Die Wachstumsraten und die Prävalenz …

Die Wachstumsraten und die Prävalenz …

Die Wachstumsraten und die Prävalenz ...

Die Wachstumsraten und die Prävalenz und Progression der Skoliose bei Kurz statured Kinder auf australischen Behandlung mit Wachstumshormon-Programme

Studiendesign und Ziel

Dies war ein Längsdiagramm Überprüfung einer vielfältigen Gruppe (Kohorte) der Patienten HGH (Human Growth Hormone) Behandlung. Klinische und radiologische Untersuchungen wurden mit dem Ziel durchgeführt, um das Vorhandensein und den Verlauf von Skoliose zu identifizieren.

Methoden und Kohorte

185 Patienten wurden rekrutiert und eine Datenbank mit dem Alter bei Beginn, Dosis und Häufigkeit der Behandlung mit Wachstumshormon und Wachstumskurven eingebaut wurde von ihren medizinischen Unterlagen zusammengestellt. Das Vorhandensein von einem beliebigen bekannten Syndrom und dem klinischen Auftreten von Skoliose wurden für die Analyse einbezogen. Anschließend Skelett noch Patienten mit Skoliose identifiziert wurden über einen Zeitraum von ein Minimum von vier Jahren und der radiologischen Typ, Progression und Schwere (Cobb-Winkel) der Skoliose weiterverfolgt wurden aufgezeichnet.

Ergebnisse

Vier (3,6%) der 109 mit idiopathischer Kleinwüchsigkeit oder Hormonmangel hatten idiopathischen Skoliose (innerhalb der normalen Grenzen für eine Kontrollpopulation) und Skoliose Progression wurde nicht prospektiv beobachtet. 13 (28,8%) von 45 mit Turner-Syndrom hatte Skoliose radiologisch ähnlich wie idiopathischen Skoliose. 11 (48%) von 23 mit unterschiedlichen Syndromen, hatte Skoliose. In der gesamten Kohorte, von denen die Wachstumsraten mit und ohne Skoliose waren statistisch nicht unterschiedlich und Behandlung HGH wurde nicht wegen der Progression der Skoliose aufhörte.

Schlussfolgerung

In dieser Studie gab es keine Anzeichen von HGH Behandlung für das Fortschreiten der Skoliose in einer kleinen Zahl von nicht-syndromic Patienten verantwortlich ist (vier). Eine zufällige Erkenntnis war, dass Skoliose, ähnlich wie bei der idiopathischen Typ, häufiger bei Turner-Syndrom zu sein scheint als bisher angenommen.

Hintergrund

Forschung zeigt, dass Jugendliche, die eine deutlich erhöhte Wachstumsrate entwickeln im Vergleich zu Kontrollen idiopathischen Skoliose haben einen populären Glauben genährt, dass Wachstumshormon, das Fortschreiten der Skoliose [1 2] beeinflusst. Serumspiegel an Wachstumshormon bei Kindern mit idiopathischen Skoliose gefunden wurden im Alter von sieben bis zwölf Jahren erhöht werden im Vergleich zu den Kontrollen [3 — 7]. Progression der strukturellen Skoliose wurde in einem Kurz statured Patienten während der Human Growth Hormone (HGH) Behandlung [8] und stimuliert eine systematische klinische Prüfung von Kindern mit Skoliose auf einem HGH Behandlungsprogramm in einer Institution [9] berichtet. Die Verabreichung von HGH erschien die Progression der Skoliose in sechs von zehn Kindern auf dem Programm (Kohorte Größe 250) [9] zu beschleunigen. Von den zehn, hatte fünf idiopathische Skoliose, mit Skoliose diagnostiziert wurden vor der Behandlung einer akuten lymphatischen Leukämie und zwei mit Turner-Syndrom hatte. Eine beschleunigte Wachstumsrate wurde auch in acht von zehn mit Skoliose aufgezeichnet.

Mit diesen Informationen wurde die Hypothese aufgestellt, dass Kinder mit Skoliose, die Human Growth Hormone verabreicht werden, sind eher Fortschreiten ihrer Skoliose zu haben und eine beschleunigte Wachstumsrate im Vergleich zu denen ohne Skoliose. Die Ziele dieser Studie sind die Prävalenz von Skoliose in vier australischen Institutionen «Growth Hormone Treatment Programme zu ermitteln und die Ergebnisse der bisherigen Forschung, dass HGH Behandlung zu bestätigen kann mit Fortschreiten der bereits bestehenden Skoliose in Verbindung gebracht werden.

Methoden und Themen

Studiengruppe

298 medizinische Aufzeichnungen wurden für die Prüfung zur Verfügung und 30 wurden aus Gründen ausgeschlossen skizzierte in Ausschlusskriterien. Eine Datenbank wurde für 185 (69%) der restlichen 268 Patienten abgeschlossen. 83 (31%) weigerte sich, die per Post-out Fragebogen und unterzeichnen Zustimmung zu vervollständigen. Von den 185 Patienten hatten 97 idiopathischen Kleinwuchs und 12 hatten entweder Wachstumshormon oder mehrere Hypophyse Hormonmangel. bekannt ist 68 hatte eine Bedingung / Syndrom mit Skoliose (Tabelle 1) verbunden zu werden. Acht Patienten hatten Bedingungen normalerweise nicht mit Skoliose (Tabelle 2).

Syndromes / Bedingungen bekannt zu sein mit Skoliose

Ausschlusskriterien

Ausschlusskriterien für die klinische Prüfung umfasste fünf Kinder weniger als sechs Jahre alt und neunzehn, die die begonnen OZGROW (Der Austral Pädiatrische Wachstumshormon-Datenbank) Programm über dem Alter von zwölf Jahren, die wegen ihrer Nähe zu Menarche. Zwei, die Einverständniserklärungen unterzeichnet und änderte daraufhin ihren Köpfen wurden ausgeschlossen. Die Krankenakten von vier verstorben waren zur Einsicht zur Verfügung, aber wurden von der Analyse ausgeschlossen.

Datenbank

Das Alter, in Prüfung, Geschlecht, Wachstum Charts (Stature für Age — entwickelt von der National Center for Health Statistics in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Zentrum für Prävention chronischer Krankheiten und Gesundheitsförderung 2000), den Zeitpunkt (Alter des Beginns) und Dosierung und Häufigkeit der Wachstumshormon-Behandlung und die Präsenz, Standort und Schwere einer Wirbelsäulendeformität nachgewiesen wurden für alle aufgezeichnet, die klinische Untersuchung unterzog (Weitere Datei 1). Turner-Syndrom Wachstumskurven wurden speziell für dieses Syndrom [10]. Turner-Syndrom Karyotypen wurden aufgezeichnet (Tabelle 3). Informationen von den medizinischen Aufzeichnungen enthüllt das Vorhandensein irgend Wirbelsäulendeformität bekannt vor Beginn der HGH-Behandlung.

Turner-Syndrom Skoliose (nicht angeboren)

12 ° nach rechts Thorax-, hypokyphosis

30 ° nach rechts Thorako-Lendenwirbel

18 ° nach rechts Thorax-, hypokyphosis

30 ° nach rechts Thorako-Lendenwirbel

Keine Xrays Mild klinischen Deformierung der rechten Brust-

17 ° links Thorako-Lendenwirbel

18 ° nach rechts Thorax-, hypokyphosis

55 ° nach rechts thorakale Skoliose Chirurgie

45 ° nach rechts Thorax-, hypokyphosis

10 ° nach rechts Lenden-

Diagnostiziert Südafrika. Karyotyp nicht zur Verfügung.

20 ° links Thorako-Lendenwirbel

12 ° nach links Thorako-Lendenwirbel

45XO / 46XY Mosaik Undiagnosed Syndrom

45 ° nach rechts Thorax-, hypokyphosis

Growth Chart Informationen

Tatsächliche und Perzentil Höhen wurden bei drei monatlichen Abständen während der HGH Behandlungsprogramm aufgenommen. Perzentile, anstatt tatsächliche, für die Analyse einbezogen Höhen wurden, weil das Wachstum Diagramm mit den tatsächlichen Höhen für Turner-Syndrom, eine andere Skala vom National Centre for Health Statistics Skala hat.

Klinische Bestätigung der Wirbelsäule Deformität

Patienten hatten in einem weißen Krankenhauskittel für eine Vorneigetest (Adams) angezogen, nachdem sie ihre Schuhe ausgezogen [11]. Ein Prüfer (GD) verwendet, um eine Skoliometer für Brust- und Lendenwirbelsäule Rotation zu messen (Bunnell-Test) [12]. Patienten mit einem geraden Rücken und keine truncal Rotation wurden gebeten, nicht für die Wirbelsäulenaufnahmen zu präsentieren.

Radiologische Bestätigung der Wirbelsäule Deformität

Spine Aufnahmen aller Patienten mit klinischen Anzeichen einer Skoliose wurden mit Ausnahme eines mit Turner-Syndrom und andere durchgeführt, die tief Xray Therapie unterzogen hatten. Beide waren ausgewachsenem Skelett zum Zeitpunkt der klinischen Prüfung. Standard-posteroanterioren und seitlichen komplette Wirbelsäule Röntgenaufnahmen in der aufrechten Haltung wurden überprüft. Bilder zum Zeitpunkt der klinischen Untersuchung waren in einer Hardcopy-Form und die Bilder nach 2002 waren im digitalen Format. Cobb Winkel wurden durch die Behandlung von Skoliose Chirurgen und aufgezeichnet gezogen.

Messung der Progression der Skoliose

Zwei Patienten mit bisher nicht erkannte Wirbelsäule seitliche Abweichung / Rumpfrotation festgestellt wurden in ihrem Krankenhaus in die Skoliose Klinik genannt, und anschließend unterzog Wirbelsäule Bildgebung alle sechs Monate zu Skelettreife. Ein dritter Patient mit bisher nicht erkannte Wirbelsäule Deformität war ausgewachsenen und unterzog sich einer einzigen Wirbelsäule Röntgenbild. Vierundzwanzig mit bekannten Skoliose ähnliche regelmäßige Follow-up in Skoliose Kliniken unterzogen hatte, vor der klinischen Prüfung in dieser Studie (zwei fortgesetzt, nachdem 2002 die klinische Prüfung Follow-up). Follow-up Wirbelsäule Bildgebung aufgehört, wenn Patienten wurde ausgewachsenem Skelett oder Human Growth Hormone Behandlung aufhörte. Eine Erhöhung der Cobb-Winkel von 10 ° war der minimale Messung verwendet Progression von Skoliose zu definieren.

Ethik

Institutional Ethics Genehmigung wurde von vier Krankenhäusern in drei australischen Staaten gewährt klinisch untersuchen alle ihre Patienten durch das OZGROW Programm behandelt.

statistische Analyse

Diese Studie erzeugte Untergruppen mit Daten, die (Student-t-Test) unter Verwendung eines Chi-Quadrat-Vergleich analysiert werden konnte. Faktoren, die theoretisch könnte das Vorhandensein oder das Fortschreiten der Skoliose einschließlich dem Alter des Beginns der HGH Behandlung beeinflussen, die Dauer der Therapie, die Grße jeder Dosis / durchschnittliche Dosis von Wachstumshormon und der Gesamtmenge an Wachstumshormon zu jedem Patienten verabreicht wurden aufgenommen für Analyse. Schrittweise multiple Regressionsanalyse verwendet univariate Modelle für jede Untergruppe, in der Zahlen für den Vergleich 30 überschritten wird (Tabelle 4).

Die statistische Analyse für die Kohorte von 185. Prädiktoren der Skoliose: Logistische Regression — Univariate Modelle Ergebnisse

B = multiple Regressionskoeffizienten

Wald (Wald Abraham. Ausgewählte Beiträge in der Statistik und Wahrscheinlichkeit. Stanford University Press. New York, Toronto, London. 1955)

Jede Variable wurde wiederum zur Vorhersage des Auftretens von Skoliose in einem logistischen Regressionsmodell verwendet. Die Größe der ersten und zweiten Dosen von HGH (MG pro KG1 und 2) und unter Syndrom Turner waren prädiktiven Skoliose zu haben. Variablen für die Analyse, wo Zahlen 30 überschritten —

a) Alter des Beginns

b) Dauer der HGH-Behandlung

c) Dosis von HGH in mg / kg Körpergewicht

d) Erste Perzentil Höhe bei Beginn der HGH-Behandlung (PCTL)

e) Letzte Perzentil Höhe bei Beendigung der HGH-Behandlung (PCTL)

f) das Vorhandensein von Turner-Syndrom

Ergebnisse

Gesamtergebnis

Bei Überprüfung in den Jahren 2001/2002 war das mittlere Alter der Patienten 13,6 Jahre (Bereich 6-27 Jahre). 91 waren männlich und 94 weiblich. Das mittlere Alter bei Beginn am OZGROW Programm betrug 8,5 Jahre (von der Geburt bis 12 Jahren und folgte eine Normalverteilung). Die mittlere Dauer der HGH-Therapie bis zum Zeitpunkt der Überprüfung betrug 4,7 Jahre (Bereich von 2 Monaten bis 12 Jahren). Die Erkenntnisse aus der klinischen Routine und röntgenologische Follow-up für die in der Skoliose Kliniken nicht mehr im Jahr 2006, überspannt von 4-5 Jahren Dauer (4,6 Jahre bedeuten).

Das Vorhandensein von Skoliose

29 von 185 Patienten hatten Skoliose. Die Dauer der HGH-Therapie und Gesamtdosis des menschlichen Wachstumshormons wurden auf das Vorhandensein von Skoliose nicht verwandt, obwohl der Mittelwert der ersten beiden Dosen von Wachstumshormon pro Patient, in Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht ausgedrückt, wurde auf die Anwesenheit von Skoliose bezogenen . (P = 0,021). Aufweist, wurde Turner-Syndrom als einzige sehr wichtiger Faktor für das Vorhandensein von Skoliose (p = 0,001) identifiziert.

Progression der Skoliose

Die mittlere Dauer der HGH-Behandlung für die gesamte Kohorte betrug 4,7 Jahre (SD 2.8). Eine Anzahl von verschiedenen Regimen HGH wurden der Kohorten einschließlich Saizen ™, Norditropin ™, Somaton ™, Genotropin ™ und Humatropin ™, verabreicht. Die mittlere Dosis von HGH Behandlung betrug 0,60 mg / kg Körpergewicht (Bereich 0,25 bis 1,14 mg / kg Körpergewicht und SD 0,227). HGH-Therapie wurde in einem späteren Stadium in 13 Kindern aus anderen Gründen als die Anwesenheit von Skoliose beendet und neu gestartet. Ein Männchen mit Cushing-Syndrom und milden thorakalen Skoliose hatte eine vorübergehende dreimonatige Einstellung der HGH-Behandlung. HGH-Therapie wurde neu gestartet und für weitere zwei Jahre fort, ohne radiologische Progression der Skoliose. Progression der Skoliose nicht bei zwei Patienten mit idiopathischer Skoliose und zwei mit anderen Bedingungen aufgenommen wurde, folgte in Skoliose Kliniken zwischen 2001/2 und 2006 auf.

Progression der Skoliose aufgetreten war bereits in fünf Turner und zwei «anderen Zustand der Patienten zum Zeitpunkt der klinischen Überprüfung in den Jahren 2001/2002 (Cobb-Winkel zwischen 30 ° und 55 °).

Idiopathische Kleinwüchsigkeit und Hormonmangel Untergruppe

Vier (3,4%) der 117 in dieser Untergruppe hatte Skoliose. Alle vier hatten idiopathischen rechten thorakalen Skoliose weniger als 20 Grad Cobb-Winkel. Drei von ihnen waren männlich und alle waren nicht über ihre Skoliose, bis sie in dieser Studie untersucht wurden. Zwei der Männer hatten idiopathischen Kleinwuchs und das andere mehrere Hypophyse Hormonmangel hatte. Zwei der drei waren ausgewachsenen und der andere war mit 13 Jahren zum Zeitpunkt der klinischen Prüfung und kontinuierliche Prüfung in der Skolioseklinik seines Krankenhaus für drei Jahre. Die einzige Frau in dieser Gruppe hatte einen Wachstumshormonmangel und begann HGH Ergänzung im Alter von 3 Jahre und blieb auf dem OZGROW Programm im Alter von 13 Jahren (2001). Sowohl die klinische Überprüfung fortgesetzt zeigte keine radiologische Progression ihrer Skoliose, von 2001/2 bis 2006.

Turner-Syndrom Untergruppe

Von 45 mit Syndrom Turner, hatte einen angeborenen Skoliose und unterzog sich im Alter von 13 Kurvenverlauf Skoliose Operation nicht für diesen Patienten aufgezeichnet wurde. Dreizehn der 45 (28,8%) hatten Skoliose radiologisch ununterscheidbar von idiopathischen Skoliose (Zahlen 1. 2. 3). Das mittlere Alter bei der Diagnose der Skoliose betrug 13 (Bereich 3-22 Jahre). Alle hatten Östrogen Ergänzung für verzögerte Pubertät. Die Website / Morphologie der Skoliose und Karyotyp wurde aufgezeichnet (Tabelle 3). Man hatte Skoliose vor Beginn der HGH Behandlung und zwei andere wurden mit Skoliose innerhalb eines Jahres diagnostiziert das Programm HGH Behandlung begonnen wird. Die Deformierung fortgeschritten anschließend in beide, was zu einer rechten thorakalen Kurven von 45 °. Eine weitere operiert für die Skoliose Deformierung, während HGH Behandlung. Analyse der Untergruppe Turner-Syndrom zeigten, dass sie eine größere durchschnittliche Dosis von Wachstumshormon (Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht) (p = 0,003) und wurden auf die verabreichte wurden begonnen OZGROW Programm in einem früheren Alter (p lt; 0,001) als die Gruppe idiopathische Kleinwüchsigkeit umfasst. Die Größe der Skoliose Kurve in Turner-Syndrom wurde nicht durch die Dauer der HGH-Therapie beeinflusst.

PA Ebene Röntgenbild Turner-Syndrom Skoliose.

PA Ebene Röntgenbild Turner-Syndrom Skoliose.

Referenzen

  1. Willner S: Eine Studie des Wachstums in der Mädchen mit adoleszenten idiopathischen Skoliose Struktur. Clin Orthop Rel Res. 1974, 101: 129-135. Google Scholar
  2. Nissinen M, Heliovaara M, Seitsamo J, Poussa M: Trunk Asymmetrie, Körperhaltung, Wachstum und das Risiko einer Skoliose. Ein Drei-Jahres-Follow-up der finnischen präpubertären Schulkinder. Rücken. 1993, 18: 8-13. 10,1097 / 00007632-199301000-00002. Artikel anzeigen PubMed Google Scholar
  3. Skogland LB, Miller JAA: Wachstumshormone bei idiopathischer Skoliose. Acta Orthop Scand. 1980, 51: 779-789. Artikel anzeigen PubMed Google Scholar
  4. Willner S, Nilsson KO, Kastrup K, Bergstrand CG: Growth Hormone und Somatomedin A in Mädchen mit adoleszenten idiopathischen Skoliose. Acta Paediatr Scand. 1976, 65: 547-552. Artikel anzeigen PubMed Google Scholar
  5. Ahl T, Albertsson-Wikland K, Kalen R: Vierundzwanzig-Stunden-Wachstumshormon-Profile in Pubertäts Mädchen mit idiopathischer Skoliose. Rücken. 1988, 13 (2): 139-142. 10,1097 / 00007632-198802000-00001. Artikel anzeigen PubMed Google Scholar
  6. Misol S, Ponseti IV, Samaan N, Bradbury JT: Growth Hormone Blutspiegel bei Patienten mit idiopathischer Skoliose. Clin Orthop und Forschung. 1971, 81: 122-125. 10,1097 / 00003086-197111000-00019. Artikel anzeigen Google Scholar
  7. Yamada K, Yamamoto H, Nakagawa Y, Tezuka A, Tamura T, Kawata S: Ätiologie der idiopathischen Skoliose. Clin Orth Forschung. 1984, 184: 50-57. Google Scholar
  8. Dymling J, Willner S: Progression einer Struktur Skoliose während der Behandlung mit Wachstumshormon. Acta Orthop Scand. 1978, 49 (3): 264-268. Artikel anzeigen PubMed Google Scholar
  9. Wang ED, Drummond DS, Dormans JP, Moshang T, Davidson RS, Gruccio D: Skoliose bei Patienten mit Wachstumshormon. J Ped Orthop. 1997, 17: 708-711. 10,1097 / 00004694-199711000-00003. Google Scholar
  10. Lyon A, Preece M, Grant D: Wachstumdiagramme für Mädchen mit Turner-Syndrom. Arch Dis in der Kindheit. 1985, 60: 932-935. Artikel anzeigen Google Scholar
  11. Adams W: Vorlesungen über Krümmungen der Wirbelsäule. Vortrag IV. Seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule, externe Zeichen und pathologische Anatomie. 1865, London, Churchill, 89-121. Google Scholar
  12. Bunnell W: Ein objektives Kriterium für Skoliose-Screening. J Bone Joint Surg. 1984, 66A: 1381-1387. Google Scholar
  13. Rogala E, Drummond D, Gurr J: Skoliose: Inzidenz und Naturgeschichte. J Bone Joint Surg. 1978, 60A: 173-176. Google Scholar
  14. Cowell CT, Dietsch S: Unerwünschte Ereignisse im Wachstumshormon-Therapie. J Pediat Endocrinology Metabolism. 1995, 8: 243-252. Artikel anzeigen Google Scholar
  15. Blethen SL: Überwachung Wachstumshormon-Behandlung: Überlegungen zur Sicherheit. Der Endokrinologe CME Überprüfung Artikel # 27. 1996, 369-374. Google Scholar
  16. Allen DB: Sicherheit von Human Growth Hormone Therapy: Aktuelle Themen. J Pediatrics. 1996, 128 (5): S8-S13. 10.1016 / S0022-3476 (96) 70003-3. Artikel anzeigen Google Scholar
  17. Wilton P: K I G S: Unerwünschte Ereignisse Bericht Nr 11. Pharmacia Internationales Wachstum Datenbank. Zum August 2000.
  18. Quigley C, Gill A, Crowe B, Robling K, Chipman J, Rose S, Ross J, Cassoria F, Wolka A, Wit J, Rekers-Mambarg L, Cutler G: Sicherheit von Wachstumshormon-Behandlung bei pädiatrischen Patienten mit idiopathischer Statur. J Clin Endocrinol Metab. 2005, 90: 5188-5196. 10,1210 / jc.2004-2543. Artikel anzeigen PubMed Google Scholar
  19. Tolo V: Wirbelsäulendeformität in kleinwüchsigen Syndrome. Instr Course Lect. 1990, 39: 399-405. PubMed Google Scholar
  20. Lippe B: Turner-Syndrom. Endokrinologie und Stoffwechsel Clinics of North America. 1991, 20: 121-152. PubMed Google Scholar
  21. Kim J, Rosenfeld S, Keyak J: Erhöhte Prävalenz von Skoliose bei Turner-Syndrom. J Ped Orthop. 2001, 765-766. 10,1097 / 00004694-200111000-00012. Google Scholar
  22. Smith DW, Jones KL: Wahrnehmbar Patterns of Human Malformation. 1988 W B Saunders Company, 72-Dritte Google Scholar

Copyright

© Day et al; Lizenznehmer BioMed Central Ltd. 2007

Dieser Artikel ist unter der Lizenz von BioMed Central Ltd. veröffentlicht Dies ist ein Open Access-Artikel unter den Bedingungen der Lizenz Creative Commons Attribution verteilt (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0), die uneingeschränkte Nutzung, Verbreitung erlaubt, und die Wiedergabe auf jedem Medium, sofern die ursprüngliche Arbeit richtig zitiert.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Chronisch stabiler Angina Prävalenz, chronische Angina-Behandlung.

    CARISA CLINICAL TRIAL TERISA CLINICAL TRIAL DOSIERUNG VERWALTUNG SICHERHEIT VERTRÄGLICHKEIT FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG Chronischer Angina pectoris BELASTUNG BEHANDLUNG ÜBERLEGUNGEN Chronische…

  • Citrus aurantium L, Zitrus aurantium Öl.

    Citrus aurantium L. ätherisches Öl zeigt anxiolytische-ähnliche Aktivität vermittelt durch 5-HT 1A -Rezeptoren und senkt den Cholesterinspiegel nach wiederholter oraler Behandlung Abstrakt…

  • Das follikuläre Lymphom Überlebensrate … 2

    Überleben nach Progression bei Patienten mit follikulärem Lymphom: Analyse der Prognosefaktoren Abstrakt Der Zweck dieser Studie war die prognostische Parameter für Patienten mit follikulärem…

  • Wirkung von Apfelessig …

    Wirkung von Apfelessig auf verzögerte Magenentleerung bei Patienten mit Typ-1-Diabetes mellitus: eine Pilotstudie Hintergrund Frühere Studien an gesunden Menschen zeigen, dass Essig verzögert…

  • Frühe follikulärem Lymphom im Stadium …

    Frühe follikulärem Lymphom im Stadium: Was ist die klinische Bedeutung der First-Line-Behandlung Strategie? Abstrakt Hintergrund Geschenk mit Ann Arbor Stadium I oder II der Erkrankung zum…

  • Fünf und zehn Jahres-Follow-up auf …

    Fünf und zehn Jahres-Follow-up auf Intradiscal Ozone Injection für Bandscheibenvorfall Abstrakt Hintergrund Disc Herniation ist die häufigste Ursache für die Wirbelsäulenchirurgie und viele…