Fokale Hyperhidrose, wie behandeln Sie Hyperhidrose.

Fokale Hyperhidrose, wie behandeln Sie Hyperhidrose.

Fokale Hyperhidrose, wie behandeln Sie Hyperhidrose.

Was ist fokale Hyperhidrose?

Hyperhidrose ein Zustand ist, gekennzeichnet durch übermäßiges Schwitzen. Im Gegensatz zu normalen Schwitzen, das als Wärmeregulationsantwort auftritt (das heißt, in Reaktion auf Temperatur Stimuli in einem Versuch, den Körper zu halten s Normaltemperatur), die übermäßiges Schwitzen Hyperhidrose Charakterisierung erfolgt aufgrund einer nicht-thermoregulatorische Reaktion. Der Zustand wurde erstmals vor etwa einem Jahrhundert beschrieben, aber erst vor kurzem hat Hyperhidrose und seine Behandlungen erhielt große Aufmerksamkeit. Zwar gibt es viele Definitionen sind, kann der Zustand mehr als Schwitzen beschrieben als erforderlich ist, um die Körpertemperatur zu regulieren.

Dieser Zustand ist von besonderem Interesse in Australien derzeit denn ab 1. Dezember. 2011, einer der Behandlungsoptionen (Botulinumtoxin) auf dem Pharmaceutical Benefits Scheme (PBS), so dass diese Behandlung mehr zugänglich und erschwinglich zu denen mit der axillären Form (siehe unten) aufgeführt.

Hyperhidrosis kann den gesamten Körper betreffen, in welchem ​​Fall sie als verallgemeinerte Hyperhidrose bezeichnet. Generali Hyperhidrose tritt meist als Folge einer Erkrankung. Es ist ganz wichtig, dass Sie Ihren Arzt oder Fach Bildschirme für diese Bedingungen.

Wenn übermäßiges Schwitzen an einem oder mehreren verschiedenen Stellen des Körpers auftritt (zum Beispiel die Achselhöhlen oder im Gesicht, aber nicht den ganzen Körper) wird bezeichnet als fokale Hyperhidrose. Es ist auch bekannt als primär oder essentielle Hyperhidrose. so kommt es in Abwesenheit eines offensichtlichen Grund und in der Regel wirkt sich ansonsten gesunden Individuen. Aber auch generalisierten Hyperhidrose, die sekundär sein kann, kann scheinen vor allem Bereiche, die meisten Beteiligten in fokale Hyperhidrose beeinflussen.

Fokale Hyperhidrose kann weiter nach dem Körperstelle klassifiziert werden davon betroffen:

  • Palmar Hyperhidrose: Beeinflusst die Hände. 25% aller Personen mit fokalen Hyperhidrose Erfahrung übermäßiges Schwitzen an den Händen;
  • Axillärer Hyperhidrose: Beeinflusst die Achseln. Die Achselhöhlen sind in 51% der Personen mit der Krankheit betroffen;
  • Plantar Hyperhidrose (auch bekannt als Pedal Hyperhidrose ): Wirkt sich die Füße, und ist in 29% der Personen mit fokalen Hyperhidrose berichtet; oder
  • Craniofacial Hyperhidrose: Beeinflusst das Gesicht, und ist in 20% der betroffenen Personen berichtet.

In fokale Hyperhidrose kann mehrere Körperstellen betroffen sein. Zum Beispiel palmoplantare Hyperhidrosis wirkt sich auf die Hände und Füße, während palmar-axillären Hyperhidrose der Hände und Achseln auswirkt. Während es in der Regel idiopathische (auftretende ohne bekannte Ursache), können fokale Hyperhidrose auf einen medizinischen Zustand oder den Gebrauch von Medikamenten auftreten, auch zweitrangig.

Schweiß wird durch Schweißdrüsen abgesondert. normalerweise als Wärmeregulationsantwort. Keine Änderungen an den Schweißdrüsen (zB erhöhte Menge oder Größe) sind bei Patienten mit fokalen Hyperhidrose beobachtet, so ist die Bedingung wegen Überaktivität des sympathischen Nervensystems entstehen die Hypothese aufgestellt (der Abschnitt des Nervensystems, die unwillkürlichen Muskelbewegungen regelt), welches sendet die Signale an die Schweißdrüsen Schwitzen zu triggern. Andere neurologische Bahnen (Bahnen des Nervensystems), um die Hirnrinde (ein Bereich des Gehirns, die komplexe Informationen verarbeitet und regelt die freiwillige Bewegung) beteiligt und Hypothalamus (ein Hormon, Drüse im Gehirn -produzierende) sind auch gedacht, eine Rolle bei der Hyperhidrose zu spielen , wie das parasympathische Nervensystem.

Für weitere Informationen über die Anatomie und Physiologie des Schwitzens, siehe Schwitzen (Transpiration).

Statistiken

Fokale Hyperhidrose wahrgenommen wird fälschlicherweise eine seltene Erkrankung zu sein. Eine große US-Studie berichtet, dass 2,8% der allgemeinen Bevölkerung Erfahrung Brenn hyperhidrosis.Men und Frauen sind gleichermaßen betroffen. Etwa ein Sechstel der durch die Bedingung (0,5% der Bevölkerung) betroffen berichten Hyperhidrose mit ihren täglichen Aktivitäten ist unerträglich oder zu stören.

Fokale Hyperhidrose ist am häufigsten in 25 bis 64-Jährigen. Die durchschnittliche Erkrankungsalter ist 26 Jahre, obwohl sie betroffen entsprechend der Körperstelle unterscheidet. Palmar und axillären Hyperhidrose haben typischerweise einen früheren Beginn jeweils bei 13 und 19 Jahren auftritt.

Es gibt erhebliche geographische Unterschiede in der Prävalenz. Zum Beispiel palmare Hyperhidrose, dachte auf 0,61% der Bevölkerung in den entwickelten Ländern beeinflussen, ist sehr viel häufiger in anderen geographischen Populationen (beispielsweise 3% der südasiatischen Bevölkerung ist durch die Bedingung betroffen sind).

Risikofaktoren

Fokale Hyperhidrose ist eine vererbbare Zustand und Familiengeschichte ist der einzige Faktor bekannt ist, ein Individuum zu ihm prädisponieren. 30-50% der Personen mit fokalen Hyperhidrose haben eine Familiengeschichte der Erkrankung. Ein Kind geboren zu einem Elternteil mit Hyperhidrose hat eine 25% ige Chance, den Zustand zu erben.

Progression

Fokale Hyperhidrose betrifft sowohl Kinder als auch Erwachsene. Onset ist in der Regel im frühen Erwachsenenalter; obwohl palmaren und axillären Hyperhidrose der Regel zuerst in der Pubertät auftreten. Studien über die Art und Weise, Symptome und Folgen der Hyperhidrose Veränderung im Laufe der Zeit nicht durchgeführt worden. Doch auf der Grundlage klinischer Erfahrung, glauben die Ärzte, dass übermäßiges Schwitzen in der Regel über 50 Jahre zurückgeht.

Symptome

Die Mehrheit (zwei Drittel) der Menschen mit fokalen Hyperhidrose diskutieren nicht ihren Zustand mit einem Arzt, entweder, weil sie peinlich sind, oder weil sie nicht bewusst sind, ist es eine behandelbare Erkrankung. Dies macht es schwierig für Ärzte Hyperhidrose, zu diagnostizieren und zu oft die Bedingung wird nur dann anerkannt, wenn eine Person für eine andere Krankheit zum Arzt geht und erwähnt im Rahmen der Konsultation übermäßiges Schwitzen.

Wenn ein Arzt den Verdacht Sie fokale Hyperhidrose haben, können sie über Ihre Schwitzen Symptome untersuchen, um festzustellen, ob Sie Hyperhidrose haben, und wenn es verallgemeinert oder fokale. Fragen können gehören:

  • Wie lange es her, dass übermäßiges Schwitzen beginnen?
  • Wie alt waren Sie, als übermäßiges Schwitzen begann?
  • Haben alle Mitglieder Ihrer Familie Erfahrung übermäßiges Schwitzen?
  • Welche Bereiche des Körpers werden durch übermäßiges Schwitzen betroffen? Hat es den ganzen Körper oder verschiedene Stellen beeinflussen, wie die Hände und unter den Achseln?
  • Haben Sie Erfahrung Schwitzen in der Nacht während des Schlafes?
  • Haben Sie irgendwelche anderen medizinischen Bedingungen? Insbesondere haben Sie einen medizinischen Zustand Ihrer endokrinen oder Nervensystem beeinflussen, oder eine Infektion. eine andere Erkrankung zu haben, macht generalisierten Hyperhidrose wahrscheinlicher als Mittelpunkt. Einige medizinische Bedingungen beeinflussen auch die beste Behandlung für Hyperhidrose;
  • Wie oft Sie schwitzen übermäßig?
  • Wie schlecht schwitzen Sie? Ist die übermäßiges Schwitzen mit Ihren täglichen Aktivitäten stören?
  • Haben Sie noch andere Symptome zur gleichen Zeit wie übermäßiges Schwitzen erleben?
  • Gibt es etwas, das Sie übermäßiges Schwitzen auslöst?

Die Unterscheidung zwischen fokalen und generalisierten Hyperhidrose ist der erste Diagnoseschritt, weil generalisierten Hyperhidrose oft das Ergebnis einer zugrunde liegenden Erkrankung ist. Es ist wichtig, dass der Arzt die zugrunde liegende Erkrankung (falls vorhanden) oder leiten entsprechende Tests zur Behandlung von sekundären Ursachen der Hyperhidrose auszuschließen.

Fokale Hyperhidrose tritt bei sonst gesunden Personen und können wie folgt eingestuft:

  • Primäre idiopathische Hyperhidrose (tritt am häufigsten bei sonst gesunden Personen);
  • Gustatorische Schwitzen (Frey s-Syndrom);
  • Neurologische Hyperhidrose (die als Folge von Nerven- oder Rückenmarksverletzung).

Es kann eine oder mehrere Stellen des Körpers beeinflussen und weiter nach beeinträchtigt die Stelle oder Stellen eingestuft werden können. Die Hände, Füße, Gesicht und Achseln sind am häufigsten betroffen, wenn auch übermäßiges Schwitzen an irgendeiner Stelle des Körpers auftreten kann.


Primäre idiopathische Hyperhidrose

Primäre idiopathische Hyperhidrose wird durch übermäßiges Schwitzen an einer oder mehreren Website gekennzeichnet gt; 6 Monate. Für den Arzt eine Diagnose der primären idiopathischen Hyperhidrose zu machen, muss das Schwitzen mindestens zwei der folgenden Kriterien erfüllen:

  • Bilaterale Schwitzen (beidseitig Schwitzen), die relativ symmetrisch ist;
  • Mindestens eine Folge von übermäßigem Schwitzen pro Woche;
  • Wertminderung von täglichen Aktivitäten aufgrund übermäßigen Schwitzen;
  • Onset vor dem Alter von 25;
  • Familiengeschichte von Hyperhidrose;
  • Das Fehlen von Nachtschweiß.


Psychosoziale Aspekte der Hyperhidrose

Hyperhidrose kann erhebliche psychosoziale Beeinträchtigungen verursachen, einschließlich Störungen mit täglichen Aktivitäten und die Beeinträchtigung der sozialen Funktionsfähigkeit aufgrund Verlegenheit und Demütigung mit übermäßigem Schwitzen verbunden. Sweating-Symptome wie Berührung Vermeidung und physiologischen Symptome der sozialen Angststörung (z Erröten, Zittern) können auch bei einigen Personen auftreten, insbesondere solche mit betroffenen Händen. Hyperhidrose kann eine erhebliche negative Auswirkungen auf die Lebensqualität haben. Es ist wichtig, die psychosozialen Aspekte der Hyperhidrose mit Ihrem Arzt besprechen, so dass sie in Betracht gezogen werden kann, wenn ein Behandlungsplan entwerfen.

Der Arzt erkundigen kann:

  • Die Erfahrung der Verlegenheit wegen moites oder nasse Kleidung;
  • Vermeidung von Hand schütteln;
  • Anforderung an die Kleidung zu wechseln zwei oder mehrere Male pro Tag;
  • Frustration mit den täglichen Aktivitäten;
  • Wertminderung bei der Arbeit, verringerte Produktivität einschließlich;
  • Änderungen an Freizeitaktivitäten;
  • Vermeidung von gesellschaftlichen Anlässen;
  • Depression oder Mangel an Vertrauen;
  • Hautmazeration mit chronischen Feuchtigkeit verbunden sind;
  • Die Schwierigkeiten in der sozialen oder intime Beziehungen.

Eine einfache Skala wie die Hyperhidrose Schweregradskala, auf der Sie Ihre Schwitzen Symptome auf einem Vier-Punkte-Skala bewertet werden, kann der Arzt bestimmen das Ausmaß der Hyperhidrose zu helfen, verwendet werden.

Hyperhidrose Schwere Skala Werkzeug

Wie würden Sie die Schwere Ihrer übermäßiges Schwitzen ein?

Wählen Sie die Antwort, die am besten Ihr Schwitzen beschreibt:

Wenn Sie das Tool verwenden, um die Wirkung der Behandlung, Validierungsstudien dieser Schweregradskala zeigen zu überwachen, die eine Ein-Punkt-Verringerung der Schwere mit einer 50% igen Reduzierung Schwitzen verbunden ist. Ein Zwei-Punkt-Reduktion wird mit einer 80% igen Reduzierung Schwitzen verbunden.

Referenzen
1. Eisenach JH, Atkinson JLD, Fealey RD. Hyperhidrose: Evolving Therapien für ein gut etabliertes Phänomen. Mayo Clinical Proc. 2005; 80 (5): 657-66. [Abstract | Voller Text ]
2. Internationale Hyperhidrose Gesellschaft. Hyperhidrose der Schwere der Erkrankung Skala. 2007. [zitiert 1. Februar 2012]. Verfügbar ab: [URL Link]

Klinische Untersuchung

Der Schlüssel körperliches Symptom der Hyperhidrose ist sichtbare Anzeichen von übermäßigem Schwitzen (z.B. feuchte Kleidung). Zusätzlich schlagen körperlichen Komplikationen aufgrund von Nässe entstehen (z Mazeration der Sohlen), Hyperhidrose. Der Arzt muss eine Untersuchung durchzuführen, das Muster des übermäßigen Schwitzens zu bestimmen und für sekundäre Ursachen der Hyperhidrose zu suchen.

Wie ist es Diagnostiziert

Während Geschichte und Prüfung typischerweise ausreichend sind Hyperhidrose zu diagnostizieren, können andere Untersuchungen verwendet werden, um das Ausmaß und die Schwere der Erkrankung zu bestimmen.

Jod-Stärke-Test

Ein Jod-Stärke-Test kann die Bereiche von Hyperhidrose betroffen zu identifizieren. Dieser Test beinhaltet zu den Stellen eine Jodlösung Anwendung gedacht, um von Hyperhidrose betroffen sein. Die Haut sollte gereinigt, getrocknet und geschoren werden, bevor die Lösung aufgebracht wird. Die Oberflächen werden dann mit Stärke bestreut. In Gegenwart von Schweiß, Jod und Stärke reagiert, einen purpurroten Rückstand zu hinterlassen. Die Bereiche der Haut, die lila Fleck, wenn die Stärke aufgebracht wird, sind die Standorte der Schweißdrüsenkanäle verantwortlich für übermäßiges Schwitzen. Beispielsweise in der Achsel Hyperhidrose einem bestimmten Bereich der Achselhöhle, anstatt die gesamte Achselhöhle kann lila färben.

Fotografien können die Bereiche von übermäßigem Schwitzen zu dokumentieren genommen werden und kann als Maßnahme gegen die zukünftige Aufnahmen eingesetzt werden können, verglichen werden, um die Wirksamkeit der Behandlung zu bewerten. Alternativ Bereiche, die lila Fleck mit einem wasserdichten Marker eingekreist werden gezielte Behandlung zu ermöglichen (zum Beispiel Botulinum-Toxin A-Injektionen). Sie müssen Sie für 5 Tage vor dem Test Schwitzen zu stoppen verwenden mit Antitranspirant Deodorant und anderen Behandlungen zu stoppen. Sie sollten den Test nicht ein Betäubungsmittel nach der Anwendung.

Die gravimetrische Analyse von Schweiß von der in Hyperhidrose verwickelt Region kann folgende Jod-Stärke-Test durchgeführt werden. Ein Stück Filterpapier, das auf Hochpräzisionswaage gewogen wurde, wird für 60 Sekunden über dem Bereich angeordnet. Das Papier nimmt den Schweiß. Wenn das Papier entfernt wird, wird es erneut gewogen, so dass die Menge an Schweiß bestimmt werden absorbiert, und die Schweißrate (in Milligramm pro Zentimeter pro Minute quadriert) berechnet.

Thermoregulatorischer Schweißtest

Der Wärmeregulationsschweißtest beinhaltet auf der Vorderseite des Körpers, die Hände und die Füße ein Pulver, das Alizarin rot, Maisstärke und Natriumcarbonat auf die Haut aufgetragen. Bereiche der Haut von Hyperhidrose betroffen sofort ein Licht orange Farbe färben, so dass der Arzt die Standorte im Ruhezustand betroffen zu identifizieren. Die Fotografien sind getroffen, um die Haut Fleck in diesem Stadium zu dokumentieren.

Nachdem die Fotos gemacht werden, wird das Individuum in einem beheizten Zelt aufgestellt, bis ihre orale Temperatur auf 38 o C ansteigt den Körper Erhöhung und Mundtemperatur ermöglicht es dem Arzt, um die Änderungen in Schwitzen zu bewerten, die in Reaktion auf Wärme auftreten. Typischerweise wird starkes Schwitzen in Gebieten, die von Hyperhidrose betroffen auftreten, während nur in der normalen Wärmeregulations Schwitzen beteiligten Bereiche weniger Schweiß produzieren wird. Die dunkelviolett gefärbten Bereiche zeigen Bereiche des Körpers in Hyperhidrose Schwitzen beteiligt, während Bereiche Orange in Gegenwart von Wärme gefärbt nur in normalen Wärmeregulations Schwitzen beteiligt sind.

Fotografien werden genommen wieder um die Produktion zu ermöglichen, von Computerbildern erzeugt, von dem der Prozentsatz der gesamten Körperoberfläche in Wärmeregulations Schwitzen beteiligt, und der Prozentsatz von Hyperhidrose betroffen kann berechnet werden, basierend auf der Körperoberfläche Bereiche, die Flecken Licht orange und / oder purpurroten in verschiedenen Stadien des Tests.

Prognose

Zahlreiche Behandlungen sind für die fokale Hyperhidrose verfügbar und Wirksamkeit ist hoch (90-95%). viele Behandlungsmöglichkeiten sind jedoch invasiv und / oder erfordern eine Wiederholungsbehandlung oder Erhaltungstherapie. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann erhebliche positive Auswirkungen haben für die Betroffenen s Lebensqualität, sondern Individuen mit Hyperhidrose suchet der Regel keine medizinische Behandlung für ihren Zustand und viele nicht ihre übermäßiges Schwitzen ist eine behandelbare Krankheit zu erkennen.

Hyperhidrose verursacht Rückgänge in Wasser und Elektrolyte, die zu Austrocknung führen kann, wenn Flüssigkeiten nicht ersetzt werden.

Während Hyperhidrose kein Lebens- oder gesundheitsbedrohlichen Zustand ist, trägt es eine erhebliche psychosoziale Belastung und kann mit den folgenden Tag zu Tag das Leben der Betroffenen beeinträchtigen. Übermäßiges Schwitzen kann eine individuelle hemmen s sozialen oder beruflichen Funktionsfähigkeit.

Palmar Hyperhidrose tritt als Reaktion auf emotionale und Umweltreize und kann erhebliche Auswirkungen auf das tägliche Funktionieren haben. Richtig hydratisierte Haut an den Handflächen hilft mit Griff und Hyperhidrose stört alle Aufgaben manuelle Geschicklichkeit erfordern. Es kann psychologische Konsequenzen, wie die Bedingung schwer zu verbergen. Personen mit palmare Hyperhidrose vermeiden kann Berührung mit anderen Menschen, weil ihre Handflächen normalerweise kalt, nass und rutschig sind. Der Zustand kann zu verlegen und / oder Isolierung in beruflichen, sozialen und intimen relationships.It führen auch Arbeitsaufgaben, zum Beispiel, wenn Schweiß tropft auf eine Tastatur oder ein Dokument beeinträchtigen können.

Plantar Hyperhidrose ist eine Reaktion auf emotionale und Umweltreize. Im Vergleich zu palmare Hyperhidrose, ist es relativ einfach zu verbergen. übermäßiges Schwitzen der Fußsohlen kann jedoch zu Bromhidrosis (üblen Geruch) oder eine Infektion oder Mazeration der Sohlen führen. Es kann auch oder Schäden Schuhe färben.

Craniofacial Hyperhidrose ist meistens Geschmacks- (angeregt durch bestimmte Nahrungsmittel). In seltenen Fällen ist die Bedingung, primäre und tritt als Reaktion auf emotionale und Umweltreize, ähnlich dem palmoplantare Zustand.

Axillärer Hyperhidrose in der Regel beinhaltet sowohl emotional als auch Wärmeregulationswege. Personen mit der Bedingung, haben in der Regel ihre Kleider mehrmals täglich ändern und stellen nicht die Linderung der Symptome mit Over-the-counter Antitranspirantien finden. Diese Personen können Kleidung verschmutzt oder beschädigt als Folge von übermäßigem Schwitzen und Erfahrung Verlegenheit durch nasse Kleidung.

Psychosoziale Komplikationen auch Kinder mit Hyperhidrose beeinflussen und zu weiteren Komplikationen führen kann. Zum Beispiel stellte ein Bericht, dass eine 14-jährige Frau eine schlechte Körperhaltung als Folge der versucht sich zu verstecken Schweißflecken auf ihrer Kleidung entwickelt hatte.

Behandlung

Topisch (auf die Oberfläche aufgetragen), systemische (Targeting den gesamten Körper) und chirurgische Behandlungen haben alle eine therapeutische Rolle in fokalen Hyperhidrose. Die geeignetste Wahl hängt von der Schwere der Erkrankung. Moderate Fälle können in der Regel mit topischen Mitteln (zum Beispiel starke Antitranspirantien) verwaltet werden, während schweren Fällen typischerweise invasive Verfahren erfordern, wie beispielsweise entweder Botulinum-Toxin A-Injektionen oder Operationen.

Die Behandlung beginnt in der Regel mit der einfachsten Methode bekannt, um die spezifische Art von Hyperhidrose (zum Beispiel Gesichts) zu entlasten. Wenn die Behandlung nicht erfolgreich ist, wird der Arzt auch weiterhin alternative Behandlungen zu verschreiben, wie in der nachstehenden Tabelle aufgeführt. Zusätzlich zu diesen Behandlungen Änderungen des Lebensstils können empfohlen werden, um die Auswirkungen des Schwitzens zu reduzieren.

Tabelle 1: Behandlungen für Hyperhidrose


Lifestyle-Komponenten von Management

Während Veränderungen im Lebensstil nicht Schwitzen reduzieren können, können sie Komplikationen im Zusammenhang mit übermäßigem Schwitzen (z Infektion) zu reduzieren. Es ist wichtig, täglich und gründlich trockene Haut, um zu baden, so dass es weniger gastfreundlich für Bakterien ist. Gründlich die Füße Trocknen ist besonders wichtig in Fällen von plantar Hyperhidrose.

Personen mit dem betroffenen Füße sollten Wolle oder Baumwolle (nicht synthetisch) Socken, drehen ihre Schuhe und lüften ihre Füße regelmäßig tragen. Das Tragen von Kleidung aus Baumwolle, Wolle, Seide oder andere atmungsaktive Materialien Menschen mit axillären Hyperhidrose helfen kann, als parfümfrei Deodorants können unter Verwendung.

Als fokale Hyperhidrose in Reaktion auf emotionale Reize auftreten können, Entspannung zu üben Techniken kann auch hilfreich sein.

Antitranspirants mit hoher Konzentration Aluminiumsalze

Die topische Antitranspirantien fokale Hyperhidrose zu behandeln sind ähnlich Deodorants über die Theke gekauft Antitranspirant, enthalten aber typischerweise höhere Konzentrationen von Aluminiumsalzen (20-25% im Vergleich zu 12% für die Over-the-Counter-Sorten). Die Art und Weise, in der Aluminiumsalze Schwitzen zu verhindern, arbeiten ist nicht gut verstanden. Es scheint, dass die Salze ekkrinen Schweißdrüsenkanäle verstopfen und / oder die Zellen in den Schweißdrüsen für Schweißsekretion verantwortlich zerstören.

25% Aluminiumsalz Antitranspirantien sind für die First-Line-Behandlung von milden axillären Hyperhidrose empfohlen; 20% Aluminiumchlorid in Alkohol können ebenfalls verwendet werden und ist wirksam bei 98% der Fälle mild axillären behandeln. Wiederholen Sie die Anwendung alle 24-48 Stunden ist in der Regel erforderlich. In leichten Fällen sind Verbesserungen innerhalb von 3 Wochen gesehen Behandlung beginnen.

Die topische Antitranspirantien mit 20% Aluminiumsalze können auch palmare Hyperhidrose zu behandeln, verwendet werden und kann innerhalb von 48 Stunden nach der ersten Anwendung zu reduzieren Schwitzen. Allerdings wiederholen Anwendung ist notwendig, da das Schwitzen innerhalb von 48 Stunden nach der letzten Anwendung wird fortgesetzt.

In schwereren Fällen kann Schweiß mit der Aluminiumchloridlösung reagieren und Hautreizungen verursachen. In diesen Fällen wird eine andere Art von Alkohol 20% Aluminiumsalze enthalten üblicherweise vorgeschrieben. Die Lösung sollte auf die trockene Haut aufgetragen werden und abgewaschen 6-8 Stunden nach der Anwendung. Es ist am wirksamsten, wenn der betroffene Bereich (zum Beispiel mit Kleidung, Handschuhe oder Duschhaube) abgedeckt ist. In der Anfangsphase der Behandlung wird nächtlichen Anwendung erforderlich ist. Wenn die gewünschte Reaktion erreicht wird, kann die Anwendung auf 1-2 mal pro Woche reduziert werden.

Wiederholen Sie die Anwendung ist für die dauerhafte Reduzierung Schwitzen erforderlich, aber Anwendung der Lösung kann mühsam sein. Die strikte Einhaltung aller Schritte des Bewerbungsverfahrens erforderlich ist oder das beste Ergebnis nicht erreicht werden. Die Behandlung kann in schweren Fällen unwirksam. Unabhängig davon bleibt es, die Behandlung der Wahl für Menschen mit sehr starker axillären Schwitzen.

Lokale Reizung (z Brennen und Stechen) ist die häufigste Nebenwirkung und kann durch die Anwendung der Produkte vor dem Zubettgehen und Reinigung der Achselhöhlen die Lösung 6-8 Stunden nach der Anwendung zu entfernen, reduziert werden. Irritation mit diesen Mitteln ist viel geringer als mit Aldehyd- Mittel (z.B. Formaldehyd), die selten in Hyperhidrose Behandlung verwendet werden aufgrund lokaler Reizung und Hautreaktionen. 3

Topische Präparate Aluminiumsalze enthalten, werden als sicher für den Einsatz in und werden auch als First-Line-Behandlung für Kinder mit fokalen Hyperhidrose empfohlen. Dies ist zum Teil, weil sie in der Natur und sicherer als andere Formen der Behandlung nicht-invasiv sind.

Die wirksamste Behandlung für kraniofazialen Hyperhidrose ist die topische Anwendung von 0,5% Glycopyrrolat-Lösung, Creme oder roll-on.

Iontophorese ist die Einführung von Ionen (elektrische Ladungen) auf die betroffenen Bereiche der Haut, durch Anlegen eines elektrischen Stroms. Die Art und Weise, in der diese Behandlung Schwitzen zu verringern funktioniert, ist nicht gut verstanden. Die Therapie wird angenommen, entweder Schwitzen zu reduzieren, indem die Schweißdrüse Kanal behindert oder durch Schweißsekretion zu stören. Schweißsekretion beinhaltet eine komplexe Reihe von Ereignissen, in denen ihre Kalium-, Natrium- und Chloridionen ausgetauscht werden, um die primäre Lösung von den Schweißdrüsen in Schweiß produziert zu konvertieren.

Die Iontophorese kann von einem Arzt durchgeführt werden, in welchem ​​Fall es sich um in einem flachen Wasserbecken den betroffenen Bereich der Haut platziert, durch die ein elektrischer Strom geleitet wird. Kommerzielle Vorrichtungen, die von Personen verwendet werden kann Iontophorese zu Hause durchführen, seit Mitte der 1980er Jahre zur Verfügung, wenn die Einmalkosten der Vorrichtung (

$ 600-1000) kann verhindern, dass einige Personen aus der Nutzung dieser Form der Behandlung. Iontophoresevorrichtungen liefern einen Strom durch Wollmatten mit Leitungswasser gesättigt ist, die durch eine nicht leitende Barriere von der Behandlungsstelle getrennt sind. Der Benutzer steuert die Stromstärke (die Stärke des elektrischen Stroms), die auf dem höchsten tolerierbaren Niveau eingestellt werden sollte. Täglich, und manchmal zweimal täglich, die Behandlung für 30 Minuten pro betroffene Stelle erforderlich ist, um vorübergehend das Schwitzen zu reduzieren (in der Regel für mehrere Wochen). Wiederholen Sie die Behandlung wird dann nach Bedarf durchgeführt.

Iontophorese ist in der Regel zur Behandlung von Palmo-plantare Hyperhidrose als die Arme und Füße verwendet leicht versenkt werden kann. In diesen Fällen ist es in der Regel als Second-Line-Behandlung eingeleitet, wenn die topische Antitranspirantien unwirksam sind. Die Behandlung ist wirksam bei 80-100% der Palmo-plantare Hyperhidrose Fälle. Es ist jedoch zeitaufwendig, an denen 30-40 minütige Behandlung jeder betroffenen Stelle mindestens 4 Tage in der Woche. 6-10 Behandlungen sind in der Regel zu erreichen normalen Schwitzen und Erhaltungstherapie ist in der Regel erforderlich erforderlich.

Die Behandlung wird durch Hautreizung beschränkt und kann nicht von schwangeren Frauen oder Menschen mit einem Schrittmacher oder orthopädischen Prothesen verwendet werden. Klinische Studien der Einrichtung haben Kinder inbegriffen gt; 12 Jahren.


Botulinum-Toxin A-Injektionen

Intradermale Injektion von Botulinumtoxin A ist ein gut untersuchtes und hochwirksame Behandlung für Hyperhidrose. Es wird am häufigsten verwendet, wenn die Achselhöhle betroffen sind. Bevor botulinum toxin A verabreicht wird, sollte eine Stärke Jodtest die hyperhidrotischen Bereich zu identifizieren durchgeführt werden. Wenn unter der Haut der betroffenen Stellen injiziert, hemmt Botulinumtoxin A die Freisetzung von Acetylcholin. eine Chemikalie in der Übertragung von Nervensignalen an die ekkrinen Schweißdrüsen beteiligt. Dies reduziert die Schweißsekretion.

Trotz der Behandlung mit wesentlichen Schmerzen (Anästhetikum wird oft vor der Verabreichung erforderlich), fast alle Personen, die diese Behandlung zu verwenden sind zufrieden mit den Ergebnissen. Die Erhaltungstherapie alle 4-17 Monate ist in der Regel erforderlich. Es gibt keine Beweise für die Wirksamkeit, mit zweiten und dritten Behandlung zu verringern. Allerdings glauben einige Wissenschaftler, dass Antikörper gegen Botulinum-Toxin A im Laufe der Zeit kann seine Antitranspirant Effekte bilden und zu hemmen. Dies kann die langfristige Verwendung von Botulinumtoxin A Therapie beschränken.

Es gibt nur begrenzte Erfahrung Botulinumtoxin A Injektionen mit Kindern mit fokalen Hyperhidrose zu behandeln, obwohl Berichte aus einzelnen Fälle von Kindern, die diese Behandlung verwendet haben, zeigen sie sehr effektiv ist.

Personen, die nicht sicher Botulinumtoxin A Injektionen schließen diejenigen mit neuromuskulären Erkrankungen können, die schwanger sind oder stillen. und / oder Medikamente verwenden, die mit Botulinumtoxin A. Die Benutzung dieser Behandlung in Wechselwirkung treten wegen der hohen Kosten beschränkt und müssen für einen Spezialisten die Injektionen durchzuführen. Botulinumtoxin A ist unter besonderen Zugang zu bestimmten Spezialisten unter den Australian Pharmaceutical Benefits Scheme (PBS) für schwere primäre Hyperhidrosis axillaris (Achselhöhlen) voll subventioniert zur Verfügung.

In Fällen von Hyperhidrosis axillaris, das Botulinumtoxin A Dosis zahlreiche winzige Injektionen, die den gesamten hyperhidrotischen Fläche jeder Achselhöhle verabreicht. Injections sind voneinander

1,5 cm auseinander liegen. Injections zu der Achselhöhle sind weniger schmerzhaft als Injektionen an anderen Standorten, aber gelegentlich, ein Lokalanästhetikum in Form von Creme erforderlich sein. Diese Therapie behandelt effektiv 95% der axillären Hyperhidrose Fälle innerhalb einer Woche nach der Verabreichung. Die Auswirkungen zuletzt im Durchschnitt 7 Monate, kann aber kürzer oder länger sein.

In Fällen von palmare Hyperhidrose, sind Injektionen zu den Palmen Abstand

1 cm auseinander und stellte die gesamte hyperhidrotischen Bereich abzudecken. die Palme Injizierender mit erheblichen Schmerzen und eine starke Betäubung erforderlich.

Bei der Behandlung von Hyperhidrose palmar ist botulinum toxin A 90% wirksam für eine Dauer von 4-6 Monaten. Allerdings ist die Behandlung mit Handmuskelschwäche und die Beeinträchtigung der Feinmotorik verbunden, die es ungeeignet für die machen kann, die manuelle Geschicklichkeit erfordern. In diesen Fällen wird ein Versuch, eine niedrigere Dosis verwendet, nur auf die nicht-dominante Hand (beispielsweise die linke Hand eines rechtshändigen individual) verabreicht durchgeführt werden kann. Vermeidung Verpressung in die palmar Muskeln verringert auch das Risiko dieser Nebenwirkung. Darüber hinaus ist das Risiko einer Hand Dysfunktion aufgrund Lähmung der Handmuskeln hoch, was bedeutet, sind andere Behandlungen in der Regel für palmare Hyperhidrose eingeleitet.

Botulinum Toxin A-Injektionen kann in einigen Fällen kraniofazialer Hyperhidrose nützlich sein, aber sollte nur versucht werden, wenn alle anderen Behandlungsmethoden versagen, den Zustand zu lindern.

Plantar Hyperhidrose kann auch mit Botulinumtoxin A-Injektionen behandelt werden. Jedoch aufgrund der großen Oberfläche der Sohlen und wegen der relativ empfindlichen Natur der Haut der Füße kann die Behandlung unbequem und umständlich sein. Zur Behandlung der Füße, Injektionen sind voneinander

1 cm auseinander und sollte den gesamten hyperhidrotischen Bereich abdecken. Eine starke Anästhetikum kann zur Schmerzlinderung erforderlich sein. Ausgezeichnete Ansprechraten für plantar Hyperhidrose berichtet.

Chirurgische Behandlungen können für Hyperhidrose bei Patienten angewendet werden, die auf andere Therapien nicht ansprechen, und die sind gut über die möglichen Risiken informiert und Vorteile der Behandlungen. Während die anfänglichen Kosten der Operation des Ausführens höher als die Kosten von anderen Behandlungen, können die Kosten der Zeit abgeschwächt über, da es keine Notwendigkeit für die Erhaltungstherapie ist wie bei nicht-chirurgischen Behandlungen.


Die Entfernung von Achsel Gewebe

Chirurgie Gewebe von der Achselhöhle zu entfernen, entweder durch Exzision (Schneiden) oder Kürettage (Schaben), gefolgt von Fettabsaugung. kann in Fällen von axillären Hyperhidrose verwendet werden. Die Behandlung ist in der Regel die erste Art von Operation trialled, als andere chirurgische Eingriffe mit höheren Risiken verbunden.

Die Entfernung von Achsel Gewebe wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und beinhaltet die Entfernung von ekkrinen und apokrinen Drüsen liegen direkt unter der Haut. Ein Einschnitt wird in der Haut des betroffenen Bereichs (gekennzeichnet durch, beispielsweise eine Stärke Jod-Test) hergestellt Entfernung zu ermöglichen. Die Ergebnisse sollten behandelt Erfahrung signifikante Verbesserungen in Schwitzen dauerhaft und 91% der Menschen sein. Jedoch gibt es zahlreiche Nebenwirkungen mit dem Verfahren verbunden sind, einschließlich Narben. Haarausfall, Hyperpigmentierung. Schmerzen und blaue Flecken.


Endoskopische thorakale Sympathektomie

Endoskopische transthorakale Sympathektomie ist ein chirurgisches Verfahren, durch die die sympathischen Nervenfasern zwischen thorakalen (mid-spine) Wirbeln 2 und 3 (und manchmal 4) ausgeschnitten oder auf andere Weise zerstört wird, eine minimal-invasive Technik, die von einem Endoskop geführt unter Verwendung (einer medizinischen Vorrichtung verwendet wird für Betrachten des Inneren von Körperhöhlen).

Ähnlich mehr invasive chirurgische Sympathektomie Techniken, endoskopische bietet thorakale Sympathektomie der Hyperhidrose langfristige Entlastung. Es ist 68-100% wirksam bei axillären, Palmar und Gesichts-Hyperhidrose, und 58-85% wirksam bei plantar Hyperhidrose, obwohl in Plantar Fällen Verbesserungen bescheidener sind. Es ist auch eine Behandlungsoption für Fälle von schweren kraniofazialen Hyperhidrose.

Das Verfahren beinhaltet einen einzigen kleinen Schnitt, die den Zugang zu Nervenfasern auf beiden Seiten des Körpers bereitstellt. Verschiedene chirurgische Techniken werden verwendet, je nachdem, welche Seite durch übermäßiges Schwitzen betroffen ist. Zum Beispiel in Fällen von isolierten axillären Hyperhidrose, beinhaltet die Operation die Nerven in den Brustwirbeln zu zerstören 2-4, während in craniofacial anderen Fällen Nerven entfernt werden.

Die meisten Patienten sind zufrieden mit den Ergebnissen der Operation, obwohl in einigen Fällen teilweise Schwitzen trotz Zufriedenheit bestehen bleiben kann.

Kompensatorische leichten bis schweren Hyperhidrose den Rumpf und unteren Extremitäten beteiligt tritt in der Mehrzahl der Individuen (86%) nach der Operation, und dies bewirkt, dass die Zufriedenheit sinken. Kinder lt; 14 Jahre tolerieren angeblich kompensatorische Schwitzen besser als ihre älteren Kollegen und deshalb sind zufriedener mit dieser Operation.

Es gibt eine Reihe von schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen mit der Operation verbunden sind:

  • Große Gefäßverletzung (Verletzung der Brustwandarterie und die damit verbundenen Blutgefäße), eine lebensbedrohliche Erkrankung, die äußerst selten ist in diesem Zusammenhang;
  • Hämatopneumothorax (Luft und Blut in der Brusthöhle) erfordern Thoraxtubus;
  • Neuralgien (Nervenschmerzen), die vorübergehende oder intercostal verlängert werden kann.

Andere kosmetische Komplikationen wie Horner s-Syndrom (Schädigung der Gesichtsmuskeln, die Schlupflider und andere Anomalien verursachen können) wirkt sich 12% der Patienten mit endoskopischen thorakalen Sympathektomie behandelt.

Lenden sympathectomy oder Entfernung der Nerven den zweiten Wirbel der Lendenwirbelsäule (nieder) spine verbinden, kann verwendet werden, plantar Hyperhidrose zu behandeln. Diese Nerven sind auch verantwortlich für die Innervation der Genitalien bei Männern und Frauen. Ejaculatory und erektile Dysfunktion sind nahezu universell bei Männern nach dieser Behandlung und einige Ärzte behalten ihre Verwendung für weibliche Patienten. Allerdings ist diese Taktik fraglich, da die Nerven des zweiten Lendenwirbels auch Genitalen-sexuelle Innervation für Frauen und lumbalen Sympathektomie bieten auch bei Frauen, orgastischen Ausfall zu erwarten.

Sympathotomy (auch als sympathicotomy bekannt) ist eine neue Modifikation der endoskopischen thorakalen Sympathektomie bei der Behandlung von Palmar Hyperhidrose. Während endoskopische thorakale Sympathektomie Entfernung der Nerven geht an den zweiten und dritten Brustwirbel verbindet, beinhaltet sympathotomy Trennung der Nerven, die die Übertragung von Nervensignalen unterbricht, das Schwitzen verursachen.

Die Operation produziert hervorragende Ergebnisse und reduziert die Rate der Ausgleichs Hyperhidrose, die häufigste Nebenwirkung der endoskopischen thorakalen Sympathektomie. Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Operation verbunden sind abnorme sudomotor Kontrolle (Verordnung der Schweißdrüsen) und leichte Veränderungen in der kardiovaskulären Regulation.


Thoraskopische Teilung des sympathischen Stamm

Thoraskopische Teilung der Nerven zwischen Brustwirbelsäule Wirbel 1 und 2 unterbricht Nervenübertragung auf den Arm. Eine Studie berichtet, eine 100% Antwortrate auf diese Operation ohne Fälle von Horner s-Syndrom (eine häufige Komplikation anderer Techniken). Doch das Nachwachsen von Nervenfasern begrenzt die Dauer der Wirkung auf 9-12 Monate.

Systemische Behandlungen haben nicht eine gut etablierte Rolle bei der Behandlung von fokalen Hyperhidrose, obwohl Beweise Schwellen legt nahe, dass sie sind bequem, kostengünstig und sicher. Anticholinergika sind die primäre systemische Behandlung und der Arbeit von bei der Übertragung von Nervensignalen an die Schweißdrüsen beteiligt Acetylcholin, eine Chemikalie zu hemmen. Hohe Dosen sind erforderlich, und die Dosis muss in der Regel über den Verlauf der Behandlung erhöht werden, um das Schwitzen zu verringern. Dies beschränkt die Verwendung dieser Therapie, weil hohe Dosen auch mit zahlreichen Nebenwirkungen verbunden sind. Dazu zählen Sedierung, Mundtrockenheit und Verstopfung. Einzelpersonen stoppen normalerweise Anticholinergika aufgrund trockener Mund verwenden. Doch aufgrund ihrer geringen Kosten und Bequemlichkeit, die orale Anticholinergika als Zweit- oder Drittlinientherapie für Handflächen und Fußsohlen Hyperhidrose trialled werden.

Systemische Clonidin (ein Arzneimittel, das auch den Blutdruck zu regulieren) wurde berichtet, eine komplette Remission kraniofazialer Hyperhidrose nach 3 Wochen Behandlung zu erreichen. In diesem Fall wurde 20% Aluminiumchloridlösung auch bei Nacht genommen wurde Abend und die Mehrheit der Clonidin applizierten Dosis Tagessedation zu vermeiden. In der Studie wurde mild Tagessedation als zusätzlichen Nutzen der Behandlung berichtet.

Es gibt keine Beweise dafür, dass alternative Therapien wie Hypnose, Biofeedback-Training oder Entspannungstechniken sind wirksame Behandlung von Hyperhidrose. Es wurden jedoch keine Versuche durchgeführt worden, um die Wirksamkeit von alternativen Behandlungen zu beurteilen.

Referenzen

  1. Eisenach JH, Atkinson JL, Fealey RD. Hyperhidrose: Evolving Therapien für ein gut etabliertes Phänomen. Mayo Clin Proc. 2005; 80 (5): 657-66. [Abstract | Voller Text]
  2. Kreyden OP, Scheidegger EP. Anatomie der Schweißdrüsen, Pharmakologie von Botulinumtoxin und unverwechselbaren mit Hyperhidrose verbundenen Syndromen. Clin Dermatol. 2004; 22 (1): 40-4. [Abstrakt ]
  3. Haider A, Solish N. fokale Hyperhidrose: Diagnose und Management. CMAJ. 2005; 172 (1): 69-75. [Abstract | Voller Text ]
  4. Collin J, Whatling P. Die Behandlung von Hyperhidrose: Chirurgie und Botulinumtoxin sind Behandlungen der Wahl in schweren Fällen. BMJ. 2000; 320 (7244): 1221-2. [Voller Text ]
  5. Mahendiran S, Burkhart CN, Burlhart CG. Hyperhidrose: Eine Überprüfung eines medizinischen Zustand. Offene Dermatol J. 2009; 3: 195-7. [Voller Text ]
  6. Wang R, Solish N, Murray CA. Primäre fokale Hyperhidrose: Diagnose und Management. Dermatol Nurs. 2008; 20 (6): 467-70. [Abstrakt ]
  7. Hyperhidrose: Ätiologie [online]. Best Practice BMJ;: London 1. Dezember 2010 [zitiert 22. November 2011]. Verfügbar ab: URL-Link
  8. Gelbard CM, Epstein H, Hebert A. Primäre pädiatrische Hyperhidrose: eine Überprüfung der aktuellen Behandlungsmöglichkeiten. pediatr Dermatol. 2008; 25 (6): 591-8. [Abstract | Voller Text ]
  9. Walling HW, Swick BL. Die Behandlungsmöglichkeiten für Hyperhidrose. Am J Clin Dermatol. 2011; 12 (5): 285-95. [Abstrakt]
  10. Moore RA. Klinische Vignette: Hyperhidrose. Proc UCLA Gesundheitswesen. 2002; 6: 21-2. [Voller Text ]
  11. Atkins JL, Butler PE. Die Behandlung von Hyperhidrose. Exzision von axillaren Gewebe kann wirksamer sein. BMJ. 2000; 321 (7262):. 702-3 [Volltext]
  12. Spezielle Medikamente (PBS): Botulinumtoxin [online]. Greenway, ACT: Medicare Australia; 31. Januar 2011 [zitiert 15. September 2011]. Verfügbar ab: URL-Link
  13. Cabanac M. Temperaturregelung. Annu Rev Physiol. 1975; 37: 415-39. [Abstrakt ]
  14. Stolman LP. Die Behandlung von Hyperhidrose. Dermatol Clin. 1998; 16 (4): 863-9. [Abstrakt ]
  15. Schlereth T, Deiterich M, Birklein F. Hyperhidrose: Ursachen und Behandlung von übermäßigem Schwitzen. Dtsch Arztebl Int. 2009; 106 (3): 32-7. [Abstract | Voller Text ]

Termine

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Fokale Hyperhidrose Diagnose …

    Fokale Hyperhidrose: Diagnose und Behandlung Abstrakt HYPERHIDROSE, ein Zustand, durch übermäßiges Schwitzen gekennzeichnet, kann verallgemeinert oder fokale werden. Generalisierten…

  • Hat Übung Hilfe Hyperhidrose …

    Ist Übunghilfe mit Hyperhidrose Zu der Zeit, daran zu erinnern, mit den Achseln zu überprüfen. trainiert Hilfe bei Hyperhidrose Hyperhidrose Hyperhidrose Acryl Nägel Blick auf folkloristische…

  • Übermäßiges Schwitzen, Hyperhidrose Übung.

    Übermäßiges Schwitzen / Hyperhidrose Häufig gestellte Fragen Übermäßiges Schwitzen Ressourcen Antworten auf Häufig gestellte Fragen Hyperhidrose: Ist übermäßiges Schwitzen / Hyperhidrose…

  • Befreien Sie sich von Nagelpilz 101, wie Zehennagelpilz zu behandeln.

    Wie man Nagelpilz auf natürliche Weise entfernen Englisch: Nagelpilz / Zehennagel Pilz Deutsch: Nagelmykose, Auch bekannt als Nagelpilz BZW. Fußnagelpilz im Fortgeschrittenen-Stadion (Foto:…

  • Health Guide Abszess, wie sie zu behandeln …

    Definition Ein Abszess ist definiert als: # 8220; Eine Sammlung von Eiter im Gewebe, Organen oder einem geschlossenen Raum, die in der Regel durch eine bakterielle Infektion verursacht wird. #…

  • Übermäßiges Schwitzen — Hyperhidrose … 3

    Starkes Schwitzen Hyperhidrose Bedingungen Definitionen Glossar Eine kommerzielle Zubereitung (en), die über die Theke zur Verfügung, sind mit normalen (physiologischen) Achsel Schwitzen zu…