Diabetische Neuropathie Verhindern …

Diabetische Neuropathie Verhindern …

Diabetische Neuropathie Verhindern ...

Diabetische Neuropathie: Verhinderung und Umkehrung der Schäden

Stellen Sie sich vor mit der eindringlichen Möglichkeit leben, dass eines Tages, Sie alle das Gefühl in den Füßen verlieren können, und dass dieses Gefühl verloren letztlich zu Geschwüren, Infektionen führen könnten, und sogar Amputation Ihrer unsalvageable Gliedmaßen. Diese düstere aber sehr reale Zustand ist diabetischer peripherer Neuropathie (DPN) genannt, und nach dem National Institute of Diabetes und Magen-Darm-und Nierenerkrankungen 60-70 Prozent der Diabetiker leiden irgendeine Art von Nervenschäden.

Das bedeutet, wie die Zahl der Typ-2-Diabetiker außer Kontrolle Spirale weiter, wir leiden eine wachsende Bevölkerung gegenüber vom Pedal Katastrophen wie diese. Tragisch ist, dass alles, was wir jetzt über Diabetes wissen, sind viele dieser Bedingungen vermeidbar und weitgehend reversibel, wenn sie auftreten.

Damit Sie DPN verhindern oder den Schaden rückgängig machen, wenn Sie bereits leiden, in Blogs heute werde ich einige der Fragen prüfen, die zum Ausbruch der Erkrankung führen, und stellen einige einfache diätetische Maßnahmen und Ergänzungen, die Sie ergreifen können, um richtig die Füße unterstützen und umkehren den Schaden.

Leider beginnen diese Bedingungen, die typischerweise mit einer großen medizinischen Annahme: Diabetes kann allein durch die Medizin gesteuert werden.

Controlling Diabetes mit Medikamenten: es kann getan werden?

Meiner Meinung nach, einer der größten Missverständnisse in der modernen Medizin ist die Annahme, dass Diabetes kann allein durch Medikamente kontrolliert werden. Die Wahrheit ist, dass es kann einfach nicht sein. Irgendwie unsere Kultur hat diese Phantasie entwickelt, die Menschen essen, was sie wollen, tun Sie keine Übung, und alle gesundheitlichen Komplikationen werden mit ein paar Pillen oder Injektionen aufgelöst werden. Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt.

An der Oberfläche kann es scheinen, dass Diabetes erfolgreich mit Arzneimitteln behandelt werden. Nüchternblutzucker und Hämoglobin A1C-Spiegel scheinen beide zu verbessern. Und während diese wichtige Indikatoren sind, bei diesen Tests isoliert von dem größeren Bild von einer Person, die Ernährung und Lebensstil suchen, können irreführend sein. Hier ist der Grund.

Nüchternblutzuckertests sind eine Momentaufnahme Ihrer Zuckerspiegel im gegenwärtigen Moment unter kontrollierten Bedingungen (acht Stunden schnell). Sie identifizieren sich nicht genau, was Sie Ihren Blutzucker im Laufe der Zeit passiert. Hämoglobin A1C-Tests, auf der anderen Seite, nehmen Sie durchschnittlich Ihre glykierten Hämoglobinwerte über einen Zeitraum von drei Monaten (die die Lebensdauer der roten Blutkörperchen ist). Dies sorgt für eine langfristige Porträt des Blutzuckerspiegels. Das Problem ist, dass viele mit Blutzucker geschieht dazwischen.

Ich haben in der Regel Patienten mit DPN ein Ernährungstagebuch zu halten, eine genauere Einschätzung ihrer täglichen Ernährung zu bekommen. Was ich in der Regel zu finden, ist überraschend: Ihre Nahrung überwiegend raffinierte Kohlenhydrate ist. Diese verarbeiteten, hohen glykämischen Last-Lebensmittel sind eine der treibenden Gründe, warum sie in erster Linie Diabetiker sind!

Anstatt die treibende Faktor zu entfernen, die Krankheit verursacht (die Lebensmittel, die sie essen), die meisten Patienten einfach verlassen sich auf ihre verordneten Medikamente. Diese lullt Patienten in einem falschen Gefühl der Sicherheit. Sie denken, ihre Krankheit wird effektiv behandelt und es gibt nichts mehr zu befürchten. Aber dies ist nicht der Fall. Diabetiker, die Medikamente einnehmen, aber nicht ändern ihre Ernährung immer noch ihre Körper werden könnten beschädigt werden.

