Darmkrebs und Polypen, was Sie …

Darmkrebs und Polypen, was Sie …

Darmkrebs und Polypen, was Sie ...

Darmkrebs und Polypen&# X3A; Was du wissen musst

Es würde überraschen viele, dass Darmkrebs zu lernen, ist die dritthäufigste Todesursache durch Krebs in den amerikanischen Männern. In den vergangenen 10 Jahren haben mehr als 600.000 Menschen auf diese höchst vermeidbaren und behandelbaren Krebs erlegen, und mehr als 1,5 Millionen diagnostiziert wurde.

Kolonkrebs, manchmal bezeichnet als Kolorektalkrebs, beginnt in der Regel als langsam wachsende präkanzerösen Polypen, ein Begriff verwendet, Unebenheiten auf der Oberfläche des Dickdarms zu beschreiben. Praktisch alle Doppelpunkt beginnen Krebserkrankungen mit dieser Gewächse. Wenn früh gefunden wird, ist Darmkrebs ca. 90% behandelbar.

Colon Krebsrisikofaktoren
Das Lebenszeitrisiko für Darmkrebs zu entwickeln, ist 1-in-18 und mehr als 90% dieser Fälle treten nach dem 50. Lebensjahr zunehmendem Alter eine Familiengeschichte von Darmpolypen, Darmkrebs oder andere frühe Krebserkrankungen kann das Risiko verdoppeln oder verdreifachen, für die Entwicklung von diese Krankheit. Wenn eines dieser Risikofaktoren in Ihrer Familie laufen, müssen Sie die Diskussion über das Screening im Alter von 40 oder sogar noch früher beginnen je nachdem, wann Ihre Familienmitglieder wurden diagnostiziert.

Personen mit Colitis ulcerosa. Morbus Crohn oder eine persönliche Geschichte von Krebs sind auch ein erhöhtes Risiko für Darmkrebs und benötigen regelmäßige, häufigere colonoscopies zuzuschneiden.

Studien zeigen auch, dass die Ernährung und Rauchen das Risiko erhöhen kann Darmpolypen und Darmkrebs zu entwickeln.

Während Familiengeschichte und andere Risikofaktoren wichtig, nicht mit Risikofaktoren nicht beseitigt Ihr Bedürfnis nach Vorführungen.

Welche Polypen sagen uns
Wenn wir älter werden, etwa 1-in-4 von uns Polypen in unserem Dickdarm zu entwickeln und etwa 10% dieser Polypen schließlich von einem gutartigen Wachstum in Darmkrebs drehen. Zum größten Teil, nehmen diese Polypen etwa 10 Jahren zu Darmkrebs zu transformieren.

Polypen und frühen Darmkrebs haben oft keine Symptome und können durch Screening Prüfungen nur nachgewiesen werden.

Wie kann man am besten Darmkrebs verhindert werden?
Es gibt mehrere wirksame Möglichkeiten, um Ihr Darmkrebsrisiko, aber nicht wichtiger als immer rechtzeitig Vorführungen und Entfernen von Polypen zu reduzieren, bevor sie bösartig werden.

Nichtrauchen, die Erhaltung gesunder Gewicht und regelmäßige Bewegung, die Verwaltung von normalen Körper Mengen an Nährstoffen, vor allem Vitamin D auch zu niedrigeren Risikofaktoren erscheinen. Eine Ernährung mit hohem Faser sind gut für Sie, haben aber Dickdarmkrebs-Risiko verringern nicht gezeigt worden, um endgültig.

Was sind die Symptome von Darmkrebs?
Die Symptome treten in der Regel einmal Tumoren sind fortgeschritten und verursacht Obstruktion oder wenn der Krebs über den Dickdarm ausgebreitet hat kann es rektale Blutungen, Anämie, Bauchschmerzen, eine Änderung der Stuhlgewohnheiten (Verstopfung oder Durchfall), unerklärlicher Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit sein, rezidivierende Fieber, unerklärliche Übelkeit oder Erbrechen oder Müdigkeit.

Allerdings überlappen Darmkrebs Symptome stark mit anderen Magen-Bedingungen. Viele Male, vor allem bei jüngeren Patienten sind Symptome von Hämorrhoiden oder Reizdarmsyndrom zurückzuführen. Sieben Prozent der Darmkrebs treten bei Menschen in ihren 40 und 3% unter dem Alter von 40. Es ist wichtig, ernsthaft eines dieser Symptome zu nehmen und fordern Sie eine Bewertung.

Wenn Sie eines dieser Symptome auftreten, bis Sie vollständig untersucht werden, niemand — nicht einmal ein Arzt — kann man definitiv die Ursache sagen.

Was sind Darmkrebs-Screening-Optionen?
Es gibt mehrere Screening-Optionen zur Verfügung, die oft für den Patienten verwirrend sein kann. Für jedermann mit einem hohen Risiko für Darmkrebs, Koloskopie ist die einzige empfohlene Strategie.

Koloskopie: Ihr Arzt wird das Innere des Kolon und Rektum untersuchen einen langen, beleuchteten Röhre mit einem Koloskop genannt, und entfernt alle Polypen gefunden.

Virtuelle Koloskopie (CT Koloskopie): Bilder von Kolon und Rektum sind mit der Computertomographie (CT) entnommen. Ein Computer stellt die Bilder zusammen eine animierte dreidimensionale Ansicht zu erstellen. Wenn Abweichungen festgestellt werden, ist eine Darmspiegelung notwendig.

Doppelkontrast Bariumeinlauf: Der Patient wird einen Einlauf mit Barium gefolgt von Luft gegeben. Die Luft drückt das Barium gegen die Wände des Dickdarms, um potenzielle Probleme besser zu visualisieren, beispielsweise Polypen oder Tumore. Wenn der Test abnormal ist, wird eine Koloskopie notwendig.

Sigmoidoskopie: Der Arzt wird das Rektum und nur den unteren Teil des Dickdarms mit einem beleuchteten Röhre untersuchen. Wo Polypen gefunden werden, entfernt der Arzt ihnen.

Nur eine Darmspiegelung lassen sich sowohl für die Identifizierung und Entfernung von Darmpolypen im gesamten Kolon und Rektum. Alle anderen Screening-Optionen erfordern Darmvorbereitung und positiv, wenn eine Koloskopie zur Bestätigung und Polyp entfernt werden müssen.

Für durchschnittliche Risiko Personen, Koloskopie wird empfohlen, einmal alle 10 Jahre beginnend im Alter von 50 und für afrikanische Amerikaner, empfehlen mehrere Gesellschaften im Alter zu beginnen Screening 45. höhere Risiken erfordern häufigere Prüfintervalle und wenn Polypen gefunden werden, folgende up-Überwachung mit Koloskopie wird alle fünf Jahre empfohlen. Für detailliertere Screening Informationen finden Sie unter ColonCancerPreventionProject.org.
wenn Koloskopie ist nicht für Sie

Hocker kann auf Anzeichen von Blutungen oder genetische Anomalien mit Darmkrebs oder große Polypen untersucht werden. Diese Tests sind nicht zu erkennen, kleine oder mittelgroße Polypen in ihren frühesten Stadien entworfen. Um für diese Darmkrebstodesraten, um effektiv zu reduzieren, müssen sie auf einer jährlichen Basis wiederholt werden. Wenn sorgfältig befolgt, kann Stuhltests für die Intervention und den Nachweis von Darmkrebs in einem frühen Stadium zu einer höheren Überlebensraten führt.

Wie Sie zwischen den verschiedenen Arten von Tests wählen, ist die beste Screening-Test derjenige wird abgeschlossen Sie.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Darmpolypen (Darmpolypen), was Polypen im Darm.

    Darmpolypen (Darmpolypen) Darmpolypen, die auch als Darmpolypen genannt, sind kleine Wucherungen von Gewebe auf der Wand des Kolons (Dickdarm) oder Rektum. Die meisten Polypen sind klein, in…

  • Darmpolypen, can Polypen wachsen zurück.

    DIE bedeutung DER Polypen Das Vorhandensein von Polypen im Dickdarm wirft viele Fragen für sterben Patienten. Welche bedeutung hat ein Polyp zu FINDEN? Means stirbt that ich habe, oder…

  • Darmkrebs-Anzeichen und symptome von Darmkrebs Bei Männern.

    Darmkrebs Darmkrebs ist die Dritte Hauptursache von Krebs Bei Männern und sterben vierthäufigste Ursache von Krebs bei Frauen. Krebs des Dickdarms und des Mastdarms, Auch Darmkrebs genannt, ist…

  • Darmkrebs — Darmpolypen, flache Darmpolypen.

    Colonoscopies Leben retten. Es ist so einfach. Wenn der Krebs während Routine-Screening entdeckt wird, haben die Patienten eine 90% ige Überlebensrate. Wenn die Symptome Entdeckung von Krebs…

  • Darmkrebs bei Frauen, Zeichen und …

    Geschrieben am 2016.07.12 von Ramon Wie kann eine Person nur nach der Operation veranschaulicht werden würde, ist ein Zeichen, bekannt als Gallenblase Symptom Gallenblase, die nicht sicher…

  • Coding für Colon und Rektum Krebs, Darmkrebs steigend.

    Darmkrebs Tritt in den Dickdarm oder Dickdarm, sterben den Unteren Teil des Verdauungssystems ist. Rektumkarzinom Tritt in den Letzten paar Zoll des Dickdarms. Zusammenfassend, Infos finden Sie…