Kapitel 1 Einführung in die HIV, interne Soor Behandlung.

Kapitel 1 Einführung in die HIV, interne Soor Behandlung.

Kapitel 1 Einführung in die HIV, interne Soor Behandlung.

Kapitel 1— Einführung in die HIV / AIDS

Die ersten Fälle des erworbenen Immunschwächesyndrom (AIDS) wurden in den Vereinigten Staaten im Frühjahr 1981 von 1983 der humanen Immundefizienz-Virus (HIV), das Virus berichtet, das AIDS verursacht, isoliert worden war. Früh in der US-HIV / AIDS-Pandemie, wurde die Rolle von Drogenmissbrauch bei der Verbreitung von AIDS eindeutig festgelegt. Injection Drogenkonsum (IDU) wurde als direkte Weg der HIV-Infektion und Übertragung unter Injektion Drogenkonsumenten identifiziert. Die größte Gruppe der frühen AIDS-Fälle umfasste Homosexuell und bisexuellen Männern (bezeichnet als Männer, die Sex mit Männern haben (oder MSMs). Erste Fälle von HIV-Infektionen, die sexuell häufig übertragen wurden, auf die Verwendung von Alkohol und anderen Substanzen verwandt waren, und die Mehrheit dieser Fälle traten in den städtischen, gebildet, weiß MSMs.

Derzeit Injektion Drogenkonsumenten stellen die größte HIV-infizierten Substanz-Missbrauch Bevölkerung in den Vereinigten Staaten. HIV / Aids-Prävalenz unter injizierenden Drogenkonsumenten sind je nach geographischer Region, mit den höchsten Raten befragten Drogenmissbrauch Behandlungszentren im Nordosten, Süden und Puerto Rico. Von Juli 1998 bis Juni 1999 23 Prozent aller AIDS-Fälle berichtet, waren bei Männern und Frauen, die IDU berichtet (Centers for Disease Control and Prevention [CDC], 1999b).

IDU Praktiken sind schnelle und effiziente Fahrzeuge für die HIV-Übertragung. Das Virus wird in erster Linie durch den Austausch von Blut übertragen Nadeln, Spritzen oder andere IDU Ausrüstung (zum Beispiel Herde, Spülwasser, Baumwolle) verwenden, die zuvor von einer HIV-infizierten Person verwendet wurden. Der Mangel an Wissen über die sicherere Nadel Techniken und den Mangel an Alternativen zu needle sharing (z verfügbar Versorgung mit sauberem, neue Nadeln) dazu beitragen, den Anstieg von HIV / AIDS.

Ein anderer Weg der HIV-Übertragung unter injizierenden Drogenkonsumenten ist durch sexuelle Kontakte innerhalb relativ geschlossenen sexuellen Netzwerken, die durch mehrere Sex-Partner, ungeschützten Geschlechtsverkehr, und der Austausch von Sex für Geld (Friedman et al., 1995) charakterisiert sind. Die Aufnahme von Alkohol und anderen Substanzen noninjection zu dieser tödlichen Mischung erhöht nur die HIV / AIDS-Fallzahlen (Edlin et al 1994;. Grella et al., 1995). Ein wichtiger Risikofaktor für HIV / AIDS unter injizierenden Drogenkonsumenten ist Crack-Konsum; Eine Studie fand heraus, dass Riss Abhängigen mehr Sexualpartner in den letzten 12 Monaten berichtet, mehr sexuell übertragbaren Krankheiten (STD) in ihrem Leben, und eine höhere Frequenz für Sex zu bezahlen, für Drogen Austausch von Sex und Sex mit Injektion Drogenkonsumenten (Word und Bowser, 1997).

Im Folgenden sind die wichtigsten Konzepte über HIV / AIDS und Drogenmissbrauch Erkrankungen, die die Schaffung dieses TIP beeinflusst:

Drogenmissbrauch erhöht das Risiko der Ansteckung mit HIV erkranken. HIV-Infektion wird wesentlich durch die Verwendung von kontaminiertem oder gebrauchte Nadeln zugeordnet Heroin zu injizieren. für eine HIV-Infektion auch Drogenabhängigen selbst können durch den Eingriff in riskanten Sexualverhalten im Austausch für Pulver oder Crack-Kokain in Gefahr bringen. Allerdings ist diese Tatsache nicht die Auswirkungen anderer Substanzen zu minimieren, die verwendet werden können (zum Beispiel Halluzinogene, Inhalationsmittel, Aufputschmittel, verschreibungspflichtige Medikamente).

Drogenabhängige sind mit einem Risiko für eine HIV-Infektion durch sexuellen Verhalten. zum Zwecke der Gewinnung Substanzen, während sie unter die Männer und Frauen können in riskanten sexuellen Verhalten (; Austausch von Sex-Spielzeug;; Handhabung oder raubend Körperflüssigkeiten und Körperausscheidungen Sex mit infizierten Partnern zB ungeschützte anal, vaginal oder Oralsex) engagieren Einfluss von Substanzen, oder während sie unter Zwang.

Drogenmissbrauch Behandlung dient als HIV-Prävention. Platzieren Sie den Client in Drogenmissbrauch Behandlung auf einem Kontinuum von Pflege und Behandlung hilft Fortsetzung riskante Substanz-Missbrauch Praktiken zu minimieren. eine Client-Beteiligung an der Substanz-Missbrauch Praktiken Verringerung verringert die Wahrscheinlichkeit einer Infektion.

HIV / AIDS, Drogenmissbrauch Störungen und psychischen Störungen in Wechselwirkung treten in komplexer Weise. Jede wirkt als potentieller Katalysator oder ein Hindernis bei der Behandlung der beiden anderen — Drogenmissbrauch kann sich negativ auf die Einhaltung der HIV / AIDS-Behandlungsschemata; Suchterkrankungen und HIV / AIDS sind Verschlingung Störungen; HIV / AIDS ist die Veränderung der Form und Gesicht von Drogenmissbrauch Behandlung; komplexe und rechtliche Probleme entstehen, wenn HIV / AIDS und Drogenmissbrauch zu behandeln; HIV-infizierten Frauen mit Suchtstörungen haben besondere Bedürfnisse.

Risikoreduzierung ermöglicht einen umfassenden Ansatz zur HIV / AIDS-Prävention. Diese Strategie fördert stoffbezogene und geschlechtsbezogenen Verhaltensweisen zu ändern Kunden Risiko, an oder Übertragung von HIV zu verringern.

Der erste Teil dieses Kapitels bietet einen grundlegenden Überblick über den Ursprung von HIV / AIDS und die Übertragung und das Fortschreiten der Krankheit. Der zweite Teil des Kapitels enthält eine Zusammenfassung der epidemiologischen Daten aus der CDC. Dieser zweite Teil behandelt die Auswirkungen von HIV / AIDS in den Regionen der Vereinigten Staaten und der Bevölkerung, die der Ansteckung mit HIV am stärksten gefährdet sind.

Übersicht von HIV / AIDS

Herkunft von HIV / AIDS

Von den vielen Theorien und Mythen über den Ursprung von HIV, die wahrscheinlichste Erklärung ist, dass HIV auf den Menschen von Affen eingeführt wurde. Eine aktuelle Studie (Gao et al., 1999) identifiziert eine Unterart von Schimpansen heimisch Westen äquatorialen Afrika als die ursprüngliche Quelle der HIV-1-Virus, der verantwortlich für die globale AIDS-Pandemie. Die Forscher glauben, dass das Virus von Affen auf den Menschen überquerte als Jäger zu infiziertem Blut ausgesetzt wurde. Affen kann ein Virus ähnlich wie HIV, bekannt als SIV (simian immunodeficiency virus) tragen, und es gibt starke Hinweise, dass HIV und SIV sind eng verwandt (Simon et al 1998;. Zhu et al., 1998).

AIDS wird durch HIV-Infektion verursacht und wird durch eine starke Reduktion der CD4 + T-Zellen gekennzeichnet, was bedeutet, eine infizierte Person, die ein sehr schwaches Immunsystem entwickelt und wird der Gefahr der Infizierung lebensbedrohlichen Infektionen (wie Pneumocystis carinii Pneumonie). AIDS tritt in der HIV-Erkrankung zu spät.

Verfolgung der Krankheit in den Vereinigten Staaten begann früh nach der Entdeckung der Pandemie, aber auch bisher Tracking-Daten zeigen nur, wie viele Personen AIDS haben, nicht, wie viele haben HIV. Die gezählten AIDS-Fälle sind wie der sichtbare Teil eines Eisbergs, während der viel größeren Teil, HIV, aus den Augen eingetaucht ist. Viele Staaten zählen HIV-Fälle nun, dass positive Ergebnisse sind durch die Behandlung der Infektion in den frühen Stadien und da zählen nur AIDS-Fälle gewonnen werden nicht mehr ausreicht, um Trends der Pandemie zu projizieren. Da jedoch HIV-infizierten Menschen in der Regel asymptomatisch für Jahre sind, könnten sie nicht in die Zählung getestet oder aufgenommen werden. Die CDC schätzt, dass zwischen 650.000 und 900.000 Menschen in den Vereinigten Staaten derzeit mit HIV (CDC, 1997c) leben.

Im Jahr 1996 haben die Zahl der neuen Aids-Fälle (nicht HIV-Fälle) und Todesfälle durch AIDS begann in den Vereinigten Staaten zum ersten Mal rückläufig seit 1981 Todesfälle aufgrund von AIDS seit 1996 verringerte sich in allen Rassen und ethnischen Gruppen und bei Männern und Frauen (CDC, 1999a). Allerdings zeigen die jüngsten CDC Daten, dass der Rückgang verlangsamt (CDC, 1999b). Der Rückgang ist bei der Behandlung von HIV mit mehreren Medikamenten, bekannt als Kombinationstherapie Fortschritte zurückzuführen; Behandlungen sekundäre opportunistische Infektionen zu verhindern; und eine Verringerung der HIV-Infektionsrate in der Mitte der 1980er Jahre vor der Einführung der Kombinationstherapie. Letzteres kann zu einer verbesserten Dienstleistungen für Menschen mit HIV und Zugang zu Gesundheitsversorgung zurückzuführen. Im Allgemeinen erhöhen diejenigen mit den besten Zugang zu einer guten, laufende HIV / AIDS-Versorgung ihre Chancen auf ein längeres Leben.

HIV / AIDS ist noch weitgehend eine Krankheit von MSMs und männlichen Injektion Drogenkonsumenten, aber es breitet sich am schnellsten unter den Frauen und Jugendlichen, vor allem bei afroamerikanischen und hispanischen Gemeinden. HIV ist ein Virus, in bestimmten ökologischen Bedingungen gedeiht. Im Folgenden wird zu einer höheren Infektionsraten führen: einem potenten Virus, hohe Viruslast, hohe Prävalenz von sexuell übertragbaren Krankheiten, Drogenmissbrauch, hohe HIV-Seroprävalenz innerhalb der Gemeinschaft, hohe Rate von ungeschützten sexuellen Kontakt mit mehreren Partnern und geringen Zugang zur Gesundheitsversorgung. Diese ökologischen Bedingungen bestehen zu einem großen Teil unter den städtischen, Armen und Randgruppen ofinjection Drogenkonsumenten. So MSMs und African American und hispanischen Frauen, ihre Kinder und Jugendlichen in diesen Gemeinden sind am stärksten gefährdet.

HIV-Übertragung

HIV kann nicht außerhalb einer menschlichen Zelle überleben. HIV müssen direkt von einer Person zur anderen durch menschliche Körperflüssigkeiten übertragen werden, die HIV-infizierte Zellen enthalten, wie Blut, Sperma, Vaginalsekret oder Muttermilch. Die wirksamste Mittel, HIV Übertragung durch direkten Kontakt zwischen dem infizierten Blut von einer Person und die Blutversorgung des anderen. (Siehe Abbildung 1-1 für eine Darstellung der Struktur des Virus.) Das als auch bei der Geburt auftreten können, wie durch Bluttransfusionen oder Organtransplantationen vor 1985 (Prüfung der Blutzufuhr begann 1985, und die Wahrscheinlichkeit von diesem verringert hat stark.) Injektionsgeräte verwenden, die eine infizierte Person ist eine weitere direkte Weise verwendet, um HIV zu übertragen.

Abbildung 1-1: Teile von HIV.

Sexuellen Kontakt ist auch eine effektive Übertragungsweg für HIV, weil die Gewebe des Anus, Rektum und der Vagina sind mukosale Oberflächen, die menschlichen Körperflüssigkeiten infiziert enthalten kann und weil diese Oberflächen können leicht verletzt werden, das Virus erlaubt in den Körper eindringen. Eine Person ist etwa fünf Mal häufiger HIV durch Analverkehr als durch vaginalen Geschlechtsverkehr zurückgehen, weil die Gewebe des Analbereich anfälliger für Brüche und Blutungen während der sexuellen Aktivität (Royce et al. 1997).

Eine Frau ist acht Mal häufiger HIV durch vaginalen Geschlechtsverkehr zu kontrahieren, wenn der Mann als in der umgekehrten Situation (Zentrum für AIDS-Prävention Studien, 1998) infiziert ist. HIV kann von einer Frau zum Mann beim Geschlechtsverkehr übergeben werden, aber dies ist weniger wahrscheinlich, weil die Haut des Penis ist nicht so leicht beschädigt werden. Weiblich-zu-Frau-Übertragung von HIV ist offenbar selten, aber sollte ein mögliches Mittel zur Übertragung wegen der möglichen Exposition der Schleimhaut zu Vaginalsekret und Menstruationsblut (CDC, 1997a) in Betracht gezogen werden.

Oralverkehr ist auch ein potenzielles Risiko ist aber weniger wahrscheinlich, die Krankheit als anal oder vaginalen Geschlechtsverkehr zu übertragen. Saliva scheint eine gewisse Wirkung haben bei der Übertragung von HIV zu verhindern helfen und die oralen Gewebe sind weniger wahrscheinlich, dass in der sexuellen Aktivität verletzt zu werden als die der Vagina oder Anus. Allerdings, wenn eine Person hat, Infektionen oder Verletzungen im Mund oder Zahnfleisch, dann das Risiko von HIV durch Oralsex erhöht zieht.

Die Rolle der Beschneidung bei männlichen Infektiosität

Eine mögliche Verbindung zwischen männlichen Beschneidung und HIV-Infektiosität wurde zum ersten Mal in den späten 1980er Jahren in Kenia durchgeführt während Studien beobachtet (Cameron et al 1998;. Greenblatt et al 1988;. Simonsen et al., 1988). Seitdem haben zahlreiche Studien über die mögliche Beziehung zwischen männlichen Beschneidung und HIV-Infektiosität getan worden. Die Daten haben keinen direkten kausalen Zusammenhang zwischen Beschneidung und HIV-Übertragung aufgedeckt, und wissenschaftliche Stellungnahme zu diesem Thema geteilt. Während einige Studien zeigen, dass die Beschneidung eine schützende Rolle bei der Verhinderung von HIV-Infektion spielen kann (Kelly et al 1999;. Moses et al 1998;.. Urassa et al 1997), hat der Großteil der jüngsten wissenschaftlichen Untersuchungen ergaben, dass das Gegenteil der Fall ist und dass Beschneidung kann tatsächlich erhöhen die Rate der HIV-Übertragung (Van Howe, 1999). Offensichtlich weitere Forschung und Analyse der Beschneidung als Prophylaktikum gegen HIV-Übertragung benötigt wird.

Risiken der Übertragung

Mehrere Faktoren können das Risiko einer HIV-Übertragung erhöhen. Ein Faktor ist die Anwesenheit eines anderen STD (zum Beispiel Genitalgeschwüren Krankheit) in einer der Partner, die das Risiko einer Ansteckung mit HIV durch sexuellen Kontakt erhöht. Dies liegt daran, das gleiche Risiko Verhaltensweisen, die in der Person führte eine STD erhöhen, die Person, die Chance der Ansteckung mit HIV erkranken. Sexuell übertragbare Krankheiten können auch Läsionen im Genitalbereich verursachen, die für HIV als Eingangshäfen dienen, können sie die Zahl der HIV-Zielzellen (CD4 + T-Zellen) zu erhöhen, und sie kann die Person verursachen größere Konzentrationen von HIV (CDC, 1998a) zu vergießen. Aus diesem Grund sind alle sexuell aktiven Kunden, vor allem Frauen, sollten regelmäßig auf sexuell übertragbare Krankheiten wie Gonorrhoe und Chlamydien kontrolliert werden. Viele sexuell übertragbare Krankheiten, die Symptome bei Männern sind asymptomatisch bei Frauen verursachen. Wenn Genitalulzera behandelt werden und zu heilen, ist das Risiko einer HIV-Übertragung reduziert.

Ein weiterer Faktor, Risiko erhöht ist ein hohes Maß an HIV im Blut zirkulieren. Dies tritt bald nach der Erstinfektion und gibt spät in der Krankheit. Neue medikamentöse Therapie kann dieses Niveau halten niedrig oder nicht nachweisbar (Viruslast genannt), aber dies bedeutet nicht, dass andere Personen können nicht infiziert werden. Das Virus noch vorhanden ist — es ist einfach nicht nachweisbar durch die derzeit verfügbaren Tests. Da die Korrelation zwischen Plasma und Genitalflüssigkeit Viruslast variiert, Getriebe noch trotz einer nicht nachweisbaren Viruslast Serum auftreten (Liuzzi et al. 1996).

Sobald HIV zu einem nicht infizierten Person geht, die keine Anti-HIV-Medikamente nimmt, reproduziert das Virus sehr schnell. Es ist bekannt, dass Arzneimittel-resistente Viren können von einer Person zur anderen übertragen werden. Die Behandlungs Auswirkungen auf eine Person mit einem arzneimittelresistenten Virus infiziert sind noch nicht bekannt, aber die Behandlung wird wahrscheinlich schwierig sein.

Es gibt viele Missverständnisse in Bezug auf die HIV-Übertragung. Beispielsweise ist HIV nicht von einer Person zur anderen in den normalen täglichen Kontakt übertragen, die weder Kontakt mit Blut oder sexuellen Kontakt mit sich bringt. Es ist nicht von Mücken übertragen und kann nicht von Toilettensitzen gefangen werden oder aus der Nahrung von einer Person mit AIDS bereit zu essen. Niemand hat jemals AIDS zusammengezogen von einer Person mit AIDS küssen, oder sogar durch eine Zahnbürste teilen (obwohl teilen eine Zahnbürste noch nicht empfohlen wird). Andere Missverständnisse Menschen haben können, gehören die folgenden:

"Es kann mir nicht passieren. "—HIV Kann jemand infizieren, die Sex mit oder Aktien Einspritzanlage hat mit jemand, der infiziert ist.

"Ich würde wissen, ob mein Sex-Partner (Injektion Partner) infiziert waren. "—Die Meisten Menschen mit HIV infiziert haben sehen oder fühlen sich nicht krank und nicht einmal wissen, dass sie infiziert sind.

"Solange ich für jegliche sexuelle Infektionen behandelt werde ich holen, werde ich sicher sein. "—Keine Aktuelle Form der Behandlung kann HIV heilen oder zu verhindern, und obwohl andere Behandlung von Infektionen Risiko reduziert, gibt es immer noch eine hohe Wahrscheinlichkeit einer HIV durch ungeschützten Geschlechtsverkehr oder Injektionsgeräte teilen.

"Wenn ich nur mit einem Sex-Partner bin, und keine Injektion Geräte teilen, brauche ich nicht über HIV zu kümmern. "—Dieser Gilt nur, wenn der Partner nicht infiziert ist und keine laufenden Infektionsrisiko. Wenn der Partner ist oder infiziert wird, dann jemand, der Sex mit ihm oder Aktien seiner Einspritzanlage hat, ist mit einem hohen Risiko für HIV, und die einzige Möglichkeit, eine Infektion zu erkennen ist getestet werden.

"Wenn ich nach dem Sex Duschen oder waschen, werde ich nicht HIV erhalten. "—Douching Und Waschen wird HIV nicht verhindern.

"Wenn ich nicht meine eigene Spritze teilen, werde ich nicht HIV erhalten. "—HIV Können auch durch gemeinsame Herde, Filter verteilt werden, und die vorbereitete Droge.

Lebenszyklus von HIV

Es ist möglich, die Übertragung auch nach Exposition gegenüber HIV zu verhindern. In San Francisco wird Postexpositionsprophylaxe wird den Menschen angeboten, die glauben, dass sie ein hohes Risiko für eine HIV-Übertragung haben, weil der Exposition mit einer bekannten oder vermuteten HIV-infizierten Individuums. Die Behandlung wird innerhalb von 72 Stunden Belichtung gestartet und beinhaltet die Kombinationstherapie, die einen Protease-Inhibitor enthalten kann, für einen Zeitraum von 1 Monat und followup für 12 Monate.

Sobald ein HIV-Partikel den Körper einer Person eingibt, bindet es an die Oberfläche einer Zielzelle (CD4 + T-Zelle). Das Virus gelangt durch die äußere Hülle der Zelle durch seine eigene Virushülle zu vergießen, so dass der HIV-Partikel ein HIV-Ribonukleinsäure (RNA) Kette in die Zelle zu lösen, die dann in Desoxyribonukleinsäure umgewandelt (DNA). Die HIV-DNA tritt in den Zellkern und auf die Zelle die Chromosomen kopiert. Dies bewirkt, dass die Zelle mehr HIV zu beginnen Wiedergabe und schließlich die Zelle hierfür mehr HIV-Partikel. Diese neuen Teilchen anhängen dann auf andere Zielzellen, die infiziert werden. Abbildung 1-2 zeigt, wie HIV eine CD4 + T-Zelle eindringt und wiedergibt.

Abbildung 1-2: Schematische Darstellung der HIV Eingabe von Zellen und zu reproduzieren.

Messung der HIV im Blut

Ärzte können die Anwesenheit von HIV in einer Person durch (1) die CD4 + T-Zellzahl und (2) der Viruslast Zahl messen. Die CD4 + T-Zellzahl misst die Anzahl der CD4 + T-Zellen (d.h. weiße Blutzellen) in einem Milliliter Blut. Dies sind die Zellen, die HIV ist sehr wahrscheinlich zu infizieren, und die Anzahl dieser Zellen spiegelt die allgemeine Gesundheit einer Person, das Immunsystem.

CD4 + T-Zellen wirken als Signale des Körpers, das Immunsystem zu informieren, dass eine Infektion vorliegt und muss bekämpft werden. Da HIV verantwortlich im Inneren der Zellen sehr verbirgt seine Anwesenheit zu signalisieren, kann sie überleben und ohne die infizierte Person reproduzieren seiner Existenz seit vielen Jahren kennen. Auch wenn der Körper ausreichend CD4 + T-Zellen produzieren können, um die Milliarden ersetzen, die durch unbehandelte HIV jeden Tag zerstört werden, schließlich HIV tötet so viele CD4 + T-Zellen, die das geschädigte Immunsystem nicht andere Infektionen kontrollieren kann, dass die Person krank machen kann. Dies ist das Ende der Phase des HIV, AIDS, wenn häufig auf das Vorhandensein von spezifischen Krankheiten diagnostiziert wird (d.h. opportunistische Infektionen).

Die Viruslast stellt das Niveau der HIV-RNA (genetisches Material) im Blut zirkuliert. Dieses Niveau wird sehr hoch bald, nachdem eine Person zunächst mit HIV infiziert ist, dann sinkt. Virusbelastungstests messen die Anzahl der Kopien des Virus in einem Milliliter Plasma; derzeit verfügbaren Tests können bis zu 50 Kopien pro Milliliter zu messen, und sogar noch empfindlicher Tests können bis zu 5 Kopien pro Milliliter messen Sie unten.

Um die Beziehung zwischen CD4 + T-Zellzahl und Viruslast Zahl erklären und wie zusammen werden sie verwendet, eine Person, die Bühne in Fortschreiten der Erkrankung zu beurteilen, ein "fahrenden Zug" Analog können verwendet werden. Die CD4 + T-Zellzahl wird verwendet, die Person, die Entfernung zu dem Punkt hoher Risiko einer opportunistischen Infektionen oder Tod zu messen. Die Viruslast Zählung wird verwendet, um die Geschwindigkeit zu messen, bei der CD4 + T-Zellen zerstört. Daher ist die CD4 + T-Zellzahl der Position des Zuges auf der Strecke, und die Viruslast ist die Geschwindigkeit des Zuges zu dem Ergebnis (das heißt AIDS und dann der Tod).

Nachdem eine Person mit HIV infiziert ist, um den Körper dauert etwa 6 bis 12 Wochen und manchmal so lange wie 6 Monate Proteine ​​aufbauen, das Virus zu bekämpfen. Diese Proteine ​​werden HIV-Antikörpern (Krankheitsbekämpfungs Proteine) genannt und werden von einem HIV-Test der ELISA (enzyme-linked immunosorbent assay) genannt detektiert. Der ELISA ist sehr empfindlich — es ist fast immer erkennt HIV, wenn es da ist. In seltenen Fällen werden ELISA-Tests zu falsch-positive Lesungen (einen positiven Test in einer nicht infizierten). Aus diesem Grund muss eine positive ELISA-Test immer mit einer zweiten, spezifischen Test namens der Western-Blot bestätigt werden. Gemäß der CDC ist die Genauigkeit des ELISA und Western-Blot zusammen mehr als 99 Prozent. HIV-Schnelltests und Sammlung Tests Home Beispiel auch sind Optionen für die Kunden; siehe Kapitel 2 für eine ausführlichere Diskussion dieser Art von Tests.

Die 6 bis 12 Wochen zwischen dem Zeitpunkt der Infektion und dem Zeitpunkt, wenn ein ELISA-Test auf HIV positiv wird genannt die "Fensterperiode." Während dieser Zeit ist die individuelle extrem ansteckend jeder sexuellen oder Partner Nadel-Sharing aber prüft nicht positiv, wenn nicht ein teurer Viruslast-Test durchgeführt wird.

Das Niveau des Virus wird unter Verwendung eines Viruslast-Test bestimmt; drei Arten von Virusbelastungstests sind HIV-RNA-Polymerase-Kettenreaktion (PCR), verzweigtes HIV DNA (bDNA) und HIV-RNA-Nukleinsäuresequenz-basierte Amplifikation (NASBA). Jeder dieser Tests misst die Menge an replizierende oder Wiedergabe Virus im Blutstrom; damit ein niedrigerer Wert bedeutet weniger Risiko einer raschen Progression. Die beste Viruslast Testergebnis "keine erkannt wird," obwohl dies nicht das Virus bedeutet, nur weg, dass sie nicht aktiv an einer messbaren Ebene wiedergibt.

Krankheitsprogression

Sobald eine Person mit HIV infiziert ist, sollte sie das Fortschreiten der Krankheit von der ersten Infektion, durch die Latenzzeit, symptomatischen Infektionen zu verstehen und schließlich AIDS. Der Verlauf der unbehandelten HIV ist nicht bekannt, kann aber für 10 Jahre oder länger bei vielen Menschen weitergehen. Mehrere Jahre in der HIV-Infektion, beginnen milde Symptome zu entwickeln, dann später schwere Infektionen, die AIDS definieren auftreten. Die Behandlung scheint stark, das Leben zu verlängern und die Lebensqualität der meisten Patienten zu verbessern, obwohl die Schätzung Überleben nach einer AIDS-Diagnose ungenauer ist.

Erstinfektion

Primäre HIV-Infektion kann eine akute retrovirale Syndrom verursachen, die oft fälschlicherweise für Influenza (Grippe), Mononukleose, oder eine schlimme Erkältung. Dieses Syndrom ist gekennzeichnet durch etwa die Hälfte derer berichtet, die HIV (Russell und Sepkowitz, 1998) und tritt in der Regel zwischen 2 und 6 Wochen nach der Infektion zusammenziehen. Die Symptome können Fieber, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Müdigkeit, Gliederschmerzen, Gewichtsverlust und geschwollene Lymphknoten enthalten. Andere Symptome sind ein Hautausschlag, Mund oder Genitalgeschwüren, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen, und Soor. Die CD4 + T-Zellzahl kann während der ersten Wochen sehr niedrig fallen, obwohl es in der Regel auf ein normales Niveau zurückkehrt, nachdem die anfängliche Krankheit vorbei ist. Die anfängliche Krankheit kann mehrere Tage oder sogar Wochen dauern.

Die größte Verbreitung von HIV tritt im ganzen Körper Frühstadium der Krankheit. Etwa 6 Monate nach der Infektion, die Höhe der Virionen täglich hergestellt erreichen kann ein "Sollwert." Ein höherer Sollwert bedeutet in der Regel eine schnellere Progression der HIV-Erkrankung. Eine frühzeitige Behandlung kann den Sollwert zu reduzieren empfohlen werden, was möglicherweise zu einem besseren Chance führt die Infektion zu kontrollieren.

Alkohol- und Drogenberater sollten Symptome, die vorschlagen anfänglichen HIV-Infektion mit ihren Kunden und ermutigen Kunden für HIV diskutieren getestet werden, wenn sie solche Symptome auftreten. Dies wird nicht nur Kunden ermutigen, die infiziert sind, eine frühzeitige Behandlung zu geben, sondern auch eine Chance für die Berater wird liefern nicht infizierten Kunden auf diese Weise bleiben zu helfen.

Latenzzeit

Nach anfänglichen Infektion kommt die Latenzzeit oder Inkubationszeit, während der unbehandelten Personen mit HIV wenige, wenn überhaupt, Symptome. Diese Periode dauert einen medianen Zeitraum von etwa 10 Jahren. Das häufigste Symptom in dieser Zeit ist Lymphadenopathie oder geschwollene Lymphknoten. Die Lymphknoten um den Hals gefunden und unter den Armen enthalten Zellen, die Infektionen bekämpfen. Geschwollene Lymphknoten in der Leistengegend kann normal sein, und kein Anzeichen für HIV. Wenn eine Infektion vorliegt, Lymphknoten oft anschwellen, manchmal schmerzhaft. Mit HIV, sie schwellen an und sind in der Regel geschwollen zu bleiben, aber sind in der Regel nicht schmerzhaft.

Frühe Symptome der Infektion

Nach dem ersten Jahr der Infektion, fällt die CD4 + T-Zellzahl bei einer Rate von etwa 30 bis 90 Zellen pro Jahr. Wenn die CD4 + T-Zellzahl unter 500 fällt, mild kann HIV-Symptome auftreten. Viele Menschen, jedoch werden keine Symptome überhaupt, bis die CD4 + T-Zellzahl sehr niedrig war (200 oder weniger). Bakterien, Viren und Pilzen, die normalerweise auf leben und im menschlichen Körper beginnen Krankheiten zu verursachen, sind auch als opportunistische Infektionen bekannt.

Frühe Symptome der Infektion kann es zu chronischen Durchfall, Herpes zoster, rezidivierende vaginale Candidiasis, Soor, oral Haarleukoplakie (ein Virus, das weiße Flecken im Mund verursacht) umfassen, abnormalen Pap-Tests, Thrombozytopenie oder Taubheit oder in den Zehen oder Fingern Kribbeln. Die meisten dieser Infektionen treten mit CD4 + T-Zellzahl zwischen 200 und 500. Die Symptome dieser Infektionen üblicherweise ein Problem mit dem Immunsystem signalisieren, sind aber nicht stark genug, um als AIDS einzureihen. Siehe Anhang D für eine vollständige Checkliste der Symptome.

AIDS

In den 1980er Jahren wurde AIDS Immunsystem unterdrückt ist und mindestens eine Krankheit HIV-Infektion verbunden aufzunehmen definiert. AIDS-definierende Bedingungen Krankheiten sind normalerweise nicht manifest in jemand mit einem gesunden Immunsystems. Diese sollten einen Zweit HIV-Test aufgefordert. Die zusätzlichen 1993 AIDS-definierende Bedingungen führten zur Diagnose von mehr AIDS-Fälle bei Frauen und Injektion Drogenkonsumenten. Seit 1993 hat die Liste der AIDS-definierenden Bedingungen Lungentuberkulose (TB) enthalten sind, wiederkehrende bakterielle Pneumonie und invasivem Gebärmutterhalskrebs. HIV-infizierten Personen mit einer CD4 + T-Zellzahl von 200 oder weniger sind als Personen mit AIDS (CDC, 1992) klassifiziert.

TB und invasivem Gebärmutterhalskrebs sind zwei AIDS-definierenden Bedingungen, die besondere Erwähnung rechtfertigen. Lungen-TB ist die eine AIDS-Infektion, die zu denen ohne HIV ansteckend ist. Es bewirkt, dass im Allgemeinen eine chronische trockener Husten (manchmal mit Blut), Müdigkeit und Gewichtsverlust. Lungen-TB erfordert eine kontinuierliche Behandlung für mindestens 6 Monate und enge Mitarbeiter der infizierten Person muss für TB getestet werden. Wenn TB nur teilweise behandelt (das heißt der TB Patient nicht alle Medikamente nehmen), resistente Tuberkulose entwickeln, die dann an andere weitergegeben werden können. Obwohl TB, mit einem positiven HIV-Test verbunden ist, ein AIDS-definierenden Diagnose ist, kann es auch auftreten, während die CD4 + T-Zellzahl noch immer hoch ist. Wenn TB in der Krankheit nach der CD4 + T-Zellen zu spät auftritt gesunken ist, kann es nicht in den Lungen gefunden werden, und die Symptome können nur Gewichtsverlust und Fieber, ohne Husten. Es sollte jedoch angemerkt werden, dass die Mantoux PPD-Test (ein Test routinemäßig Bildschirm für TB verabreicht durch Reaktion auf intradermale Injektion von gereinigtem Proteinderivat Bestimmung) nicht positiv sein, wenn der Patient anergic ist (dh, wenn er ausreichend Immunsystem Schaden hat zu veranlassen, Unfähigkeit zur PPD) zu reagieren.

Gebärmutterhalskrebs kann schnell bei Frauen mit HIV Fortschritte, aber in der Regel asymptomatisch, bis es zu spät für eine erfolgreiche Behandlung ist. Frauen, die HIV-positiv sind, sollten Pap-Tests mindestens einmal alle 6 Monate und häufiger, wenn eine Abnormität gefunden haben.

AIDS-Symptome

Die meisten AIDS-definierende Erkrankungen sind stark genug, um die medizinische Versorgung benötigen, manchmal Krankenhausaufenthalt. Einige dieser Krankheiten können jedoch früher auf ambulanter Basis behandelt werden, wenn die Symptome gemeldet werden, wenn sie mild sind. (Siehe Anhang C für eine vollständige Liste der AIDS-definierenden Bedingungen.)

Husten ist ein Symptom gemeinsam mehrere AIDS-Infektionen, die am häufigsten von denen Pneumocystis carinii Pneumonie (PCP — nicht mit diesem Namen, Phencyclidin mit dem Medikament zu verwechseln ist). PCP wird von einem trockenen Husten, Fieber, Nachtschweiß und zunehmende Atemnot charakterisiert. Wiederkehrende bakterielle Pneumonie (d.h. zwei oder mehr Infektionen innerhalb eines Jahres) ist ebenfalls ein AIDS-definierenden Zustand. Es verursacht häufig Fieber und Husten, die Phlegma bringt. Husten ist auch ein Symptom für TB. Als allgemeine Richtlinie gilt, wenn ein Husten nicht nach mehreren Wochen nicht auflösen, sollte es von einem Arzt überprüft werden.

Mehrere Hautprobleme in der HIV / AIDS auftreten können. Kaposi-Sarkom (KS), eine seltene maligne Erkrankung außerhalb der HIV-Erkrankung, kann die bekannteste Hauterkrankung bei HIV-Infektionen. KS ist ein Krebs der Blutgefäße, die rosa, lila, braun oder Flecken verursacht, die auf oder unter der Haut in der Regel als feste Bereiche erscheinen. KS wächst auch in anderen Orten, wie die Lunge und Mund. KS ist sehr weit verbreitet unter den Menschen mit AIDS, von denen 20 bis 30 Prozent der Bedingung im Gegensatz zu 1 bis 3 Prozent der Frauen mit AIDS entwickeln können (Kedes et al. 1997). Da jedoch die Einführung der Kombination Anti-HIV-Therapie, ist KS weniger häufig gesehen.

Durchfall ist ein sehr häufiges Symptom von AIDS. Viele AIDS-definierende Bedingungen verursachen Durchfall, einschließlich parasitären, viralen und bakteriellen Infektionen. HIV selbst kann Durchfall verursachen, wenn es den Darmtrakt infiziert. Durchfall ist auch eine häufige Nebenwirkung von HIV / AIDS-Medikamente. Gewichtsverlust kann durch unzureichende Ernährung, unbehandelten Tumoren und opportunistischen Infektionen (die oft im Zusammenhang mit Durchfall) und verwirrte Stoffwechsel (Dieterich, 1997) verursacht werden.

Änderungen in der Sicht, insbesondere Flecken oder blinkt (bekannt als "Floater"), Kann eine Infektion im Inneren des Auges an. Ein Virus namens Cytomegalovirus (CMV) ist die häufigste Ursache für Erblindung bei Menschen mit HIV / AIDS. CMV schreitet sehr schnell, wenn sie nicht behandelt und gehört zu den am meisten gefürchteten von AIDS-bedingten Infektionen. Glücklicherweise kommt es fast nie, bis das Immunsystem fast vollständig zerstört wird, so ist es normalerweise nicht das erste Symptom. Counselors können frühe Anzeichen von CMV-Bildschirm, um das Amsler-Gitter (siehe Anhang D) verwendet wird. Der Kunde kann auch selbst dieses Screening-Tool zu screenen gelehrt werden.

Starke Kopfschmerzen, Krampfanfällen oder Veränderungen der kognitiven Funktion kann den Beginn einer Reihe von Infektionen oder Krebserkrankungen im Gehirn einläuten. Die beiden häufigsten Infektionen des Gehirns in der HIV / AIDS sind Kryptokokkenmeningitis, ein Pilz, der in der Regel eine starke Kopfschmerzen verursacht, und Toxoplasmose, die mit fokalen neurologischen Defiziten oder Anfalls präsentieren können. Anfälle können auch durch den Krebs des zentralen Nervensystems genannt Lymphom verursacht werden. Progressiver multifokaler Leukoenzephalopathie (PML), eine Erkrankung des Gehirns, die Denken, Sprach verursacht und Gleichgewichtsstörungen und Demenz können auch als Folge der HIV-Infektion auftreten.

Endstadium der Erkrankung

Eine Person, die mit HIV / AIDS können eine aktive und produktive Leben zu leben, auch mit einer CD4 + T-Zellzahl von Null, wenn Infektionen und Krebserkrankungen werden kontrolliert oder verhindert wird. Die neueren antivirale Arzneimittel können sogar der Körper viel von seiner verlorenen Immunfunktion wiederherstellen helfen. In den letzten Jahren, eine so genannte Phänomen der Lazarus-Syndrom bei Patienten mit AIDS entwickelt hat, wobei aufgrund der optimalen medikamentösen Therapie, jemand, der sehr in der Nähe von Tod erschienen war, verbessert und gibt ziemlich normale Funktion. Unbehandelte, überwältigt die Krankheit schließlich das Immunsystem, eine schwächende Infektion nach der anderen zu ermöglichen. Manchmal sind die möglichen Kombinationen von Medikamenten nicht mehr wirksam sind, sind die Nebenwirkungen unerträglich, oder keine weitere Therapie zur Verfügung steht.

Hospizarbeit ist eine geeignete Wahl für diejenigen, die aus therapeutischen Optionen ausgeführt haben. Im Hospiz wird das Individuum für Schmerzen und andere Beschwerden behandelt und erlaubt der Krankheit zu sterben. Schmerztherapie in diesem Stadium erfordert unweigerlich Betäubungsmittel. Es ist entscheidend, dass der Client und andere Behandlungs Fachleute verstehen, dass Opiate zur Schmerz mit ganz anderen ist sie verwenden, eine Sucht zu füttern. Der Kunde wird einen Bedarf an hohen Dosen entwickeln und Entzugserscheinungen, wenn die Droge gestoppt wird, wird aber nicht "High werden." Wenn Medikamente gestoppt werden muss (was selten ist), können sie unter ärztlicher Aufsicht verjüngt werden. Siehe Kapitel 2 für eine tiefer gehende Diskussion der Schmerztherapie.

Hospizarbeit ermöglicht die Person im Endstadium einer HIV / AIDS ein friedlicher Tod und eine Chance, diese Beziehungen oder Erfahrungen zu adressieren, die wichtig sind. Hospice Ziele beinhalten die Aufrechterhaltung Würde und damit die wichtigen anderen Client zu diktieren, wie sie mit dieser letzten Etappe fertig zu werden.

Veränderungen in der Epidemiologie von HIV / AIDS seit 1995

Mit dem Aufkommen von neuen und wirksamen Behandlungen wird die Epidemiologie von HIV / AIDS zu verändern. Die Studie von HIV / AIDS Epidemiologie hilft die Trends der Krankheit zu identifizieren. Die Überwachung von AIDS-Fälle seit 1996 zeigt deutliche Rückgänge bei AIDS-bedingten Todesfälle und Anstieg der Zahl der Personen, die mit AIDS leben, obwohl der Rückgang verlangsamt (CDC, 1999b). Da die Menschen mit HIV / AIDS leben länger, die Fähigkeit, Datenüberwachung AIDS allein zu verwenden, um Trends zu vertreten hat abgenommen. Es ist schwierig, aber wichtig, um die Verteilung der Prävalenz zu verfolgen (das heißt vorhanden) und Inzidenz (das heißt neu) von HIV und AIDS-Fälle zur Ermittlung von Änderungen in geographischen, demographischen und / Risiko-Exposition Trends (Ward und Duchin, 1997-1998).

Mit der Mitte des Jahres 1998 Ausgabe begann die CDC Informationen sowohl von HIV-Infektionen und AIDS-Fälle in der einzubeziehen HIV / AIDS-Überwachungsbericht (CDC, 1998c). Es sei darauf hingewiesen, dass die Zahl der HIV-Fälle in dem Bericht eine konservative Schätzung der Zahl der Menschen mit HIV leben, weil nicht alle Menschen mit HIV / AIDS getestet wurden (und diejenigen, die berichtet wurden getestet anonym sind nicht die Gesundheit auf staatliche Abteilungen «vertraulich, namensbasierte HIV-Register). Am Ende Juni 1999, 30 Staaten und die US-Virgin Islands berichteten HIV-Fälle.

Dieser Abschnitt enthält einen Überblick über die Trends in der HIV / AIDS-Pandemie und diskutiert, wie sich die Pandemie mit Drogenmissbrauch verwebt. Die Information wird organisiert einen allgemeinen Blick auf die Pandemie zu haben in den Vereinigten Staaten und ihren Territorien, eine Diskussion über die Trends und der Populationen, die zum Zusammenziehen der Infektion am meisten gefährdet sind, und einen regionalen Blick auf die Pandemie (die Regionen definiert von der CDC). Schließlich gibt es eine Diskussion von speziellen Populationen und wie sie von der HIV / AIDS-Pandemie betroffen sind. Für weitere Einzelheiten über HIV / AIDS Epidemiologie, werden die Leser aufgefordert, die CDC Divisionen von HIV / AIDS-Prävention-Website unter www.cdc.gov/nchstp/hiv_aids/dhap.htm zu besuchen. Die neuesten CDC HIV / Aids-Überwachung Berichte können heruntergeladen werden, und die Website bietet eine Fülle von Informationen über die Pandemie.

Um die Verteilung von HIV / AIDS in den Vereinigten Staaten zu sehen, siehe Abbildungen 1-3 bis 1-6. Abbildung 1-3 zeigt die Aids-Raten für männliche Erwachsene und Jugendliche ab Juli 1998 bis Juni 1999 berichtet Abbildung 1-4 zeigt die Anzahl der erwachsenen und jugendlichen männlichen AIDS und HIV-Fälle von Juli 1998 berichtet, bis Juni 1999. Abbildung 1-5 zeigt die AIDS-Rate für weibliche Erwachsene und Jugendliche ab Juli 1998 bis Juni 1999 berichtet, und Abbildung 1-6 zeigt die Anzahl der weiblichen erwachsenen und jugendlichen AIDS und HIV-Fälle von Juli 1998 bis Juni 1999 berichtet.

Abbildung 1-3: Männliche Erwachsene / Jugendliche mit AIDS Preise pro 100.000 Einwohner, für Fälle von Juli 1998 bis Juni 1999 Berichtet, USA.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Feline Chlamydia Artikel aus, Katzen- Chlamydien Behandlung.

    Alle gängigen Kredit- / Debitkarten akzeptiert Feline Chlamydia Was ist feline Chlamydia (Chlamydiosis)? Feline Chlamydien oder Chlamydieninfektion ist eine Infektion, die durch ein Bakterium…

  • Flohbisse gegen, Behandlung für Bettwanzen gebissen.

    Home »Allgemeine Gesundheit» Flohbisse gegen Bettwanzen gebissen, Unterschied in der Symptome und Behandlungen Flohbisse gegen Bettwanzen gebissen, Unterschied in der Symptome und Behandlungen…

  • Nahrungsmittelallergien Diagnose bis zur Behandlung …

    Nahrungsmittelallergien: A-bis-Z-Führer von Diagnose bis zur Behandlung auf Prävention Registrieren Sie sich für DrGreene den Newsletter Etwa einmal pro Monat senden wir den wöchentlichen…

  • Gonorrhoe Behandlung Antibiotika …

    Dermnet Neuseeland Antibiotika Autor: Vanessa Ngan, angestellter Autor, 2005. Antibiotika sind chemische Verbindungen, die zur Abtötung oder das Wachstum von Bakterien hemmen. Streng genommen…

  • Gonorrhoe Behandlung Männer, Tripper Behandlung men.

    Tripper Themenübersicht Was ist Gonorrhoe? Gonorrhoe ist eine durch sexuellen Kontakt übertragen Infektion. Bei Männern, die er infiziert, am häufigsten die Harnröhre. Bei Frauen infiziert es…

  • Gonorrhoe Symptome, Behandlung …

    Tripper Umgangssprachlich Tripper Ist Gonorrhö eine von vielen, weit verbreiteten sexuell übertragbaren Krankheiten (STD). Obwohl es leicht behandelt wird, suchen viele nicht Behandlung, die…