Betrachten Sie es auf diese Weise. Jedes Mal, wenn ein Diabetiker verbraucht Kohlenhydrate, ihre Zuckerspiegel über dem Normalwert steigen. Wenn dies geschieht, können sie Glycation Schaden erleiden — der Schaden Zucker verursacht mikroskopische Blutgefäße. Dies führt zur Degeneration von Nerven, die durch diese mikroskopische Blutgefäßen zugeführt werden. Daher diabetischer Neuropathie.

Nüchternblutzuckerspiegel vermissen diese Ereignisse, denn nach einem Acht-Stunden schnell finden wir, dass viele Diabetiker Blutzuckerspiegel zu normalisieren. A1C Ebenen verpassen können auch diese Spikes, weil sie im Durchschnitt der Blutzuckerspiegel im Laufe der Zeit nehmen — sie nicht identifizieren, was auf einem Zucker Tag-zu-Tag-Basis mit Blut geschieht.

Als Folge viele vermeintlich "gut kontrollierten" Diabetiker entwickeln noch Neuropathie und anderen diabetischen Komplikationen, die verhindert werden kann.

Also, was kann ein Diabetes-Patient abzuwehren oder Reverse Neuropathie tun?

Ihre Füße (und der Rest des Körpers) Heilung, wenn Sie Diabetiker sind

In erster Linie muss jeder Diabetiker seine eigenen besten Fürsprecher Gesundheit. Nehmen Sie Ihre Medikamente wie vorgeschrieben, sondern auch lernen, was es, gesund zu essen braucht. Dies ist der wichtigste Schritt, die Sie ergreifen können, wenn Sie wollen verhindern oder rückgängig zu DPN und all die Komplikationen, die mit ihm kommen.

Eine Ernährung, 70 Prozent Kohlenhydrate enthält — die meisten von ihnen aus raffiniertem Zucker wie weißer Zucker, weißes Mehl und weißer Reis — nicht eine gute Gesundheit zu unterstützen, aber es wird diabetischen Komplikationen unterstützen.

Wenn Sie Diabetes haben, müssen Sie Ihre Ernährung zu ändern. Hier ist, was Sie essen sollten:

Eiweiß. Rund 40 Prozent der Ernährung sollte schlanke, gesunde Protein. Beispiele dafür sind Fisch (idealerweise klein und wild gefangenen) und schlank, mit Gras gefüttert Huhn, Rind, Lamm oder Schwein. Natürlich vegetarischen Proteinquellen wie traditionell verarbeitete Soja und Tempeh sind auch eine gute Wahl.

Fett. Etwa 30 Prozent Ihrer Ernährung sollte Fett sein. Verwenden Sie gesunden Formen von Fett mit wie Olivenöl, Sesamöl, Distelöl oder Traubenkernöl zu kochen; und fügen Sie Nüsse und Samen in Ihre Ernährung als primäre Snacks und nur geringe Mengen an Milch.

carbs. Nicht mehr als 30 Prozent Ihrer Ernährung sollte Kohlenhydrate sein, und Sie müssen sich auf Obst, Gemüse, Vollkornprodukte zu konzentrieren, und Auswuchs. Vermeiden Sie verarbeitete Kohlenhydrate, stärkehaltiges Gemüse und Obst, Fruchtsäfte, gesüßte Getränke, Alkohol und Backwaren.

organisch. Bio-Lebensmittel konsumieren vermindert die toxische Belastung im Körper und sorgt für eine effizientere Immunsystem.

eine gesunde und ausgewogene Ernährung wie das Essen wird die Notwendigkeit für Medikamente und in vielen Fällen zu reduzieren, kann die Notwendigkeit, sie ganz zu beseitigen. Normalisieren Sie Ihre Ernährung und hohen Zuckerspitzen zu verhindern minimiert Glycation Schaden und gibt Ihrem Körper eine Chance, den Schaden zu heilen, die bereits stattgefunden hat.

Als nächstes schauen wir uns an, wie Sie Ergänzungen verwenden können Lebensnerv und Gefäßgewebe zu schützen. Beachten Sie, dass sie Ergänzungen genannt werden, weil sie dazu bestimmt sind, eine gesunde Ernährung zu ergänzen. Sie sind nicht auf eine gesunde Ernährung zu ersetzen. Der erste Schritt ist Ihre Ernährung zu ändern. Dann die Ergänzungen hinzuzufügen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Nahrungsergänzungsmitteln, die verwendet werden können, um die Nerven zu schützen und den Schaden von DPN getan zu reparieren. Heute möchte ich auf diejenigen zu konzentrieren, ich am häufigsten verschreiben, aber Sie sollten sich bewusst sein, dass Ergänzung Protokolle sind sehr patientenspezifische, und Ihre Bedürfnisse kann etwas anders sein. Im Folgenden sind ein guter Ausgangspunkt für die meisten Menschen:

• Alpha-Liponsäure. Diese fett- und wasserlösliche Antioxidans kann Nervenzellen vor weiteren Schäden und helfen bei der Reparatur von beschädigten Nervenzellen schützen. Ein geschultes und qualifiziertes Gesundheitspersonal sollte die Dosierung bestimmen, die richtige für Sie ist. In den meisten Fällen werden Sie mit 300mg mit jeder Mahlzeit beginnen.

L-Arginin. Diese wichtige Aminosäure verbessert die Durchblutung, einen wichtigen Schritt in Nervenschäden zu reparieren. Eine Dosis von 250 mg dreimal täglich beträgt die Anfangsdosis. Beachten Sie, dass Patienten mit einer Geschichte von Herpes sollte diese Aminosäure nicht nehmen, wie es in einem Anstieg der Ausbrüche in Zusammenhang gebracht wurde.

Omega-3-Fettsäuren und Omega-6. Da Nervenzellen zur Reparatur auf den Fettgehalt abhängig und gesunde Funktion, mit diesen wichtigen Fette Ergänzung können große imrpovements in DPN erstellen.
Ein Bluttest wird häufig verwendet, RBC Mengen dieser Fette zu untersuchen spezifischen Bedürfnisse zu ermitteln. Da beide und die Omega-3-6 Bedürfnis in DPN in idealer Balance zu sein, ist es am besten, tatsächlich Blutkörperchen für eine optimale Dosierung zu bestimmen.

B-Vitamine. eine ausgewogene B-Komplex erhalten, kann sich mit den Symptomen einer peripheren Neuropathie helfen. Stellen Sie sicher, dass der B-Komplex hat, was wir synergistische Mengen an B-Vitaminen nennen (nicht nur jeder B-Vitamin in der gleichen Dosis), und dass es ausreichende Mengen an Folsäure in sich hat (400 mcg).

Vitamin B12 kann auch durch Injektion wöchentlich gegeben werden, und dies wird Ihre Ebenen schneller erhöhen, wenn sie oral nicht verbessern.

Beachten Sie, dass ein hohes Maß an B6 kann Symptome im Laufe der Zeit verschlechtern. Also vorsichtig sein, nicht zu viel zu nehmen. Auf der anderen Seite Benfotiamin, ein weiteres wichtiges Vitamin-B-Derivat hat in vielen Fällen von DPN als hilfreich erwiesen.

Denken Sie daran, dass das Trinken von Alkohol kann blockieren, wie Ihr Körper nutzt Thiamin, Folsäure und Vitamin B12, und kann nur die Symptome der Neuropathie verschlechtern. So bleiben weg.

Offensichtlich ist die beste Behandlung für Neuropathie Prävention. Sobald jedoch DPN manifestiert, gibt es Möglichkeiten, wie Sie es umkehren, wenn Sie erzogen werden und pro-aktiv. Verwenden Sie die Schritte in diesem Blog und tun mehr Forschung auf eigene Faust, so dass Sie die notwendigen Schritte unternehmen können, diabetischer Fuß Katastrophen wie diese zu verhindern.

Sie werden weitere hilfreiche Hinweise über DPN in meinem nächsten Blog.

Robert Kornfeld, DPM

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS