Feline Augenkrankheit, Katzen- Augenkrankheit.

Feline Augenkrankheit, Katzen- Augenkrankheit.

Feline Augenkrankheit, Katzen- Augenkrankheit.

Credit: CDC dankt Dr. Craig Datz, ein Tierarzt bei Royal Canin, für seine sorgfältige Überprüfung der Seiten.

Die Forschung hat gezeigt, dass Katzen emotionale Unterstützung, Verbesserung der Stimmung, und auf die allgemeine Moral der jeweiligen Inhaber beitragen. Katzen machen große Begleiter und sind mit der Förderung Sozialisation unter den älteren Menschen und körperlich oder geistig behinderten Menschen zugeschrieben. Schätzungen zeigen, fast 40 Millionen Haushalte in den Vereinigten Staaten Hauskatzen haben.

Obwohl Katzen Keime selten tragen, sollten die Menschen krank, Katzenbesitzer machen sich bewusst sein, dass dies geschieht. Germs von Katzen können eine Vielzahl von Krankheiten bei Menschen, von leichten Hautinfektionen zu schweren Krankheiten führen. Mit Routine tierärztliche Versorgung und einige einfache Gesundheitstipps, sind Sie weniger wahrscheinlich zu berühren, krank zu werden, Schmusen, oder eine Katze zu besitzen. So schützen Sie sich von krank:

  • Suchen Routine tierärztliche Versorgung für Ihr Haustier und
  • Immer die Hände waschen mit fließendem Wasser und Seife nach dem Kontakt mit Katzen, deren Stuhl (Kot), Katzenklo, und ihre Nahrung.

Die häufigsten Krankheiten, die mit Katzen verbunden, die menschliche Krankheiten verursachen können, sind:

Campylobacteriose (Campylobacter spp.)

Campylobacter ist eine Art von Bakterien, die durch kontaminierte Lebensmittel (Fleisch und Eier), Wasser oder Kontakt mit Stuhl (Kot) von infizierten Tieren verbreitet. Katzen infiziert mit Campylobacter kann zeigen überhaupt keine Anzeichen von Krankheit oder Durchfall haben.

Die meisten Menschen, die mit Campylobacteriose krank werden Durchfall, Krämpfe, Bauchschmerzen und Fieber innerhalb von 2-5 Tagen nach der Exposition auf den Organismus. Campylobacter Bakterien können schwere, lebensbedrohliche Infektionen bei Säuglingen, älteren Menschen verursachen, und diejenigen mit einem geschwächten Immunsystem.

Katzenkratzkrankheit (B. henselae)

Katzenkratzkrankheit ist eine bakterielle Erkrankung, die Menschen, die von einer Katze, nachdem sie gebissen oder gekratzt bekommen kann. Etwa 40% der Katzen tragen die Bakterien zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben, obwohl Kätzchen jünger als 1 Jahr alt sind, desto wahrscheinlicher ist es zu haben. Die meisten Katzen, die mit dieser Infektion zeigen keine Anzeichen von Krankheit.

Menschen, die gebissen werden oder von einer betroffenen Katze gekratzt kann eine milde Infektion 3-14 Tage später an der Stelle der Wunde zu entwickeln. Die Infektion kann sich verschlechtern und verursachen Fieber, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, und Erschöpfung. Später wurde die Person s Lymphknoten am nächsten an der ursprünglichen Kratzer oder Biss kann geschwollen, zart oder schmerzhaft werden. Arzt aufsuchen, wenn Sie glauben, Sie Katzenkratzkrankheit haben.

Cheyletiellosis (Cheyletiella spp.)

Cheyletiellosis ist eine milde, kurzfristige Hautentzündung durch Milben verursacht, die auf Hautzellen ernähren. Cheyletiella wird durch den Kontakt mit befallenen Tieren verbreitet. Haustiere wie Kaninchen und erwachsene Katzen können keine Anzeichen von Befall zeigen. Jedoch können betroffen Kätzchen haben Flecken von schuppiger Haut mit Schuppen.

Die häufigsten Symptome von cheyletiellosis in Menschen sind Juckreiz, Rötung und Erhöhungen auf Bereiche der Haut, die das befallene Tier berührt. Cheyletiellosis in Menschen löst im Allgemeinen auf seine eigene.

(Anmerkung: CDC derzeit nicht Informationen über cheyletiellosis erhalten; die Verbindung geht in einen nicht-CDC-Ressource.)

Cryptosporidiosis (Cryptosporidium spp.)

Kryptosporidiose ist eine parasitäre Erkrankung, die durch kontaminierte Lebensmittel oder Wasser von einer infizierten Person oder ein Tier übertragen wird. Cryptosporidiosis bei Katzen ist selten, aber sie können den Keim tragen, ohne irgendwelche Anzeichen von Krankheit zeigen.

Cryptosporidiosis kann dazu führen, reichlich, wässrigem Durchfall mit Krämpfen, Bauchschmerzen und Übelkeit bei Menschen und viele Arten von Tieren. Krankheit bei Menschen ist in der Regel selbstlimitierend und dauert nur 2-4 Tage, kann aber bei Menschen mit einem geschwächten Immunsystem stark werden.

Echinokokkose (Echinococcus spp.)

Echinokokkose ist eine Krankheit, verursacht durch Essen oder Trinken Nahrung und Wasser kontaminiert mit Bandwurmeier oder durch den Kontakt mit einem infizierten Tier. Katzen infiziert werden durch Gewebe eines infizierten Tieres zu essen. Katzen zeigen selten irgendwelche Anzeichen von Krankheit, sondern kann mit einer großen Anzahl von erwachsenen Bandwürmer infiziert werden.

Obwohl Echinococcus viele verschiedene Organe des Körpers befällt, die meisten Menschen, die mit der Krankheit infiziert sind, haben keine Anzeichen von Krankheit seit Jahren. Die Symptome beginnen, wenn die langsam wachsenden Zysten groß genug, auf die Organe drücken sie eingedrungen sind. Die Bandwürmer wachsen langsam in verschiedenen Organen des Körpers, am häufigsten der Leber und Lunge.

Giardiasis (Giardia spp.)

Giardia ist ein Parasit, der Durchfall bei Tieren und Menschen verursacht. Giardia wird an Tiere und Menschen über die Nahrung oder Wasser verunreinigt mit Stuhl übertragen.

Symptome für Tiere und Menschen sind Durchfall, fettig Stuhl und Austrocknung. Die Leute können auch Bauchkrämpfe, Übelkeit und Erbrechen. Die Symptome können 1-2 Wochen dauern.

hookworm (Ancylostoma tubaeforme, Ancylostoma braziliense, Uncinaria stenocephala )

Cat Hakenwürmer sind winzige Würmer, die durch Kontakt mit kontaminiertem Boden oder Sand ausbreiten kann. Katzen können auch mit Hakenwürmer durch den Parasiten aus der Umgebung versehentlich Einnahme oder durch ihre Muttermilch oder Kolostrum infiziert werden. Hookworminfektion kann Anämie und Gewichtsverlust bei Kätzchen verursachen. Schwere Infektionen können tödlich sein.

Menschen mit Katze Hakenwürmer infiziert werden, während barfuß, kniend oder auf dem Boden mit Stuhl (Kot) von infizierten Tieren verunreinigt sitzen. Hookworm Larven die oberen Schichten der Haut eindringen und verursachen eine juckende Hautreaktion Larve migrans genannt. Eine rote Wellenlinie kann erscheinen, wo die Larven unter der Haut eingewandert sind. Symptome für gewöhnlich ohne ärztliche Behandlung in 4-6 Wochen.

MRSA (Methicillin-Resistant Staphylococcus aureus )

Staphylococcus aureus ist eine allgemeine Art von Bakterien, die normalerweise auf der Haut von Menschen und Tieren gefunden wird. Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA) ist das gleiche Bakterium, das zu einigen Antibiotika resistent geworden ist. Katzen und andere Tiere können oft MRSA tragen, ohne krank zu sein, aber MRSA kann eine Vielzahl von Infektionen verursachen, einschließlich der Haut, der Atemwege und der Harnwege.

MRSA kann hin und her zwischen Mensch und Tier durch direkten Kontakt übertragen werden. Bei Menschen verursacht MRSA am häufigsten Infektionen der Haut, die von leicht bis schwer reichen kann. Wenn sie unbehandelt, kann MRSA in den Blutstrom oder der Lunge ausbreiten und lebensbedrohliche Infektionen verursachen.

Pasteurellose (Pasteur spp.)

Pasteurellose ist eine bakterielle Erkrankung, die mit Tierbisse und Kratzer. Pasteur ist eine normale Bakterium, das in den Mündern von gesunden Katzen lebt. Die Bakterien normalerweise nicht machen Katzen krank; Allerdings können Katzen Abszesse oder Infektionen der Haut an Stellen entwickeln, wo sie von einem anderen Tier gekratzt oder gebissen wurden.

Bei Menschen verursacht Pasteurellose schmerzhafte Wunde und Hautinfektionen. In schweren Fällen kann es weit verbreitete Infektion verursachen und sogar das Nervensystem beeinträchtigen könnten.

(Anmerkung: CDC derzeit nicht Informationen über cheyletiellosis erhalten; die Verbindung geht in einen nicht-CDC-Ressource.)

Plague (Yersinia pestis )

Pest ist eine bakterielle Krankheit bei Tieren und Menschen, die an einer schweren Krankheit oder Tod wenn sie unbehandelt führen kann. Katzen sind sehr anfällig für Pest und ihre Symptome sind ähnlich denen von Menschen erlebt. Katzen, die Jagd wilde Nagetiere und Kaninchen im Westen, vor allem im Südwesten, USA sind am stärksten gefährdet infiziert zu werden.

Menschen am häufigsten durch Flohbisse infiziert werden, oder durch den Kontakt mit Körperflüssigkeiten infizierter Tiere. Beulenpest ist die häufigste Form; Symptome sind plötzliches Auftreten von hohem Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Unwohlsein und geschwollene Lymphknoten. Die beiden anderen Formen der Pest, septischen und Lungenpest, verursachen mehr schwere Krankheit. Katzen mit Pest infiziert sind, können Menschen durch Bisse, Kratzer, Husten oder Niesen zu infizieren.

Rabies, eine tödliche neurologische Krankheit bei Tieren und Menschen, wird durch ein Virus verursacht wird. Tiere und Menschen sind am häufigsten durch Bisse von tollwütigen Tieren infiziert. Infizierte Katzen können eine Vielzahl von Zeichen, aber die meisten haben oft plötzliche Verhaltensänderungen und progressive Paralyse. Katzen können auch unruhig, kurze Hose, und greifen andere Tiere, Menschen oder Objekte erscheinen. Tiere mit Tollwut sterben normalerweise innerhalb von ein paar Tagen krank erscheinen. Die Eigentümer sollten ihre Katzen gegen diese tödliche Krankheit impfen zu lassen.

Die ersten Symptome in Menschen können Tage bis Monate nach der Exposition beginnen; sie umfassen allgemeine Schwäche, Fieber und Kopfschmerzen. Innerhalb von wenigen Tagen, Fortschritt Symptome zu Verwirrung, Angst und Verhaltensänderungen. Wenn Sie von einer Katze oder ein anderes Tier gebissen worden sind und das Gefühl, dass es ein Risiko für Tollwut ist, wenden Sie Ihren Arzt sofort. Wenn Symptome auftreten, ist es fast immer zu spät für die Behandlung ist.

ringworm (Microsporum canis )

Ringworm ist eine Bedingung, die durch einen Pilz verursacht wird, die Haut infizieren können, Haare und Nägel von Menschen und Tieren. Ringworm ist vom Tier auf den Menschen durch direkten Kontakt mit einem infizierten Tier weitergegeben s Haut oder Haar. Katzen infiziert mit Ringelflechte haben in der Regel kleine Bereiche des Haarausfalls um die Ohren, Gesicht oder Beine, mit schuppigen Haut. Aber einige Katzen Tinea tragen überhaupt keine Anzeichen einer Infektion. Kätzchen sind am häufigsten betroffen.

Ringworm Infektionen bei Menschen können auf nahezu jedem Bereich des Körpers auftreten. Diese Infektionen sind in der Regel juckende. Rötung, Schuppung, Rissbildung der Haut, oder eine ringförmige Hautausschlag auftreten. Wenn die Infektion der Kopfhaut oder Bart werden, kann die Haare fallen aus. Infizierte Nägel verfärben oder dick und möglicherweise zerfallen kann.

Spulwurm (Toxocara spp.)

Toxocara Spulwürmer eine parasitäre Erkrankung als Toxocariasis bekannt verursachen. Katzen und Menschen können durch das Verschlucken von Spulwurmeier aus der Umgebung infiziert werden. Katzen können auch als junge Kätzchen infiziert werden. Larval Würmer können die Milch einer Mutterkatze kommen durch, auf ihre Kätzchen, die Infektion vorbei. Infizierte Katzen scheinen in der Regel nicht krank. Diejenigen, die tun haben leichten Durchfall, Austrocknung, struppiges Fell, und eine bauchige Aussehen.

Bei Menschen sind die Kinder am häufigsten mit Spulwurm betroffen. Es gibt zwei Formen der Krankheit bei Menschen: Augen Larve migrans und viszeralen Larve migrans. Ocular Larve migrans passiert, wenn die Larven der Netzhaut (Gewebe im Auge) eindringen und eine Entzündung hervorrufen, Narben und möglicherweise Blindheit. Viszeral Larve migrans tritt auf, wenn die Larven Teile des Körpers einzudringen, wie der Leber, der Lunge oder des zentralen Nervensystems.

Salmonellose (Salmonellen spp.)

Salmonellen verbreitet, um Menschen durch kontaminierte Lebensmittel (Eier und Fleisch) oder Kontakt mit Stuhl von bestimmten Tieren, einschließlich Katzen. Katzen können Salmonellose durch den Verzehr von infizierten Vögeln zu bekommen. Während es in der Regel nicht machen die Katzen krank, Salmonellen Infektion kann zu schweren Krankheiten führen, wenn es um Menschen weitergegeben wird.

Menschen infiziert mit Salmonellen Bakterien können Durchfall, Erbrechen, Fieber oder Bauchkrämpfe. Kleinkinder, ältere Menschen und Menschen mit geschwächten Immunsystem sind eher als andere schwere Krankheit zu entwickeln.

Sporotrichose (Sporothrix schenckii )

Sporotrichose ist eine Pilzkrankheit, die sowohl Tiere als auch Menschen beeinflussen können. Es wird in der Regel von der Umgebung durch einen Schnitt oder Kratzen der Haut gewonnen, kann aber auch aus dem Kontakt mit den Tieren erworben werden. Eine Infektion mit Sporotrichose bei Katzen können aus ohne Anzeichen von Krankheit zu sehr ernste Erkrankung reichen. Zeichen beginnen oft mit kleinen Entwässerung Wunden, die Klumpen angehoben Machen Sie sich mit der Oberfläche abgetragen. Die Krankheit kann sich verschlechtern.

Drei Formen von Sporotrichose können Menschen infizieren.

  • Die erste Form ist die Haut oder Hautform, die von kleinen erhabenen Bereichen auf der Haut eindringenden Infektion die Lymphknoten und Bilden Knötchen, die schließlich ulzerieren fortschreiten kann.
  • Die zweite ist die verbreitete Form, die auftritt, wenn die Infektion der inneren Organe und Knochen auswirkt.
  • In der dritten Form der pulmonalen Form erhält eine Person, die Infektion durch Einatmen der Pilz in die Lunge, die zu einer chronischen Erkrankung führt häufig ähnlich wie Tuberkulose.

Die beiden letztgenannten Formen sind potentiell tödlich.

Toxoplasmose (Toxoplasma gondii )

Toxoplasmose ist eine parasitäre Erkrankung, die Menschen und Tiere durch kontaminierte Boden ausbreiten kann, Wasser oder Fleisch, und in Verbindung mit Hocker von einer infizierten Katze. Katzen sind die Hauptquelle der Infektion auf andere Tiere, aber selten krank erscheinen.

Die meisten gesunden Menschen, die mit infiziert werden Toxoplasma zeigen keine Anzeichen oder Symptome. schwangere Frauen und Menschen jedoch, die das Immunsystem geschwächt haben kann schwerwiegende gesundheitliche Komplikationen gefährdet.

In diesem Abschnitt

Gesunde Gewohnheiten

CDC empfiehlt der Hand zu waschen, wenn Sie mit Katzen spielen oder zu arbeiten

  • Waschen Sie Ihre Hände mit Seife und fließendem Wasser nach dem Kontakt mit Katzen, Katze Speichel oder Stuhl, und nach ein Katzenklo zu reinigen. Gründlich waschen Sie Ihre Hände wird das Risiko der Übertragung von Krankheiten auf Menschen zu reduzieren.
  • Tragen Sie Handschuhe bei der Gartenarbeit, vor allem, wenn Sie wissen, dass Outdoor-Katzen in der Gegend leben.
  • Halten Sie Katzen im Haus, und verhindern, dass Hauskatzen aus der Interaktion mit Streuner.
  • Trainieren Katzen ein Katzenklo zu benutzen, und bewahren Katzenklos reinigen.
  • Besuchen Sie Ihren Tierarzt für die Routine Auswertung und Pflege Ihrer Katze gesund zu halten und Infektionskrankheiten zu verhindern.
  • Seien Sie sich bewusst, dass, obwohl eine Katze oder ein Kätzchen gesund scheint, ist es immer noch Krankheiten von Menschen und Tieren ausbreiten.

Tipps zur Vermeidung von cat-assoziierten Erkrankungen

Bevor eine Katze Wahl

  • Bestimmte Arten von Katze oder ein Kätzchen Adoptionen, wie internationale PET-Annahme, möglicherweise nicht geeignet für Ihre Familie wegen der Gefahr für die Krankheit. Dies gilt insbesondere, wenn kleine Kinder, schwangere Frauen oder Personen mit geschwächtem Immunsystem sind im Haushalt leben. Personen mit geschwächtem Immunsystem kann die ältere Menschen oder Menschen mit einer Krankheit wie Diabetes oder HIV / AIDS, oder diejenigen, die eine Chemotherapie umfassen.
  • Forschung und lernen, wie man richtig vor dem Kauf für Ihre Katze oder Kätzchen zu kümmern. Fragen Sie Ihren Tierarzt oder Tierhandlung Mitarbeiter über die richtige Nahrung, Pflege und Gehäuse oder Umgebung, die am besten für die Katze oder Kätzchen Sie auswählen.
  • Seien Sie sich bewusst, dass Katzen Schuppen können Toxoplasma. Giardia. Hakenwürmer, Spulwürmer und andere Keime in ihrem Stuhl (Kot). Planen Sie nach Ihrem Haustier häufig zu reinigen. Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife nach der Fütterung oder nach Katzen Reinigung.

Die Wahl einer Katze

  • Wer passt zu einer Katze Persönlichkeit und Aktivität mit Ihrer Familie, die Tiere, die Sie bereits in Ihrem Haushalt haben, und die Menge
    Zeit haben, um Sie mit Ihrem Haustier verbringen.
  • Wählen Sie eine Katze, die helle, wachsam ist, und spielerisch. Katzen und Kätzchen sollte glänzend, weiches Fell haben, die frei von Stuhl (Kot) und Schmutz ist. Anzeichen für eine Krankheit bei einer Katze sind träge oder depressiv erscheinen, Durchfall, abnorme Atmung hat, und Flüssigkeit aus den Augen oder die Nase läuft. Stellen Sie sicher, dass Ihre neue Katze oder ein Kätzchen zum Tierarzt innerhalb von wenigen Tagen bis zu einer Woche nach der Annahme für ein Gesundheits-Besuch zu nehmen.
  • Wenn Ihre Katze krank wird oder stirbt bald nach dem Kauf oder Adoption, nehmen Sie es sofort zum Tierarzt, und informieren die Zoohandlung, Züchter oder Rettungsorganisation über die Krankheit oder Tod des Tieres. Achten Sie darauf, Ihren Tierarzt zu sagen, ob das Tier aus dem Tierheim oder international angenommen wurde.

Gehäuse Ihr Katze

  • Es ist wichtig, dass Sie einen sicheren, warmen bieten und komfortable Umgebung für Ihre Katze zu leben.
  • Wenn Ihre Katze außerhalb leben, bieten Schutz, wenn es kalt oder regnerisch und Schatten ist, wenn es heiß ist. Schützen Sie Ihre Katze aus den Veränderungen des Wetters wird Stress reduzieren und gesund zu halten es helfen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze jeden Tag Zugang zu Nahrung und frisches, sauberes Wasser hat.
  • Seien Sie sich bewusst, dass Lebensmittel verlassen draußen für Ihre Katze anziehen können unerwünschte Wildtiere wie Waschbären und Opossums.
  • Immer die Hände waschen, nachdem Sie Ihre Haustiere füttern. Trockene Katzenfutter und ruckartig behandelt werden gelegentlich verunreinigt Salmonellen Bakterien.

Überwachen Sie die Gesundheit Ihres Tieres

  • Besuchen Sie einen Tierarzt für die Routine Auswertung und Pflege Ihrer Katze gesund zu halten und Infektionskrankheiten zu verhindern. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über monatlich präventive Behandlungen für Flöhe, Herzwürmern und andere Parasiten. Halten Sie Ihr Haustier Floh- und Zeckenfrei und up-to-date über Impfungen zu helfen, bestimmte Krankheiten zu verhindern.
  • Achten Sie darauf, jeden Urin zu reinigen, Kot oder Erbrochenem im Haus sofort und desinfizieren die Gegend gut. Verwenden Sie Einweghandschuhe und stellen Sie sicher, dass Ihre Hände anschließend gründlich zu waschen.
  • Kontaktieren Sie Ihren Tierarzt, wenn Sie irgendwelche Anzeichen von Krankheit in Ihrem Haustier bemerken. Denken Sie daran, dass auch Katzen, die gesund erscheinen können Keime auf Menschen und andere Tiere zu verbreiten.

Katze Bisse und Kratzer

Verhindern Katze Bisse und Kratzer

Katze Bisse und Kratzer können sehr ernst sein, auch wenn sie mild zu sein scheinen. Die Daten über die Zahl der Menschen, gebissen oder gekratzt von Katzen ist beschränkt, da diese Vorfälle nicht gemeldet werden; jedoch 20% -80% der Katze Bisse und Kratzer infiziert werden. Katzenkratzkrankheit oder Katzenkratz Fieber, eine Infektion, die Fieber und geschwollene Lymphknoten verursacht, kann von Katze kratzt entwickeln, auch wenn sie nur die Oberfläche der Haut brechen. Basierend auf Berichte von Menschen, für Katzenbisse in Krankenhäusern behandelt werden, sind Frauen am ehesten Opfer von Katzenbissen und Kratzer sein.

Befolgen Sie diese Tipps Katze Bisse und Kratzer zu vermeiden:

  • Seien Sie vorsichtig mit unbekannten Tieren. Nähern Sie sich Katzen mit Vorsicht, auch wenn sie freundlich zu sein scheinen.
  • Vermeiden Sie grobe Spiel mit Katzen und Kätzchen. Härte Katzen verursacht Defensive gegenüber den Menschen zu sein.
  • Vermeiden Sie grobe Spiel, wenn Tiere jung sind, so dass es zu weniger Kratzer führen und beißt wie Tiere älter werden. Studien haben Katzen im Allgemeinen gezeigt beißen, wenn sie provoziert.
  • Trim Katzen häufig Nägel.

Was tun, wenn Sie von einer Katze gebissen oder gekratzt werden

Germs kann von Katze Bisse und Kratzer verteilt werden, auch wenn die Wunde nicht tief oder zu schweren scheint. Wenn Sie von einer Katze gebissen oder gekratzt werden, sollten Sie:

  • Waschen Wunden mit warmem Seifenwasser sofort.
  • Arzt aufsuchen, wenn:
  • Sie wissen nicht, ob die Katze gegen Tollwut geimpft ist.
  • Die Katze erscheint krank.
  • Die Wunde ist ernst.
  • Die Wunde wird rot, schmerzhaft, warm oder geschwollen.
  • Es hat sich seit dem letzten Tetanusimpfung mehr als 5 Jahren.
  • Melden Sie den Biss zu Tierkontrolle oder Ihrer örtlichen Gesundheitsbehörde, wenn der Biss ist nicht provozierten und
    • die Katze ist ein Streu- oder
    • wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Katze wurde gegen Tollwut geimpft.
    • Wegen der Gefahr von Tollwut zu gewährleisten, dass die Katze von einem Tierarzt zu sehen ist und Ihre lokale Gesundheitsamt wenden, wenn sie innerhalb von 10 Tagen nach dem Biss krank oder stirbt wird.
    • Cat-assoziierte Ausbrüche

      Schubach A, Schubach TMP, de Lima Barros MB, Wanke B. Cat-tragene Sporotrichose, Rio de Janeiro, Brasilien. Emerging Infectious Diseases [Serial im Internet]. Dez 2005 [Zitiert 15. April 2015].

      Update: Rückruf von Dry Hunde- und Katzenfutter Produkte mit Bezug auf Menschen Salmonellen Schwarzen Infektionen — USA, 2008. Morbidität und Mortalität Weekly Report. Nov 2008 7; 57 (44): 1200-2.

      Forschungsartikel

      Süßwasser A. Warum Ihr Housecat des Trite wenig Biss Sie eine ganze Fright verursachen könnte: Eine Studie von Domestic Furie auf das Auftreten und die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika von P. multocida. Zoonosen und Public Health. Okt 2008; 55 (8-10): 507-13.

      Sanguinetti-Morelli D, Angelakis E, Richet H, Davoust B, ROLAIN JM, Raoult D. Saisonalität der Katzenkratzkrankheit, Frankreich, 1999-2009. Emerging Infectious Diseases [Serial im Internet]. April 2011 [zitiert 16. April 2015].

      O’Neil ME, Mack KA, Gilchrist J. Epidemiology of Non-Canine Biss und Sting Verletzungen behandelt in den US-Notaufnahmen, 2001-2004. Public Health Reports. 2007 Nov-Dec; 122 (6): 764-75.

      Zusätzliche Information

      Chomel BB, Sun B. Zoonosen im Schlafzimmer. Emerging Infectious [Serial im Internet]. Feb 2011 [Zitiert 16. April 2015].

      Guptill L. Feline Bartonellosis. Die Veterinary Clinics of North America. Kleintierpraxis. Nov 2010; 40 (6): 1073-90.

      Prävention der kongenitalen Toxoplasmose. Morbidität und Mortalität Weekly Report: Empfehlungen und Berichte. 31. März 2000/49 (RR02); 57-75.

      Welsh R. Sporotrichose. Journal of the American Veterinary Medical Association. Okt 2003 15; 223 (8): 1123-6.

      ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS