Chlamydia ist eine heilbare sexuell …

Chlamydia ist eine heilbare sexuell …

Chlamydia ist eine heilbare sexuell ...

Was ist Chlamydia?

Chlamydia ist eine heilbare STD erfolgreich mit Antibiotika behandelt. Es ist eine durch Bakterien verursachte Infektion, Chlamydia trachomatis und tritt in der Harnröhre, des Beckens, Anus, Augen oder Hals, und kann eine Frau die Fortpflanzungsorgane schädigen. Etwa 4 Millionen neue Fälle entstehen jedes Jahr, so viele wie in 10 weibliche Jugendliche positiv getestet, so dass Chlamydien die am häufigsten von allen bakteriellen sexuell übertragbare Krankheiten. Es kann durch intime Berührungen, genital-to-genitalen Kontakt, vaginalen Sex, Anal-Sex zusammengezogen werden und kann sogar zu einem Kind während der Geburt übergeben werden. Es kann auf verschiedene Teile eines gespreizt werden’den eigenen Körper mit kontaminierten Fingern.

Obwohl die Symptome von Chlamydien in der Regel mild sind oder fehlen, schwere Komplikationen, die irreversible Schäden verursachen, Unfruchtbarkeit, einschließlich, kann auftreten, "schweigend" bevor eine Frau erkennt immer ein Problem. Wenn sie unbehandelt, kann Chlamydieninfektionen Fortschritte zu schweren reproduktiven und andere gesundheitliche Probleme sowohl mit kurzfristigen und langfristigen Folgen. Wie die Krankheit selbst verursacht der Schaden, den Chlamydien ist oft "schweigt." Bei Frauen kann unbehandelte Infektion zu verbreiten in die Gebärmutter oder Eileiter und verursachen entzündliche Erkrankungen des Beckens (PID). Dies geschieht, bis zu 40 Prozent der Frauen mit unbehandelten Chlamydia in. Komplikationen bei den Männern sind selten. Die Infektion manchmal breitet sich auf den Nebenhoden (die Röhre, die Spermien aus dem Hoden trägt), was zu Schmerzen, Fieber, und selten Sterilität. In seltenen Fällen können genitale Chlamydieninfektion Arthritis verursachen, die durch Hautläsionen und Entzündung des Auges und der Harnröhre (Reiter-Syndrom) begleitet werden kann.

Jede sexuell aktive Person kann mit Chlamydien infiziert werden. Chlamydien können während des vaginalen, analen oder oralen Sex übertragen werden. Da Chlamydien durch oral oder anal Sex übertragen werden können, Männer, die Sex mit Männern haben, sind auch mit einem Risiko für Chlamydien-Infektion. Chlamydien können auch von einer infizierten Mutter auf ihr Baby während der vaginalen Geburt weitergegeben werden.

Was sind die Symptome für Chlamydia?

Es wird geschätzt, dass fünfundsiebzig Prozent der Frauen und fünfzig Prozent der Männer sind asymptomatisch. Chlamydia ist als ein bekannter "still" Krankheit, weil etwa drei Viertel der infizierten Frauen und etwa die Hälfte der infizierten Männer haben keine Symptome. Falls vorhanden, können Symptome ein bis drei Wochen nach der Infektion zu entwickeln. Frauen können Schmerzen in den unteren Bauch, Schmerzen beim Wasserlassen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, entzündete Rektum, Entzündung der Schleimhaut des Auges haben (“rosa Auge”), Ausfluss, Schmerzen im unteren Rücken, Übelkeit, Fieber oder Blutungen zwischen den Perioden. Männer können Schmerzen beim Wasserlassen haben, Schmerzen und Entzündungen in den Hoden oder Rektum, Penis Ausfluss, Brennen und Jucken um die Öffnung des Penis, oder Entzündung der Schleimhaut des Auges. Aber denken Sie daran, viele mild haben oder gar keine Symptome.

Männer oder Frauen, die empfänglich Analverkehr haben Chlamydien-Infektion im Rektum zu erwerben, die rektale Schmerzen verursachen können, Ausfluss oder Blutungen. Chlamydien können auch in den Kehlen von Frauen und Männern mit Oralsex mit einem infizierten Partner zu finden.

Was ist die Behandlung für Chlamydia?

Antibiotika verwendet, um Chlamydien sind Azithromycin (genommen nur für einen Tag) zu behandeln, Doxycyclin (für sieben Tage genommen), Erythromycin, Ofloxacin, Levofloxacin oder Amoxicillin. Penizillin gewonnen’t Chlamydien-Infektionen heilen. Ohne Behandlung bei Frauen, kann es zu entzündlichen Erkrankungen des Beckens (PID), Eileiterschwangerschaft, und Unfruchtbarkeit führen. Wenn die Menschen don’t Antibiotika nehmen, es Schmerzen und Schwellungen im Skrotalfach führen kann und in Unfruchtbarkeit führen kann. Wenn bei Männern oder Frauen unbehandelt, kann Chlamydia ihre Sexualpartner während innigen Kontakt verbreitet werden. Frauen riskieren es, ihre Kinder während der Schwangerschaft und der Geburt vorbei, was zu einer Lungenentzündung, niedriges Geburtsgewicht, Frühgeburt, oder eine Entzündung der Augen (Konjunktivitis). In extremen Fällen kann das Schicksal eines infizierten Säuglings Erblindung oder Tod aufgrund von Komplikationen einer Lungenentzündung. Selbst wenn eine Person behandelt und geheilt, können sie erneut infiziert werden, wenn wieder ausgesetzt.

Wie teste ich für Chlamydia?

Um die schwerwiegenden Folgen von Chlamydien verhindern, Screening mindestens einmal jährlich auf Chlamydien ist für alle sexuell aktiven Frauen im Alter von 25 Jahre und jünger empfohlen. Eine jährliche Screening-Test ist auch für ältere Frauen mit Risikofaktoren für Chlamydien (ein neues Sex-Partner oder mehrere Sex-Partner) empfohlen. Alle schwangeren Frauen sollten einen Screening-Test für Chlamydien haben.

Ein Urin oder ein Abstrich-Test kann verwendet werden, um Flüssigkeit aus dem Penis oder Vagina zum Testen zu sammeln. Ein Urintest erfordert keine gynäkologische Untersuchung oder einen Abstrich von Eiter aus dem Penis, und die Ergebnisse sind innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung.

Alle Sex-Partner getestet werden sollten, damit sie behandelt werden. Sie können andere Sexualpartner infizieren, und reinfect Sie, auch wenn Sie behandelt worden sind.

Klicken Sie hier für eine "Chlamydia Test" die in der durchgeführt werden kann
Privatsphäre der eigenen Hause:

Sie erhalten ausführliche, leicht zu erhalten folgen

Anweisungen in Ihrem Test-Kit für

Chlamydia oder Gonnorhea.

www.STDsite.com

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS