Fakten über Angina pectoris, Angina des Herzens.

Fakten über Angina pectoris, Angina des Herzens.

Fakten über Angina pectoris, Angina des Herzens.

Fakten über Angina pectoris

Angina pectoris ("Angina") Ist eine wiederkehrende Schmerzen oder Beschwerden in der Brust, die, wenn ein Teil des Herzens geschieht nicht genügend Blut erhalten. Es ist ein häufiges Symptom der koronaren Herzkrankheit (KHK), die auftritt, wenn Gefäße, die Blut zum Herzen tragen geworden verengt und durch Atherosklerose blockiert

Angina pectoris fühlt sich wie ein Drücken oder Quetschen Schmerzen, in der Regel in der Brust unter dem Brustbein, aber manchmal in den Schultern, Arme, Hals, Kiefer oder Rücken. Angina pectoris ist in der Regel durch Anstrengung gefällt. Es wird in der Regel innerhalb von wenigen Minuten erleichtert durch ruhende oder durch vorgeschriebene Angina Medizin zu nehmen.

Was bringt auf Angina?

Folgen von Angina auftreten, wenn das Bedürfnis des Herzens für Sauerstoff steigt über den Sauerstoff aus dem Blut zur Verfügung, das Herz zu nähren. Körperliche Anstrengung ist die häufigste Auslöser für Angina. Andere Auslöser können emotionaler Stress, extremer Kälte oder Hitze, schwere Mahlzeiten, Alkohol und das Rauchen von Zigaretten sein.

Bedeutet Angina ein Herzinfarkt ist zu geschehen?

Eine Episode von Angina ist kein Herzinfarkt. ein Teil des Herzmuskels Angina Schmerz bedeutet, dass in nicht genug Blut vorübergehend bekommen — zum Beispiel während des Trainings, wenn das Herz härter arbeiten. Der Schmerz bedeutet nicht, dass der Herzmuskel irreversibel, dauerhaften Schaden leidet. Folgen von Angina pectoris führen selten zu dauerhaften Schäden an Herzmuskel.

Im Gegensatz dazu tritt ein Herzinfarkt, wenn der Blutstrom zu einem Teil des Herzens plötzlich und dauerhaft abgeschaltet. Dies bewirkt, dass bleibende Schäden an den Herzmuskel. Typischerweise ist der Schmerz in der Brust schwerer, länger dauert, und nicht mit Ruhe oder mit Medikamenten, die zuvor wirksam war nicht weggehen. Es kann durch Verdauungsstörungen, Übelkeit, Schwäche und Schwitzen begleitet werden. Allerdings sind die Symptome eines Herzinfarktes vielfältig und können erheblich milder.

Wenn jemand eine sich wiederholende, aber stabiles Muster von Angina hat, bedeutet eine Folge von Angina nicht, dass ein Herzinfarkt passieren wird. Angina bedeutet, dass es darunter liegende koronare Herzkrankheit ist. Bei Patienten mit Angina pectoris, sind einem erhöhten Risiko von Herzinfarkt im Vergleich zu denen, die keine Symptome von Herz-Kreislauf- Erkrankungen, aber die Folge von Angina ist nicht ein Signal, das ein Herzinfarkt passieren wird. Im Gegensatz dazu, wenn das Muster der Angina Veränderungen — wenn Episoden häufiger geworden, länger oder ohne Übung auftreten — das Risiko für einen Herzinfarkt in den folgenden Tagen oder Wochen ist viel höher.

Eine Person, die Angina hat, sollte das Muster seiner Angina erfahren — was eine Angina Angriff verursachen, wie es sich anfühlt, wie lange Episoden dauern in der Regel, und ob Medikamente entlastet den Angriff. Wenn das Muster stark ändert oder wenn die Symptome denen eines Herzinfarktes sind, sollte man sofort ärztliche Hilfe bekommen, vielleicht am besten durch eine Auswertung in einem nahe gelegenen Krankenhaus Notaufnahme zu suchen.

Ist alles, Schmerzen in der Brust "Angina?"

Nein überhaupt nicht. Nicht alle Schmerzen in der Brust ist aus dem Herzen, und nicht alle Schmerz aus dem Herzen ist Angina pectoris. Wenn zum Beispiel dauert der Schmerz weniger als 30 Sekunden, oder wenn es während eines tiefen Atemzug geht weg, nachdem ein Glas Wasser zu trinken, oder durch Stellung zu verändern, ist es fast sicher nicht Angina und sollte nicht besorgniserregend. Aber anhaltenden Schmerzen, unrelieved durch Ruhe und begleitet von anderen Symptomen kann einen Herzinfarkt signalisieren.

Wie wird Angina diagnostiziert?

Normalerweise kann der Arzt Angina diagnostizieren, indem sie die Symptome der Feststellung, und wie sie entstehen. können jedoch eine oder mehrere diagnostische Tests werden benötigt angina auszuschließen oder die Schwere der zugrundeliegenden Herzerkrankung herzustellen. Dazu gehören das Elektrokardiogramm (EKG) in Ruhe, den Stresstest und Röntgenstrahlen der Koronararterien (Herzkranz "Arteriogramm" oder "Angiogramm").

Die EKG-Aufzeichnungen elektrischen Impulse des Herzens. Dies kann darauf hindeuten, dass der Herzmuskel ist nicht so viel Sauerstoff erhalten, wie es braucht ("Ischämie"); sie können auch angeben, Störungen des Herzrhythmus oder einige der anderen möglichen anomalen Eigenschaften des Herzens. Um das EKG aufzuzeichnen, positioniert ein Techniker eine Reihe von kleinen Kontakten auf die Arme des Patienten, Beine und über die Brust, sie zu einem EKG-Gerät anzuschließen.

Für viele Patienten mit Angina pectoris, ist die Ruhe-EKG normal. Dies ist nicht verwunderlich, weil die Symptome der Angina pectoris bei Stress auftreten. Daher kann die Funktion des Herzens unter Belastung getestet werden, üben typischerweise. Im einfachsten Stresstest wird das EKG vor, während und nach dem Training für stressbedingte Anomalien zu suchen. Der Blutdruck wird auch während des Stresstests und Symptome festgestellt, gemessen.

Eine komplexere Stress-Test wird der Blutflussmuster im Herzmuskel während der Spitzen Übung und nach Ruhe abbildet. Eine kleine Menge eines Radioisotops, meist Thallium, wird in eine Vene bei maximaler Belastung eingespritzt und durch normale Herzmuskel aufgenommen. Eine Radioaktivitätsdetektor und Computer das Muster der Verteilung der Radioaktivität auf verschiedene Teile des Herzmuskels aufzuzeichnen. Regionale Unterschiede in der Radioisotop-Konzentration und in den Raten, mit denen die Radioisotopen verschwinden sind Maßnahmen ungleicher Blutfluss durch Verengung der Koronararterien oder aufgrund eines Ausfalls der Aufnahme in vernarbten Herzmuskel.

Das genaueste Verfahren das Vorhandensein und die Schwere von koronaren Herzkrankheit zu beurteilen ist eine Koronarangiographie, ein Röntgen der Koronararterie. Ein langer dünner, biegsamer Schlauch (a "Katheter") In der Leiste oder Unterarms in eine Arterie eingefädelt und in eine der beiden großen Koronararterien durch das Arteriensystem vorgeschoben. Eine Flüssigkeit, die Blöcke von Röntgenstrahlen (a "Kontrastmittel" oder "Farbstoff") Eingespritzt wird. Röntgenstrahlen ihrer Verteilung zeigen die Koronararterien und ihre Verengung.

Wie wird Angina behandelt?

Die zugrunde liegende koronare Herzkrankheit, die Angina pectoris verursacht sollte durch die Kontrolle bestehender angegriffen werden "Risikofaktoren." Dazu gehören Bluthochdruck, Rauchen, hoher Cholesterinspiegel im Blut, und Übergewicht. Wenn der Arzt ein Medikament verschrieben hat Blutdruck zu senken, sollte es als gerichtet werden genommen. Beratung zur Verfügung steht, wie man Gewicht zu essen zu kontrollieren, Blut-Cholesterinspiegel und den Blutdruck. Ein Arzt kann auch Patienten helfen, das Rauchen zu stoppen. Diese Schritte reduziert die Wahrscheinlichkeit, dass die koronare Herzkrankheit zu einem Herzinfarkt führen.

Die meisten Menschen mit Angina lernen, ihr Leben zu justieren Episoden von Angina zu minimieren, durch vernünftige Vorsichtsmaßnahmen und Medikamente bei Bedarf verwenden.

Normalerweise ist die erste Verteidigungslinie beinhaltet den Lebensgewohnheiten zu ändern zu vermeiden, auf Angina-Attacken zu bringen. körperliche Aktivität Controlling, gute Essgewohnheiten Annahme, Alkoholkonsum zu moderieren, und nicht zu rauchen sind nur einige der Vorsichtsmaßnahmen, die Patienten bequem leben mehr helfen können und mit weniger Angina pectoris. Wenn zum Beispiel Angina mit schweren körperlichen Anstrengungen auf kommt, üben ein wenig weniger anstrengend, aber Übung. Wenn Angina nach schweren Mahlzeiten auftritt, zu vermeiden große Mahlzeiten und reiche Lebensmittel, die ein Gefühl ausgestopfte verlassen. Steuerung Gewicht, die Menge an Fett in der Nahrung zu reduzieren und emotionalen Störungen zu vermeiden kann auch helfen.

Angina wird oft durch Medikamente gesteuert. Die am häufigsten verschriebene Medikament für Angina ist Nitroglyzerin, die durch Erweiterung der Blutgefäße Schmerzen lindert. Dies ermöglicht mehr Blut zum Herzmuskel zu fließen, und verringert auch die Arbeitsbelastung des Herzens. Nitroglyzerin genommen wird, wenn Beschwerden auftreten oder erwartet wird. Ärzte verschreiben häufig andere Medikamente regelmäßig genommen zu werden, die das Herz der Arbeitsbelastung zu reduzieren. Beta-Blocker die Herzfrequenz verlangsamen und die Kraft der Kontraktion des Herzmuskels zu verringern. Calcium-Kanalblocker sind auch wirksam bei der Häufigkeit und Schwere von Angina-Attacken zu reduzieren.

Was passiert, wenn Medikamente versagt Angina zu kontrollieren?

Ärzte können eine Operation oder Angioplastie empfehlen, wenn Drogen Angina zu lindern oder wenn sich das Risiko für einen Herzinfarkt ist hoch. Koronararterien-Bypass-Operation ist eine Operation, in der ein Blutgefäß auf die blockierte Arterie gepfropft wird, um die blockierten oder kranken Abschnitt zu umgehen, so dass das Blut zum Herzmuskel zu erhalten. Eine Arterie aus dem Inneren der Brust (ein "innere Brust" Transplantat) oder lange Vene aus dem Bein (a "Vena saphena" Transplantat) verwendet werden.

Ballon-Angioplastie beinhaltet am Ende in einen Unterarm oder Leistenarterie einen Katheter mit einem kleinen Ballon eingesetzt wird. Der Ballon wird aufgeblasen kurz das Schiff an Orten zu öffnen, in dem die Arterie verengt ist. Andere Kathetertechniken auch für die Öffnung verengt Koronararterien entwickelt werden, einschließlich Laser und mechanischen mittels Kathetern angewendet Geräte.

Kann eine Person mit Angina Übung?

Ja. Es ist wichtig, mit dem Arzt zu arbeiten, um eine Übung Plan zu entwickeln. Übung kann das Niveau der schmerzfreien Aktivität zu erhöhen, Stress, zur Verbesserung der Blutversorgung des Herzens, und helfen, Gewicht zu kontrollieren. Eine Person mit Angina sollte ein Trainingsprogramm nur mit dem Rat des Arztes zu starten. Viele Ärzte sagen Angina-Patienten nach und nach ihre Fitness aufzubauen — zum Beispiel, beginnen mit einem 5-minütigen Spaziergang und erhöhen über Wochen oder Monate bis 30 Minuten oder 1 Stunde. Die Idee ist, nach und nach Ausdauer erhöhen, indem sie in einem gleichmäßigen Tempo zu arbeiten, aber die Vermeidung plötzlichen Ausbrüchen von Anstrengung.

Was ist der Unterschied zwischen "stabil" und "instabil" Angina?

Es ist wichtig, zwischen dem typischen stabilen Muster der Angina zu unterscheiden und "instabil" Angina.

Angina pectoris häufig wiederholt in regelmäßiger oder charakteristische Muster. Häufig erkennt eine Person, dass er oder sie Angina nur mit nach mehreren Episoden aufgetreten sind, und ein Muster entwickelt hat. Das Niveau der Aktivität oder Stress, die die Angina provoziert etwas vorhersehbar, und das Muster ändert sich nur langsam. Das ist "stabil" Angina pectoris, die häufigste Sorte.

Statt allmählich zu erscheinen, Angina kann zunächst als eine sehr schwere Episode erscheinen oder als häufig wiederkehrende Anfälle von Angina pectoris. Oder ein beständiges Muster von Angina kann stark verändern; es kann als in der Vergangenheit bei weitem weniger Bewegung hervorgerufen durch, oder es kann im Ruhezustand angezeigt. Angina pectoris in diesen Formen wird als "instabiler Angina pectoris" und muss umgehend ärztlich versorgt.

Der Begriff "instabiler Angina pectoris" wird auch verwendet, wenn die Symptome einen Herzinfarkt vorschlagen aber Krankenhaus Tests nicht unterstützen, dass die Diagnose. Zum Beispiel kann ein Patient typische, aber verlängerte Schmerzen in der Brust und eine schlechte Reaktion auf Ruhe und Medikamente, aber es gibt keine Beweise Beschädigungsherzmuskel entweder auf dem Elektrokardiogramm oder in Blutenzymtests.

Gibt es andere Arten von Angina?

Es gibt zwei weitere Formen der Angina pectoris. Eine lange erkannt, aber sehr selten, wird Prinzmetal-Angina Variante genannt. Dieser Typ ist durch Vasospasmen verursachte, ein Krampf, die die Koronararterie und verringert den Blutfluss zum Herzen verengt. Der andere ist ein kürzlich entdecktes Art von Angina mikrovaskuläre Angina bezeichnet. Patienten mit dieser Erfahrung Schmerzen in der Brust Zustand, haben aber keine offensichtlichen Koronararterie Verstopfungen. Die Ärzte haben festgestellt, dass die Schmerzen Ergebnisse aus armen Funktion der kleinen Blutgefäße, das Herz sowie die Arme und Beine zu nähren. Mikrovaskuläre Angina kann mit einigen der gleichen Medikamente gegen Angina pectoris verwendet behandelt.

Fakten über Blutcholesterin (überarbeitet 1994), NIH Publication No. 94-2696

Fact Über koronare Herzkrankheit (nachgedruckt 1993), NIH-Veröffentlichung Nr 93-2265

Fakten über Herzinsuffizienz (nachgedruckt 1995) NIH Publication No. 95-923

Fakten über Herzerkrankungen und Frauen: So haben Sie Herz-Krankheit, NIH Publication No. 95-2645

Hoher Blutdruck und was Sie dagegen tun können, No. 55-222A

So haben Sie hohes Blutcholesterin (überarbeitet 1993), NIH-Veröffentlichung Nr 93-2922

Schritt für Schritt: Essen Ihr hoher Blutcholesterinspiegel zu senken (überarbeitet 1994) NIH Publication No. 94-2920

Für weitere Informationen

National Heart, Lung, and Blood Institute
Informationsbüro
P. O. Box 30105
Bethesda, MD 20892-0105
Telefon: (301) 251-1222

Informationen von NIH zur Verfügung gestellt.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS