnen passt.

Darmkrebs und Screening für Darmkrebs

Jedes Jahr fast 150.000 Amerikaner sind mit Darmkrebs oder Darmkrebs disgnosed. es ist eine der häufigsten Formen von Krebs, aber Sie haben die Macht, etwas dagegen zu tun.

Einfach ausgedrückt, beginnt Darmkrebs als Wachstum auf der Schleimhaut des Dickdarms oder Enddarms. Das Wachstum ist ein Polyp genannt. Im Laufe der Zeit können einige Polypen zu Krebs entwickeln.

Warum sollte ich Abgeschirmte erhalten?

Das Screening kann precent so viele wie 90% der Darmkrebs-Fälle. Polypen gefunden und während einer Routine-Darmspiegelung entfernen nie eine Chance zur Entwicklung in Krebs haben. Wenn Krebs vorhanden ist, sind die Früherkennung und Behandlung der Schlüssel zum Überleben.

Wann sollte ich Abgeschirmte erhalten?

Wenn Sie mit einem durchschnittlichen Risiko sind, sollten Sie einen Screening-Test für Darmkrebs im Alter von 50 beginnen zu bekommen.

wenn Sie eine Familiengeschichte von Polypen oder Darmkrebs haben jedoch, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die getestet werden, bevor das Alter von 50 Jahren Jüngste Studien haben gezeigt, dass Afro-Amerikaner das höchste Risiko von Darmkrebs und sollte Screening im Alter von 45 beginnen.

Crohn s-Krankheit

Crohn s Erkrankung eine entzündliche Darmerkrankung (IBD). Es verursacht eine Entzündung der Auskleidung des Verdauungstraktes, die zu Bauchschmerzen, schweren Durchfall und sogar Unterernährung führen kann. Die Entzündung verursacht durch Crohn s Krankheit können verschiedene Bereiche des Verdauungstrakts in verschiedenen Menschen beinhalten.

Die Entzündung verursacht durch Crohn s Krankheit oft breitet sich tief in die Schichten der betroffenen Darmgewebe. Wie Colitis ulcerosa, eine weitere gemeinsame IBD, Morbus Crohn s Krankheit kann sowohl schmerzhaft und schwächend sein, und manchmal zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen kann.

Während dort s keine bekannte Heilung für Morbus Crohn s Krankheit, Therapien kann stark die Anzeichen und Symptome von Morbus Crohn reduzieren s Krankheit und sogar bringen über die langfristige Remission. Mit der Behandlung, viele Menschen mit Morbus Crohn s Krankheit sind in der Lage, gut zu funktionieren.

Entzündung Morbus Crohn s Krankheit verschiedene Bereiche in verschiedenen Menschen beinhalten. Bei manchen Menschen nur der Dünndarm betroffen ist. In anderen Ländern, es s in den Dickdarm (Teil des Dickdarms) beschränkt. Die am häufigsten betroffenen Gebiete von Crohn s Krankheit sind der letzte Teil des Dünndarms (Ileum) und den Dickdarm. Die Entzündung kann auf die Darmwand beschränkt werden, die zu Vernarbungen (Stenose) führen kann, oder Entzündungen können durch die Darmwand (Fistel) verteilt.

Anzeichen und Symptome von Morbus Crohn s-Krankheit

Anzeichen und Symptome von Morbus Crohn s Krankheit kann von leichter bis schwerer und entwickeln kann allmählich oder kommen plötzlich, ohne Vorwarnung. Sie können sich auch Zeit haben, wenn Sie keine Anzeichen oder Symptome (Remission) haben. Wenn die Krankheit aktiv ist, können Anzeichen und Symptome sind:

Durchfall. Die Entzündung, die in Crohn auftritt s Krankheit verursacht Zellen in den betroffenen Bereichen des Darms große Mengen an Wasser und Salz absondern. Da der Doppelpunkt kann t vollständig absorbieren diese überschüssige Flüssigkeit, Durchfall entwickeln. Intensivierte Darm-Krämpfen kann auch auf losen Stuhl beitragen. Diarrhoe ist ein häufiges Problem für Menschen mit Crohn s.

Bauchschmerzen und Krämpfe. Entzündungen und Geschwüre können die Wände der Teile Ihres Darm aufquellen und schließlich mit Narbengewebe zu verdicken. Dies wirkt sich auf die normale Bewegung der Inhalte durch den Verdauungstrakt und kann zu Schmerzen und Krämpfen führen. Mild Crohn s Krankheit verursacht in der Regel leichte Darm-Beschwerden bis mäßig, aber in mehr-schweren Fällen kann der Schmerz stark sein und Übelkeit und Erbrechen.

Blut im Stuhl. Food Ihr Verdauungstrakt kann Bewegung durch entzündetes Gewebe verursachen zu bluten, oder Ihr Darm kann auch alleine bluten. Sie könnten in der Toilettenschüssel oder dunkler Blut vermischt mit Ihrem Stuhl hellrotes Blut feststellen. Sie können auch Blutungen Sie don t sehen (okkultes Blut).

Geschwüren. Crohn s Krankheit können kleine Wunden auf der Oberfläche des Darms verursachen, die schließlich große Geschwüre geworden, dringen tief in — und manchmal durch — die Darmwände. Sie können auch Geschwüre im Mund ähnlich wie Aphten haben.

Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust. Bauchschmerzen und Krämpfe und die entzündliche Reaktion in der Wand des Darms kann sowohl Auswirkungen auf den Appetit und Ihre Fähigkeit, Nahrung zu verdauen und zu absorbieren.

Menschen mit schwerer Crohn s Krankheit kann auch erleben

  • Fieber
  • Ermüden
  • Arthritis
  • Augenentzündung
  • Wunde Stellen im Mund
  • Hauterkrankungen
  • Die Entzündung der Leber oder Gallenwege
  • Verzögertes Wachstum oder der sexuellen Entwicklung bei Kindern

Wenn, um zu sehen, einen Arzt

Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Sie andauernde Veränderungen in Ihrem Stuhlgewohnheiten haben oder wenn Sie eine der Anzeichen und Symptome von Morbus Crohn s Krankheit, wie zum Beispiel:

  • Bauchschmerzen
  • Blut im Stuhl
  • Laufende Anfälle von Durchfall, dass Don t reagieren auf Over-the-counter (OTC) Medikamente
  • Unerklärliches Fieber länger als ein oder zwei Tage

Colitis ulcerosa

Colitis ulcerosa ist eine chronisch entzündliche Darmerkrankungen (IBD), die lang anhaltende Entzündung in Teil Ihres Verdauungstrakt verursacht.

Wie Crohn s Krankheit, eine weitere gemeinsame IBD, Colitis ulcerosa kann manchmal lähmend sein und zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen kann. Da Colitis ulcerosa eine chronische Erkrankung ist, entwickeln Symptome in der Regel im Laufe der Zeit, und nicht plötzlich.

Colitis ulcerosa in der Regel wirkt sich nur auf die innerste Auskleidung des Dickdarms (Kolon) und Rektum. Es tritt nur durch kontinuierliche Strecken des Dickdarms, im Gegensatz zu Morbus Crohn s Krankheit, die überall in den Verdauungstrakt auftritt und häufig verbreitet tief in den betroffenen Geweben.

Dort s keine Heilung für Colitis ulcerosa bekannt, aber Therapien zur Verfügung, die dramatisch die Anzeichen und Symptome der Colitis ulcerosa reduzieren kann und auch über eine langfristige Remission zu bringen.

Durchfall

Diarrhoe beschreibt lose, wässrige Stühle, die häufiger als üblich auftreten. Diarrhoe ist etwas, jeder erlebt. Diarrhoe oft bedeutet häufigere Fahrten auf die Toilette und ein größeres Volumen des Stuhls.

In den meisten Fällen Durchfall Anzeichen und Symptome dauern in der Regel ein paar Tage. Aber manchmal kann Durchfall für Wochen dauern. In diesen Situationen, Durchfall kann ein Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung, wie entzündliche Darmerkrankung oder einer weniger ernsten Zustand, wie Reizdarmsyndrom sein.

Diarrhoe kann einen Verlust von signifikanten Mengen an Wasser und Salzen führen. Die meisten Fälle von Durchfall ohne Behandlung zu gehen, aber sehen Sie Ihren Arzt, wenn Durchfall bestehen bleibt, wenn Sie dehydriert werden oder wenn Sie Blut im Stuhl passieren.

Verstopfung

Verstopfung ist selten Stuhlgang oder schwierige Passage des Stuhls. Verstopfung ist ein häufiges Magen-Darm-Problem.

Was s normale Frequenz für Stuhlgang betrachtet sehr unterschiedlich. Im allgemeinen jedoch Sie re wahrscheinlich erleben Verstopfung, wenn Sie weniger als drei Stühle pro Woche passieren, und Ihre Stühle sind hart und trocken.

Glücklicherweise sind die meisten Fälle von Verstopfung vorübergehend. Einfache Änderungen des Lebensstils, wie mehr Bewegung, mehr Flüssigkeit zu trinken und eine ballaststoffreiche Ernährung kann gehen einen langen Weg in Richtung Verstopfung lindern. Verstopfung kann auch mit over-the-counter Abführmittel behandelt werden.

Speiseröhren & Magengeschwüren

Magengeschwüre sind offene Wunden, die auf der Innenseite Auskleidung der Speiseröhre, des Magens und dem oberen Teil des Dünndarms entwickeln. Das häufigste Symptom eines Magengeschwür ist Bauchschmerzen.

Magengeschwüren, die auf der Innenseite des Magens auftreten Magengeschwüren genannt. Magengeschwüre, die in dem hohlen Rohr (Speiseröhre) auftreten, in denen Lebensmittel aus Rachen und Magen reist sind Geschwüre der Speiseröhre genannt. Magengeschwüren, die das Innere des oberen Teils des Dünndarms (Duodenum) beeinflussen, sind Duodenalulcera genannt.

Es s ein Mythos, dass stark gewürzte Speisen oder einen stressigen Job Magengeschwüre verursachen kann. Ärzte wissen jetzt, dass eine bakterielle Infektion oder einige Medikamente — nicht Stress oder Ernährung — die meisten Magengeschwüre verursachen.

Ösophagusstrikturen & Dysphagie

Eine Ösophagusstriktur ist ein allmählicher Verengung der Speiseröhre, die Schluckbeschwerden führen kann. Die Verengungen werden durch Narbengewebe verursacht, die in der Speiseröhre aufbaut.
Wenn die Auskleidung des Ösophagus beschädigt wird, entwickelt sich Narben. Wenn Vernarbung auftritt, wird die Auskleidung des Ösophagus steif. In der Zeit, als diese Narbengewebe aufzubauen weiter beginnt die Speiseröhre in diesem Bereich zu verringern. Das Ergebnis wird dann Schluckbeschwerden.

Eine der Bedingungen, die zu Ösophagusstrikturen führen kann, ist gastroösophagealen Refluxkrankheit. Übermäßige Säure aus dem Magen in die Speiseröhre unter Rückfluß erhitzt. Dies verursacht eine Entzündung in den unteren Teil der Speiseröhre. Vernarbung führt nach wiederholten entzündlichen Verletzung und Heilung, erneute Verletzungen und rehealing. Diese Narben werden geschädigte Gewebe in Form eines Ringes erzeugen, die die Öffnung der Speiseröhre verengt.

Ursachen, Häufigkeit und Risikofaktoren von Ösophagusstrikturen

  • Gastroösophagealen Reflux (GERD)
  • Längere Verwendung einer Magensonde
  • Verschlucken von ätzenden Substanzen
  • Viralen oder bakteriellen Infektionen
  • Verletzungen durch Endoskope verursacht

Die Symptome der Ösophagusstrikturen

  • Schluckbeschwerden
  • Discomfort mit Schlucken
  • Ein Einschlag, dass Essen wird in der Speiseröhre stecken
  • Regurgitation von Nahrung
  • Gewichtsverlust

GERD (Magen Speiseröhrenkrebs Refluxkrankheit), die gemeinhin als Reflux

Gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) ist eine chronische Verdauungs Erkrankung, die auftritt, wenn Magensäure oder, gelegentlich, Galle fließt zurück (refluxes) in die Speiseröhre (Ösophagus). Die Rückstau von Säure reizt die Schleimhaut der Speiseröhre und verursacht GERD Anzeichen und Symptome.

Anzeichen und Symptome von GERD sind saurem Reflux und Sodbrennen. Beide sind häufig Verdauungs Bedingungen, dass viele Menschen Erfahrung von Zeit zu Zeit. Wenn diese Anzeichen und Symptome mindestens zweimal pro Woche auftreten oder mit Ihrem täglichen Leben stören, Ärzte diese GERD nennen.

Die meisten Menschen können die Beschwerden von Sodbrennen mit Änderungen des Lebensstils und Over-the-counter Medikamente zu verwalten. Aber für Menschen mit GERD, können diese Mittel bieten nur vorübergehende Linderung. Menschen mit GERD können stärkere Medikamente benötigen, sogar eine Operation, die Symptome zu reduzieren.

Leber erkrankung

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung ist ein Begriff verwendet, um die Ansammlung von Fett in der Leber von Menschen zu beschreiben, die wenig oder keinen Alkohol trinken.

Einfache Fettleber ist üblich und für die meisten Menschen, verursacht keine Anzeichen und Symptome und keine Komplikationen. Aber bei manchen Menschen mit nicht-alkoholischen Fettlebererkrankung, die das Fett sammelt kann die Entzündung und Vernarbung in der Leber verursachen. Diese schwere Form von nicht-alkoholischen Fettleberkrankheit wird manchmal nichtalkoholische Steatohepatitis genannt. An seiner schwersten, nicht-alkoholische Fettlebererkrankung kann zu Leberversagen fortschreiten.

Anzeichen und Symptome von NFLD

Einfache Fettleber verursacht in der Regel keine Anzeichen und Symptome. Wenn es der Fall ist, können sie umfassen:

  • Ermüden
  • Schmerzen im rechten Oberbauch
  • Gewichtsverlust

Die nichtalkoholische Fettleberkrankheit tritt auf, wenn Ihre Leberleiden brechen Fette hat, Fett in der Leber Gewebe aufzubauen verursacht. Ärzte aren t sicher, was dies verursacht. Die breite Palette von Krankheiten und nicht-alkoholische Fettleberkrankheit verknüpft Bedingungen ist so vielfältig, dass es s schwierig, eine Ursache zu finden.

Arten von nicht-alkoholischen Fettleberkrankheit

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung kann verschiedene Formen annehmen — von harmlos bis lebensbedrohlich. Formulare sind:

  • Die nichtalkoholische Fettleber. Es s nicht normal für Fett in der Leber zu bauen, aber es gewann t unbedingt weh tun. In seiner einfachsten Form, nicht-alkoholische Fettleber kann überschüssiges Fett Leber verursachen, aber keine Komplikationen. Dieser Zustand wird als sehr verbreitet zu sein.
  • Nichtalkoholische Steatohepatitis. In einer kleinen Anzahl von Menschen mit Fettleber, verursacht die Entzündung Fett in der Leber. Dies kann die Leber beeinträchtigen s Fähigkeit zu Komplikationen zu funktionieren und zu führen.
  • Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung assoziierten Leberzirrhose. Leberentzündung führt zu Vernarbung des Lebergewebes. Mit der Zeit kann, Narben so stark werden, dass die Leber nicht mehr funktioniert ausreichend (Leberversagen).

Risikofaktoren

Eine breite Palette von Krankheiten und Zuständen kann das Risiko von nicht-alkoholischen Fettleberkrankheit erhöhen, einschließlich:

  • bestimmte Medikamente
  • Magen-Bypass-Operation
  • Hoher Cholesterinspiegel
  • Hohe Konzentrationen von Triglyceriden im Blut
  • Unterernährung
  • Metabolisches Syndrom
  • Fettleibigkeit
  • Rascher Gewichtsverlust
  • Toxinen und Chemikalien wie Pestizide
  • Typ 2 Diabetes
  • Wilson s Krankheit

Keine Referral Necessary

Wichtige Formulare

Wichtige Links

Kontaktiere uns

Main: 864-227-3636
Center: 864-227-3838
Fax: 864-227-6116
103 Liner Dr.
Greenwood, S. C. 29646
Fahrtrichtung

Montag Freitag
7.30 bis 04.30.
Die Endoskopie-Mitte schließt um 12 Uhr am Freitag.

© Copyright 2000 — 2016 Digestive Disease-Gruppe p.a. 103 Liner Drive, Greenwood, SC 29646. (864) 227-3636. Datenschutz-Bestimmungen
SEO. Entwurf. Hosting von Digital Office.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS