Fleisch fressende Pflanzen, Namen der Pflanzen und Bildern.

Fleisch fressende Pflanzen, Namen der Pflanzen und Bildern.

Fleisch fressende Pflanzen, Namen der Pflanzen und Bildern.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS. Obwohl Fleisch fressenden Pflanzen räuberische Arten tun umfassen, die Falle, zu töten und Tieropfer zu verdauen, keiner von ihnen sind "" "Teufelszunge" oder krubi (

Siehe Der weltgrößte & stinkiest Arum

C arnivorous Pflanzen können in zwei Hauptgruppen unterteilt werden; die mit passiven Fallen und solche mit aktiven Fallen. Für einige dieser Fallen die eigentliche Methode der Insekten Zersetzung beinhaltet durch die Pflanzen- und Bakterien Zerfall erzeugten Enzyme innerhalb der Falle Verdauungs. Eine klassische passive Falle ist die "" und Sarracenia der Sarraceniaceae und Nepenthes "flypaper" oder Klebefallen von Sonnentau (. Droseraceae) und butter (Pinguicula. Drosera Pinguicula die) verwickeln die hoffnungslos, kämpfen Opfer.

Kannenpflanzen ( ) In einer sumpfigen Wiese in Nord-Kalifornien wächst. Einige der Pflanzen haben Blüten an langen Stielen.

californica
Zeichen wurde an einem Straßenrand fotografiert "Darlingtonia Bog" entlang der Küste von Oregon.

Kalifornien Kannenpflanze ( ) In der Nähe von Jedediah Smith Redwoods State Park.

Das längliche Blatt einer Pflanze Sonnentau ( ) Mit dichten, drüsen kippte Haaren bedeckt. Mehrere winzige Mücke fliegt an den klebrigen Haaren stecken. Sie werden langsam werden, enzymatisch verdaut und von der Pflanze aufgenommen.

Drosera capensis

I n aktive Fallen eine schnelle Anlagenbewegung erfolgt als integraler Bestandteil des Trapping-Prozess. Das wohl bekannteste aktive Trap ist die Venus Fliegenfalle (. Droseraceae), einer der erstaunlichsten Pflanzen der Welt. Ein Verwandter der Sonnentau (Drosera ), Gehört diese bemerkenswerte Spezies der Sonnentau Familie (Droseraceae). Sein natürlicher Lebensraum in der ganzen Welt ist ein schmaler Streifen von Küstenland etwa 10 Meilen (16 km) breit und 100 Meilen (160 km) lang in North Carolina und benachbarten South Carolina. Sein Gattungsname ist eine Abwandlung von Dione, der griechische Name für Venus. Wenn durch ein Insekt ausgelöst, schlossen die Blattspreite Falten entlang der Mittelrippe, um die beiden Hälften zu bringen. Drei borstenartigen Haare in der Nähe der Mitte der Oberseite der Blattspreite sind berührungsempfindlich und bewirken, dass die Klinge geschlossen zu reißen. ein Haar berühren nicht den Schließmechanismus auslösen. Nur wenn ein Haar zweimal oder zwei Haare berührt werden nacheinander wird die Blattspreite berührt Falte geschlossen. Diese Strategie der Regel verhindert, dass ein unbelebtes Objekt (wie Kieselsteine ​​oder kleine Stöcke) aus der Falle zu aktivieren. Ein Rand von steifen Haaren um den Rand des Blattes werden verzahnt (verzahnt), wenn die Klinge Falten geschlossen, so dass das Insekt wie Bars in einer Gefängniszelle eingeschlossen wird. Die Wirkung dieser bemerkenswerten Mechanismus beinhaltet einen schnellen Verlust der Turgordruck innerhalb der Blattzellen auf der oberen Seite des Blattes. Verdauungsenzyme aus Drüsen auf der Blattoberfläche brechen die Proteine ​​des inhaftierten Opfer nach unten, und die Pflanze bekommt eine zusätzliche Quelle von Stickstoff.

muscipula ) in voller Blüte. Aktive Fallen werden durch klappbare Blätter gesäumt mit steifen Haaren gebildet. Wenn die Blattspreite geschlossene Falten, fängt es ein unglücklicher Insekt hinter den vermaschten Haare.

B ut warum einige Insektivoren eine zusätzliche Zufuhr von Stickstoff benötigen, vor allem, wenn sie leben in organisch-reiche Mooren? Die Antwort auf diese Frage kann den pH-Wert des Wassers und des Bodens umfassen, die für nitrifizierende Bakterien zu sauer ist, die Ammoniak aus Protein Zerfall in Nitrit- und Nitrationen überführen. Dieser wichtige bakterielle Prozess Nitrifikation genannt. Die Nitrit- und Nitrationen zur Verfügung gestellt durch die Bakterien sind leicht von den Wurzeln der Pflanzen aufgenommen. Wenn der Nitrifikation beeinträchtigt wird, könnte es tatsächlich einen Mangel an diesen Nitrit und Nitrat-Ionen sein; Daher haben die Fleisch fressenden Pflanzen einen Mechanismus entwickelt, um eine zusätzliche Zufuhr von Stickstoff zu erhalten.

Ein Venusfliegenfalle ( ). Aktive Fallen werden durch klappbare gebildet, 2-gelappten Blattspreiten gesäumt mit steifen Haaren. Wenn die Blattspreite geschlossene Falten, es Fallen ein Insekt in einem Gefängnis von ineinandergreifenden Haare. Drei borstenartigen Haare in der Nähe der Mitte der Oberseite der Blattspreite sind berührungsempfindlich und bewirken, dass die Klinge geschlossen zu reißen. ein Haar berühren nicht den Schließmechanismus auslösen. Nur wenn ein Haar zweimal oder zwei Haare berührt werden nacheinander wird die Blattspreite berührt Falte geschlossen.

Diese Fliege ist zwischen den gefalteten Hälften einer Venusfliegenfalle Blatblatt gefangen. Die Fliege ist in einem Gefängnis von ineinandergreifenden Haare entlang der Blattrand eingesperrt. Diese Fliege später entkam nur durch ein anderes Blatt gefangen und verdaut werden.

T er nur Fleisch fressenden Pflanze mit einem wahren "" ist die bemerkenswerte bladderwort (Utricularia

Links: Eine blühende Pflanze bladderwort (Utricularia vulgaris Utricularia vulgaris

Unterwasseransicht von den schlanken branchlets einer bladderwort Pflanze (Utricularia vulgaris ) Winzige, birnenförmige Blasen tragen. Beachten Sie die borstigen Haare am Eingang zu den Blasenfallen.

D ie luftdichte Tür einen leichten Zugang zu ermöglichen, angelenkt ist; aber wie eine Tür, kann sie nicht gewaltsam geöffnet werden von innen heraus. Spezielle Trigger Haare in der Nähe der unteren freien Kante der Tür führen sie zu öffnen. Wenn eine Minute Wasser berührt Organismus oder einer dieser extrem empfindlichen Haare trifft, wirkt das Haar als Hebel, die Kraft des Aufpralls multipliziert und Biegen oder die sehr biegsam Tür zu verzerren. Dadurch wird die wasserdichte Dichtung, und da die Blase ein partielles Vakuum enthält, wird das unglückliche Opfer angesaugt. Das gesamte Füllungsvorgang innerhalb von 15 bis 20 Millisekunden auftritt (etwa 1/60 einer Sekunde) in etwa der Geschwindigkeit eines Tageslichtkameraverschlusses Rahmen. Bladder Auszüge aus einigen Arten von bladderworts zeigen, dass durch die Pflanze sezerniert Enzyme können bei der Verdauung beteiligt sein.

Siehe Stecknadel & Nähnadel verwendet in Wayne Wort Artikel

Dactylaria Angriff Minute Nematoden Älchen genannt, und weitere faszinierende Arten (Dactylella tylopaga ) Greift mikroskopische Amöben im Boden.

I t ist schwer, ein Fadenpilz, der tatsächlich Lassos seine Beute, sich vorzustellen, aber das ist der Fall bei bestimmten Arten von Dactylaria. Einige der fadenförmigen Stränge dieses Pilzes eine Schleife bilden, die als Tierfalle dient. Minute Nematoden (genannt Älchen) schlittern in die Schleife, in der Hoffnung, den Pilz zu essen. Da die eelworm den Pilz berührt, zieht die Schleife und fängt die kämpfen eelworm. Als schließlich das Opfer stirbt, dringt der Pilz den eelworm Körper und geht sie zu verdauen und zu absorbieren. Genau das, was diese lassoing Mechanismus auslöst, ist das Thema von hohem wissenschaftlichen Spekulation gewesen. Es handelt sich zweifelsohne um eine chemische Reaktion zwischen dem Körper und dem eelworm fungus. Venus ‘Flytraps mit Sonden aus Glas, Holz oder Metall So wie Forscher versucht zu täuschen, sie haben auch versucht, den Pilz zu betrügen. Aber ohne Erfolg, weigerte sich der Pilz-Schlinge zu verschärfen. Andere Arten dieser ungewöhnlichen Pilze fangen ihre Beute mit Hunderten von klebrigen, Klebepads, ähnlich wie die klebstoffartigen, drüsen kippte Haare und klebrigen Blättern von Sonnentau und butter.

6. Protozoen-Trapping blühende Pflanze

Eine faszinierende Artikel über eine seltene und wenig bekannte Mitglied der Fleisch fressenden Bladderwort Family (Lentibulariaceae) genannt Genlisea erschien in Natur Volume 392 (2. April 1998) von Wilhelm Barthlott, Stefan Porembski, Eberhard Fischer und Björn Gemmel. Seit der Zeit von Darwin wurde postuliert, dass die Fach Blätter dieser ungewöhnliche Pflanze sind Fallen für kleine Beutefang und schließlich nach mehr als einem Jahrhundert wurde es bewiesen. Genlisea Arten sind in der freien Natur selten und treten vor allem in nährstoffarmen weißen Sand und feuchten Felspartien in Südamerika und im tropischen Afrika. Sie bilden eine kleine Rosette etwa 3 Zentimeter im Durchmesser, mit linearen oder spatulate Blättern. Die gelben oder violetten Blüten, ähnlich denen des eng verwandten bladderwort, sind auf einem Blütenstand getragen bis zu 20 Zentimeter groß.

W enn eine Rosette von Blättern und Rhizome sind ausgegraben, blasse Bündel von schlanken, wurzelartigen Organe bis zu 15 Zentimeter lang werden aufgedeckt. Da die Pflanze ohne Wurzeln ist, sind diese Organe tatsächlich unterirdisch modifizierte Blätter kein Chlorophyll. Jedes Blatt besteht aus einem langen Hohlstrang, der in zwei spiralförmig verdrehten Arme oder Zweige teilt (wie eine lange invertierte Y). Die gesamte Struktur (eine so genannte Trapping Blatt) hängt im Wasser oder nassen Boden nach unten. Knapp oberhalb der Gabel (in Richtung der Rhizom) jedes Trapping-Blatt ist ein verbreiterter Teil der Glühbirne oder der Blase genannt. Die Arme sind auch mit einem mittleren Innendurchmesser von 200 Mikrometern hohl. An jeder Drall entlang der Spiralarme ist eine schlitzartige Öffnung etwa 400 Mikrometer breit und 180 Mikrometer hoch. Protozoen (mindestens 9 dokumentiert Spezies von Ciliaten einschließlich) mit den Armen durch Chemikalien von der Pflanze sezerniert zogen. Die unglückseligen Protozoen schwimmen in die schlitzartigen Öffnungen, wo sie von der Pflanze gefangen und verdaut werden. Ihre Flucht wird durch Reihen von Sonder nach innen weisende Haare blockiert, die die Schlitze säumen. Glands zwischen den Reihen von Haaren vermutlich Verdauungsenzyme absondern, und die einladenden Eingänge sind auf jeden Fall ein One-Way-Reise für die Protozoen.

D ies ist der erste dokumentierte Fall einer blühenden Pflanze, die tatsächlich fängt und verdaut mikroskopisch kleine Einzeller. Es ist auch das erste Beispiel einer Fleisch fressenden Pflanze eine Chemikalie, die als Köder sezer. So 125 Jahre nach Charles Darwins anfänglichen Postulate, das Rätsel von Genlisea des Fressverhalten ist endlich gelöst.

7. schnelle Bewegung des Mimose

Die empfindliche Pflanze (Mimose ) Ist ein pantropical schmächtig Kraut in der Familie der Leguminosen (Fabaceae). Die gefiedert Blätter sind aus zahlreichen winzigen Blättchen zusammengesetzt. Bei Berührung beginnen die Blättchen sehr schnell zusammenfalten und der Blattstiel (petiole) nach unten plötzlich biegt. [Schlaf Bewegungen auch in der sensiblen Anlage auftreten und in vielen anderen Arten von Hülsen Bäume und Sträucher, in denen langsam die Blättchen in der Nacht zusammenfalten.] Diese Pflanzenbewegungen in Reaktion auf einen Reiz (Nastie genannt) mit einem Verlust von tugor Druck verbunden sind, in den Blättern. Die empfindliche Pflanze ist besonders interessant wegen der Schnelligkeit des welken Prozess, ein ganzes Blatt plötzlich herabhängenden, nachdem er berührt wurde. Als ein Faltblatt zusammenfaltet, bewegt sich der Reiz auf andere Teile des Blattes, bis alle Faltblätter und angrenzenden Blätter nach oben haben gefaltet. Zwei verschiedene Mechanismen, die eine elektrische und andere chemische, erscheinen in der schnellen Verbreitung des Reizes in empfindlichen Pflanzen beteiligt sind. An den Basen der Blättchen sind gelenkartige Verdickungen genannt pulvini, mit einem großen pulvinus an der Basis jedes petiole. Wenn ein Blatt durch Berührung, Hitze oder Wind angeregt wird, gibt es eine Kettenreaktion, bei dem Kaliumionen von einer Seite jeder pulvinus auf die andere Seite wandern. Dies wird durch eine schnelle Shuttling von Wassermolekülen aus Parenchymzellen in einer Hälfte der pulvinus an Zellen in der anderen Hälfte gefolgt. Diese Maßnahme führt zu einem Verlust von Turgordruck, die der Blättchen verursacht Falten und schließlich das gesamte Blatt. Der gesamte Prozess nur wenige Sekunden in Anspruch nehmen. Wenn die Blättchen zusammenklappen und sofort welk werden, ist es oft schwierig, zu sehen, wo das Blatt in seiner ursprünglichen geschwollenen Zustand war. Es wurde vorgeschlagen, dass diese schnelle Welken Prozess Beweidung Säugetieren oder gefräßigen Insekten eine Anpassung sein kann.

Eine empfindliche Pflanze (Mimose ) Vor und berührt, nachdem sie. Das linke Bild zeigt voll prall Blätter (Ohrmuschel) mit allen Prospekten (Fiederblättchen) vollständig für eine maximale Lichtabsorption verlängert. Im rechten Bild sind die Blättchen zusammengeklappt und die Blätter sind kaum erkennbar. Können Sie die fünf Hauptverbindung Blatt Divisionen (Ohrmuschel) vor Ort, die im rechten Foto geschlossen haben?

Eine empfindliche Pflanze (Mimose ) Im Palomar College-Arboretum wachsen. Die Blüten ähneln Mimose ); Dies ist jedoch ein Strauch zwei Meter hoch. Darüber hinaus ergibt sich die stipular Stacheln an den Basen der Verbindung Blätter sehr lange haben. Es kann sein M. pigra. in geeigneter Weise eine weit verbreitete Tropen Strauch genannt "Riesen-Mimose" oder "catclaw Mimosen."

Eine empfindliche Pflanze vor und nach der Berührung. Das linke Bild zeigt voll prall Blätter (Ohrmuschel) mit allen Prospekten (Fiederblättchen) vollständig für eine maximale Lichtabsorption verlängert. Im rechten Bild sind die Blättchen zusammengefaltet.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS